Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

[Newb] 4MBO Card mit ACX 100 Chip + Suse Linux 9.0 Prof

Alles rund um das Internet, Internet-Anwendungen (E-Mail, Surfen, Cloud usw.) und das Einrichten von Netzwerken einschl. VPN unter Linux

Moderator: Moderatoren

Antworten
Blattodea
Newbie
Newbie
Beiträge: 1
Registriert: 14. Feb 2004, 16:58
Wohnort: München
Kontaktdaten:

[Newb] 4MBO Card mit ACX 100 Chip + Suse Linux 9.0 Prof

Beitrag von Blattodea »

Hi!

Ich habe vor kurzem Linux erstanden, komme nun auch halbwegs damit zurecht. Nur tue ich mich noch sehr schwer neues zu installieren. So auch den ACX100 Treiber. Ich komm absolut nicht damit zu recht, weder mit der englischen mitgelieferten Anleitung noch überhaupt. Kann mir bitte jemand ganz genau erklären, wie man die Treiber richtig installiert.
Tut mir leid wenn das sehr bekloppt rüberkommt, aber es ist nun mal noch kein meister vom himmel gefallen :oops:
konfucious
Newbie
Newbie
Beiträge: 3
Registriert: 14. Feb 2004, 14:56

ACX100

Beitrag von konfucious »

Hi,

der Chip ACX 100 von Texas Instrument gehört zu noch nicht unterstützten Chipsätzen.
Außer von http://www.linuxant.com, dort bekommt man ein module das Driverloader heist.
kostet leider etwas (19.95$).
Ich hab es in kauf genommen.
Hast Du eine PCI-karte oder eine PCMCIA-karte!!!

Treiber und Module herrunterladen und Installieren:
----immer beim intallieren und konfigurieren root sein------
Terminal öffnen und eingeben:
rpm -ivh driverloader-.......i586.rpm

danach Browser öffnen und 127.0.0.1:18020 eingeben und den XP-Treiber und die License
aktivieren (erst zu probezwecken die 30 trial driverloader benutzen, und keine .exe als XP-Treiber, die zip für dein Chip gib es auch bei linuxant)

als zweitens Karte mit Yast konfigurieren:
Netzwerkgeräte---> Netzwerkkarte

wenn Karte nicht erkannt ist--> auf Andere klicken und konfigurieren

typ ----> Drahtlos
nummer ---> 0
Modulename ---> driverloader

Einstellungen für Funkverkehr:
Betriebsmodus ---> verwalten
ESSID ---> <netzwerkname den Du auch in Deinen Router einträgst>
NWID ---> <offen lassen>
KEY ---> <machen wir später>
NICK ---> <frei wählbar>

weiter ---> weiter --->
automatische IP oder static IP mit Router übereinstimmen
Rechnername und Nameserver:

Rechnername ---> <frei wahlbar>
Domainname ---> <netzwerkname Router>
Namenserver1 ---> <Router IP>
Domain-Suche1 ---> <netzwerkname Router>

Routing:

Standardgateway ---> <IP Router>

das andere lassen und weiter ---> beenden
Im Terminal 'rcnetwork restart' eingeben

Wenn das alles da ist gehts weiter:

dann die '/etc/sysconfig/network/ifcfg-wlan0' erweitern (mit einem Editor öffnen)

BOOTPROTO='static'
BROADCAST='192.168.x.255'
IPADDR='192.168.x.x'
MTU='1500'
NETMASK='255.255.255.0'
NETWORK='192.168.x.0'
REMOTE_IPADDR=''
STARTMODE='onboot'
UNIQUE='x'
WIRELESS_ESSID='x'
WIRELESS_KEY='x'
WIRELESS_MODE='Managed'
WIRELESS_NICK='x'
WIRELESS_FREQ='2.452GHz'
WIRELESS_CHANNEL='9'
WIRELESS_RATE='11000000'
WIRELESS_IWCONFIG_OPTIONS='ap xx:xx:xx:xx:xx:xx'
~
bei -x- deine ip einsetzen wenn noch nicht vorhanden
bei -Unique- deine Hardwareunique aus der HardwareInfo (in Yast zu erspähen) eintragen
bei -ESSID- dein netzwerk-name
-key- machen wir später
bei -Nick- frei wählbar
bei -Frequenz & Channel- :
channel -- Freq-Mhz
1 -- 2412
2 -- 2417
3 -- 2422
4 -- 2427
5 -- 2432
6 -- 2437
7 -- 2442
8 -- 2447
9 -- 2452
10 -- 2457
11 -- 2462
bei -Rate- deine übertragungsrate in b/s
bei -iwconfig_option- kommt der access point (mac-addr) den du ermittels mit 'iwlist wlan0 scan' (im Terminal eingeben)
abspeichern und 'rcnetwork restart' (im Terminal ausführen)
es müsste funktionieren

wenn es klappt dann mit einem key probieren
ermittle ihn mit 'nwepgen <ESSID> 13' (wieder im Terminal ausführen)
die 13 steht für 128bit , sonst mach nwepgen nur 64bit
key in Router und in das obere Script eintragen
'rcnetwork restart' (wieder im Terminal ausführen)
fertig

hoffentlich hilft Dir mein geschriebsel weiter

bis bald

konfucious
Benutzeravatar
Easyy-S
Newbie
Newbie
Beiträge: 18
Registriert: 1. Feb 2004, 15:52
Kontaktdaten:

gute Anleitung

Beitrag von Easyy-S »

Erstemal vielen dank für deine Mühe, uns eine solch gute Anleitung zu posten.

Nachdem ich deine Schritte durchgeführt habe, bin ich zumindest schonmal den Schritt weiter,
daß die "act-" und auch die "link-leuchte" nach dem booten beide an sind.
Das war vorher nicht der Fall.
Ich musste immer in YaST auf die Kartenkonfig gehen und diese einfach wieder schließen,
damit die link-leuchte aktiv wurde.

Aber leider, leider funzt es noch immer nicht.
Ich kann im Router sehen, daß die Verbindung zwischen Laptop und Router steht.
Versuche ich aber den Router zu pingen, dann bekomme ich nur ein "Destination Host unreachable" :(

Gibt es vielleicht noch einen Kniff den ich probieren könnte ?

PS: Die Verschlüsselung ist derzeit noch deaktiviert.

----------edit

ES GEHT !!! ES GEHT !!!

VIELEN VIELEN DANK.

Ich könnte ausrasten vor Freude.
Du kannst dir nicht vorstellen, wie schön das für mich ist.
Vor lauter Verzweiflung hatte ich zum w-lan-surfen schon WinXP neben mein Linux installiert.

---------------edit2

Vor lauter Freude habe ich vergessen zu sagen, woran es gelegen hat.
Die anderen Netzwerkschnittstellen haben gestört.
Ich habe meine eth0 und die pcmcia-Netzwerkkarte gelöscht und schon ging es.
DaBomb

Beitrag von DaBomb »

Hi,

schön zu lesen, dass es bei anderen funktioniert und auch, dass andere User mit etwas helfen -> beim helfen! :-)
Antworten