Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

WLAN mit Agere-Karte - eigentlich problemlos???

Alles rund um das Internet, Internet-Anwendungen (E-Mail, Surfen, Cloud usw.) und das Einrichten von Netzwerken einschl. VPN unter Linux

Moderator: Moderatoren

Antworten
Gaston77
Newbie
Newbie
Beiträge: 1
Registriert: 16. Dez 2004, 00:22

WLAN mit Agere-Karte - eigentlich problemlos???

Beitrag von Gaston77 »

Hallo Leute,
vorab die Info, dass ich erst vor kurzem zu Linux umgestiegen bin. Somit kann ich mit manchen Dingen vielleicht nix anfangen. Ich habe mir ein neues Notebook geholt und Suse Linux 9.2. Alles perfekt - ich bin happy. Allerdings kriege ich per WLAN-Karte keine Verbindung zu meinem DSL-Router hin. Erst einmal konnte Suse die Karte nicht erkennen, so dass ich sie manuell installiern musste.
1. Frage: Ist das ein Problem? Oder kann das schon so klappen?
2. Frage: Habe ich ne Möglichkeit zu testen, ob die Karte überhaupt geht, funktioniert und arbeitet?
3. Frage: Wenn ich ne Verbindung aufbauen kann, so müsste ein Ping doch den Router finden, oder?
Also die Verbindung geht nicht. Laut Beschreibung hängt alles vom Chipsatz der Karte ab. Die ist im Notebook gut verschraubt. Laut Herstellerwebseite ist es ne Askey WLL3070. Die finde ich aber in keiner Liste wieder. Und die Netzsuche bringt auch nix.
4. Frage: Ne Idee, wie ich damit den Chip rauskriege?
Ich habe auch noch Windows auf dem Rechner - schon klar: das ist ein Problem ;o) Das heißt es, dass es eine Agere MiniPCI 7007 ist.
5. Frage: Also nen Agere-Chip?
Wenn das aber stimmt, dann brauche ich doch laut Linux-Handbuch kein Firmware und nix. Eigentlich sollte doch alles funktionieren.
Die letzte Mglichkeit, die ich sonst noch sehe ist, dass ich ne neue Karte hole und einbaue - am einfachsten nen USB-Stick, falls das geht...

Wäre euch echt dankbar, wenn ihr Tipps habt.

Ciao Karsten
Antworten