Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

UT 2003 bricht beim laden ohne Meldung ab!

Alles rund um Büroanwendungen, Bildungsprogramme und Spiele unter Linux

Moderator: Moderatoren

Antworten
Turmfalke

UT 2003 bricht beim laden ohne Meldung ab!

Beitrag von Turmfalke »

Ich hab meine Grafikkartentreiber alles schön eingerichtet, aber wenn ich UT 2003 starten will, kommt das Ladebild von UT 2003 und dann bricht der Ladevorgang ohne Fehlermeldung ab.
Hoffe jemand kann helfen.
Hab Linux erst seit zwei Tagen
Benutzeravatar
der_schreiner
Member
Member
Beiträge: 218
Registriert: 5. Dez 2003, 16:05
Wohnort: Abtwil (CH)
Kontaktdaten:

CD Key

Beitrag von der_schreiner »

Stimmt der CD Key, denn deine Problembeschreibung trifft ziemlich auf das Problem hin, wenn man eine falsche oder keine Serial angibt, oder sie nicht 2 mal wie verlangt eingibt.

Frage: Bist du sicher, dass der OpenGL Bereich der Karte funktioniert?

Für andere Fragen, solltest du das Turtorial lesen, ev. liegst auch an den Rechten. Oder probier mal ob die UT2004 Demo funktioniert.
Suppimen
Newbie
Newbie
Beiträge: 18
Registriert: 14. Feb 2004, 15:21
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Beitrag von Suppimen »

Ich weiß jetzt woran es leigt. Man benutz das Howto vom:

http://www.linux-gamers.net/modules/wfs ... ticleid=18

läd sich den Patch runter und dann geht es:

ttp://www.unrealtournament.com/utgoty/downloads.php
P3 1000 MGH
384 SD RAM
Radoen 9600pro mit 256 DDR RAM

Suse Linux 9.0
Kernel 2.4.21
XFree86 4.3.0
KDE 3.1.4
Benutzeravatar
der_schreiner
Member
Member
Beiträge: 218
Registriert: 5. Dez 2003, 16:05
Wohnort: Abtwil (CH)
Kontaktdaten:

Oder unser Turtorial

Beitrag von der_schreiner »

Schau doch einfach unser Turtorial mal an, dann sollte es dann auch gehen, vorallem ist da ein Patch verlinkt. :arrow:
Tabaluga
Newbie
Newbie
Beiträge: 19
Registriert: 19. Feb 2004, 22:40

Beitrag von Tabaluga »

Hallo,

das Update ist die Lösung :D , auch wenn man das gepackte Paket sich holen sollte (der Autoupdater ist bei mir abgebrochen, weil irgend eine Datei nicht installiert wurde).

UT2003 läuft wunderbar, mit einer Einschränkung: Kein Sound.

Bei anderen Spielen ist das kein Thema, die generelle Einstellungen funzen also. Hat hier jemand Erfahrungen damit gemacht?

Gruß, Tabaluga
Benutzeravatar
der_schreiner
Member
Member
Beiträge: 218
Registriert: 5. Dez 2003, 16:05
Wohnort: Abtwil (CH)
Kontaktdaten:

Sound?!

Beitrag von der_schreiner »

Probier mal das Game zu starten, nach dem du die Anwendung "knotify" beendest hast, wenn du dann Sound hast, weiss ich wie du weiter verfahren kannst.
Gast

Beitrag von Gast »

Du hast wahrscheinlich UT aus dem KDE-Menü heraus gestartet...hättest Du es aus der Konsole heraus probiert, hättest Du wahrscheinlich die entsprechende Fehlermeldung C++.... erhalten, aber schön dass es jetzt funktioniert! Das Spiel macht echt Spaß, was ich vom Demo her nicht erwartet hätte.
Aber nun zum Sound...schieße einfach mal den artsd ab! Ich denke, wenn Du das Spiel aus der Konsole startest, heisst es im Moment noch irgendwas mit /dev/dsp0 resource or device busy.
Konsole auf, Befehl: ps -ae eingeben, artsd suchen, Prozessnummer merken, Befehl: kill [Prozessnummer eingeben] , dann UT2003 eingeben und wahrscheinlich viel Späß mit viel Sound haben. Löst das das Probelm, dann suche im KDE Menü den Eintrag Kontrollzentrum, dort findest Du irgend wo den Eintrag zum artsd, damit er nicht automatisch beim Systemstart anläuft. Aber leider sitze ich momentan an keinem Linuxrechner, kann es also nicht genau sagen, welcher Unterpunkt das ist.
Hoffe das hilft!
Tabaluga
Newbie
Newbie
Beiträge: 19
Registriert: 19. Feb 2004, 22:40

Beitrag von Tabaluga »

Langsam verzweifel ich etwas :(

Ich habe beides versucht: "knotify" zu löschen (was leider so gut wie unmöglich ist, weil kdeinit das sofort wieder hochfährt) und auch die "artsd" half nicht weiter. UT2003 (als einziges) bleibt ohne Sound. Im Audio-Feld habe ich auch schon alle Varianten von Software über Hardware mit und ohne EAX versucht.

Leider kommt nun noch ein neues Problem hinzu (das scheint nicht mehr aufzuhören :(): Linux friert nach ca. 2-3 Minuten Spielzeit komplett ein. Hier hilft dann nur noch ein Reset. Dieses Problem ist aber nicht UT2003 spezifisch sondern passiert auch bei z.B. army operations. Habe mir aber erst heute den neuesten Treiber von NVidia runtergeladen (mit der Vorgängerversion war's auch nicht besser).

Gruß, Tabaluga
Benutzeravatar
der_schreiner
Member
Member
Beiträge: 218
Registriert: 5. Dez 2003, 16:05
Wohnort: Abtwil (CH)
Kontaktdaten:

Kernel?!

Beitrag von der_schreiner »

Welchen Kernel verwendest du? Es kann mit dem Kernel und dessen Sourcen zusammenhängen, bei 2.4.21-99 bis 144 hatte ich auch X-Server abstürtze.
Tabaluga
Newbie
Newbie
Beiträge: 19
Registriert: 19. Feb 2004, 22:40

Beitrag von Tabaluga »

Habe gerade mal nachgesehen:

Hier läuft Suse 8.2 mit Kernel 2.4.20. Hilft also ggf. ein Upgrade auf eine andere Kernel-Version? Welche wäre da zu empfehlen?
Benutzeravatar
der_schreiner
Member
Member
Beiträge: 218
Registriert: 5. Dez 2003, 16:05
Wohnort: Abtwil (CH)
Kontaktdaten:

Schlägt die YOU..

Beitrag von der_schreiner »

Schlägt die YOU, das Online Update kein Update des Kernel vor? Ich habe SuSE LINUX 9.0, da können wir nicht 1:1 vergleichen. Probier einfach mal das Kernel Update über YOU zu machen (YAST/Software/OnlineUpdate). Den NVIDIA Treiber neuinstallieren (dazu brauchst du auch die Kernel-Sourcen), da er sich ein Modul kompiliert. Ev. gehts dann besser.
gsfx
Newbie
Newbie
Beiträge: 10
Registriert: 20. Aug 2004, 23:21

Beitrag von gsfx »

Hallo!

Ich hab das Soundproblem bei UT2003 unter SuSE 10 auch. Bei mir kann ich aber in der Prozessliste den artsd nicht finden, ich hab nur den esd. Knotify ist auch drin. Aber wenn ich das mit kill erledige, geht das ganze KDE den Bach runter. Der Kernel ist ganz neu und auch sonst hab ich letztens erst Updates eingespielt.

Hab ihr Ideen, was ich da machen kann?

1000 Dank und Viele Grüße!

Fred
gsfx
Newbie
Newbie
Beiträge: 10
Registriert: 20. Aug 2004, 23:21

Beitrag von gsfx »

Hallo nochmal!

Also, das habe ich rausgefunden:

killall artsd --> da kommt die Meldung, dass es keinen solchen Prozess gibt.

killall esd --> geht, allerdings bleibt das Spiel dann einfach hängen, so dass man den X-Server oder am Besten SuSE 10 mal kurz neu startet.

artsdp -m ut2003 --> "artsdsp works only for binaries", geht also auch nicht...

Gruß

Fred
gsfx
Newbie
Newbie
Beiträge: 10
Registriert: 20. Aug 2004, 23:21

Beitrag von gsfx »

Hi!

Und noch eine Frage: Ich versteh den Beispielaufruf von dem Script nicht, dass aus dem Soundbeitrag, der on Top ist.

directsound.sh et.x86 et

Wofur stehen die einzelnen Parameter? Wie muss das beim Start von UT2003 aussehen? (Das starte ich normal mit "ut2003")

Danke und Gruß!

Fred
gsfx
Newbie
Newbie
Beiträge: 10
Registriert: 20. Aug 2004, 23:21

Beitrag von gsfx »

So, ich habe das Script 1:1 aus dem Beitrag übernommen, eine Datei draus gemacht, diese für jedermann ausführbar gemacht und nach dem Aufruf von "directsound.sh ut2003-bin ut2003" und zweimaliger Eingabe des Root-Passworts startet auch ut2003. Allerdings immer noch ohne Sound... :(

Edit
Auch directsound.sh /home/gsfx/ut2003/System/ut2003-bin ut2003 bringt keine Verbesserung...
/edit

Habt ihr noch einen Tipp für mich?

Mein System:

UT2003 V2225
SuSE 10.0, gestern neu geupdated
Proz Athlon 1700+
Speicher 256 MB RAM
Graka GeForce 4 Ti 4200 mit neuesten Treibern
Soundkarte Hercules Game Muse 5.1 DVD mit den SuSE-Standard-Treibern.

Gruß

Fred
Antworten