Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

[Frage] Battlefield 1942 dedi unter Linux

Alles rund um Büroanwendungen, Bildungsprogramme und Spiele unter Linux

Moderator: Moderatoren

Antworten
Vogel
Newbie
Newbie
Beiträge: 40
Registriert: 21. Sep 2004, 18:00

[Frage] Battlefield 1942 dedi unter Linux

Beitrag von Vogel »

Morgen,
da ich noch Resourcen auf meinem Root frei habe dachte ich mir ich könnte ja mal BF 1942 als dedicated installieren. Über google habe ich einige Tuts (english) mir durchgelesen.

Trotzdem ist mir nicht alles soooo klar.

1. Ist es richtig dass ich für nen reinen dedizierten BF 1942 Server nicht das komplette game erst uppen mus??

2. Über Hardwareressourcen bei nem Server für 16 player habe ich nix finden können. Weis da jmd was?

3. Gibts ein deutsches Tut wo ich die installation der neuen Ded. Serversoftware (glaube 1.6) nachlesen kann?
Vogel
Dr. Glastonbury
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 1149
Registriert: 20. Aug 2004, 12:27
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Beitrag von Dr. Glastonbury »

Moin,
1. Ein dedizierter Server ist, wie der Name schon sagt, abgekapselt vom eigentlichen Spiel. D.h. der Server muss nicht noch die Grafik und Sounds berechnen, sondern nurnoch das Spiel überwachen -> Sprich den Schaden berechnen, die Positionen der Spieler vergleichen und die Teampunkte im Auge behalten...
Daher muss der Server z.B. keine Spieler- oder Waffenmodelle haben - Sprich der Server is schon leicht abgespeckt.

2. kA, aber dafür wirste immer noch n recht guten Rechner brauchen! Und vorallem VIEL RAM! Ich denke mal so AMD Athlon XP 2800, oder Intel P4 2600 mit mind. 768 MB-RAM. Mehr is immer besser!

3. kA, musste halt mal n bisserl ausführlicher googlen :wink:
Das Leben: hasse oder ignoriere es, lieben kannst du es nicht.
Antworten