Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Samba 3.09 PDC

Alles rund um das Internet, Internet-Anwendungen (E-Mail, Surfen, Cloud usw.) und das Einrichten von Netzwerken einschl. VPN unter Linux

Moderator: Moderatoren

Antworten
Peak
Newbie
Newbie
Beiträge: 13
Registriert: 5. Jul 2004, 09:27

Samba 3.09 PDC

Beitrag von Peak »

Hallo zusammen

Nach dem ich nun hier im Forum herumgesucht habe und auch als wichtig gekennzeichneten threads im Samba-Forum gelesen habe, melde ich mich doch noch hier.

Ich habe einen RedHat 9 Server mit Samba 3.09. Dieser sollte eigentlich als PDC fungieren. Als Client soll eine W2K Dose dran. Auf dem RH Server ist DNS und DHCP als DDNS eingerichtet.

Folgendes funktioniert einwandfrei. Ich sehe die Arbeitsgruppe in der Netzwerkumgebung sowie auch den Server. Shares funktionieren auch einwandfrei. Will ich jedoch die Windose an den Samba hängen, kommt folgende Meldung:
---------------------------
Netzwerkidentifikation
---------------------------
Der folgende Fehler trat bei der Überprüfung des Namens "ts-management" auf.

Der Fehler wurde eventuell durch ein DNS-Lookupproblem verursacht. Informationen bezüglich der Problembehebung allgemeiner DNS-Lookupprobleme finden Sie auf der folgenden Microsoft-Website:

http://go.microsoft.com/fwlink/?LinkId=5171

Die angegebene Domäne ist nicht vorhanden oder es konnte keine Verbindung hergestellt werden.
---------------------------
OK
---------------------------



Hier mal die smb.conf (mit swat ausgelesen):

Code: Alles auswählen

# Samba config file created using SWAT
# from 0.0.0.0 (0.0.0.0)
# Date: 2004/12/16 15:15:38

# Global parameters
[global]
	workgroup = TS-MANAGEMENT
	server string = Samba 3.0.9 - RedHat 9
	update encrypted = Yes
	map to guest = Bad User
	time server = Yes
	add machine script = /usr/sbin/useradd -d /dev/null -g ntclient -s /bin/false %u
	logon drive = h:
	domain logons = Yes
	os level = 33
	preferred master = Yes
	domain master = Yes
	wins support = Yes
	ldap ssl = no
	veto files = /*.eml /*.tmp

[homes]
	valid users = %S
	read only = No
	browseable = No

[netlogon]
	path = /var/lib/samba/netlogon
	write list = ntadmin

[profiles]
	path = /var/lib/samba/profiles
	read only = No
	create mask = 0600
	directory mask = 0700
Kann mir jemand sagen wo das Problem liegt? Falls mehr Infos notwendig sind, bin ich gerne bereit diese auch zu liefern.

Danke

Edit:
------
Folgendes ist mir noch aufgefallen:
Pingresultate von der WinBox:
ping -a 10.4.4.25 (server):

Code: Alles auswählen

Ping tssrv02.ts-management.ch.4.4.10.in-addr.arpa [10.4.4.25] mit 32 Bytes Daten:

Antwort von 10.4.4.25: Bytes=32 Zeit<10ms TTL=64
Antwort von 10.4.4.25: Bytes=32 Zeit<10ms TTL=64
Antwort von 10.4.4.25: Bytes=32 Zeit<10ms TTL=64
Antwort von 10.4.4.25: Bytes=32 Zeit<10ms TTL=64

Ping-Statistik für 10.4.4.25:
    Pakete: Gesendet = 4, Empfangen = 4, Verloren = 0 (0% Verlust),
Ca. Zeitangaben in Millisek.:
    Minimum = 0ms, Maximum =  0ms, Mittelwert =  0ms
ping -a 10.4.4.200 (client):

Code: Alles auswählen

Ping w2kbox.ts-management.ch [10.4.4.200] mit 32 Bytes Daten:

Antwort von 10.4.4.200: Bytes=32 Zeit<10ms TTL=128
Antwort von 10.4.4.200: Bytes=32 Zeit<10ms TTL=128
Antwort von 10.4.4.200: Bytes=32 Zeit<10ms TTL=128
Antwort von 10.4.4.200: Bytes=32 Zeit<10ms TTL=128

Ping-Statistik für 10.4.4.200:
    Pakete: Gesendet = 4, Empfangen = 4, Verloren = 0 (0% Verlust),
Ca. Zeitangaben in Millisek.:
    Minimum = 0ms, Maximum =  0ms, Mittelwert =  0ms
Peak
Newbie
Newbie
Beiträge: 13
Registriert: 5. Jul 2004, 09:27

Beitrag von Peak »

Problem der nichtzufindenden domain gelöst:

WINS in Samba aktivieren und dhcpd.conf anpassen. dann geht das ganze.
Antworten