Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

wie router bauen??!!

Alles rund um das Internet, Internet-Anwendungen (E-Mail, Surfen, Cloud usw.) und das Einrichten von Netzwerken einschl. VPN unter Linux

Moderator: Moderatoren

bluhminga
Newbie
Newbie
Beiträge: 35
Registriert: 5. Dez 2003, 10:21
Wohnort: Papenburg

wie router bauen??!!

Beitrag von bluhminga »

wie mach ich aus meinem rechner nen router bzw wie stell ich das ein??
unter suchen find ich nur die einstellung des zweiten rechners der über den ersten online gehen soll aber ich brauch ne anleitung zum bau des routers...... kann mir da jemand weiter helfen?

hab zwei suse 9.2 rechner mit nem crossover kabel verbunden. kann daten austauschen aber nicht mit beiden gleichzeitig online gehen (isdn).
wenn ich nen Windows rechner online habe und ich den linux rechner dahinter klemme komme ich on mit linux wenn aber der erste rechner ein linux ist geht es nicht der zweite kommt nicht ins netz.

cat /proc/sys/net/ipv4/ip_forward da kommt eine null beim ersten rechner. da sollte eine 1 stehen wie bekomme ich das hin?

hab hir keine howto gefunden zum bau eines routers gefunden sorry........ schäme mich auch.......... :oops:
Rechtschreibfehler sind nur zur belustigung
towo
Moderator
Moderator
Beiträge: 3726
Registriert: 15. Feb 2004, 16:42
Wohnort: Nimritz
Kontaktdaten:

Beitrag von towo »

YaST ==> Sicherheit ==> Firewall

damit kannste das Routing ganz einfach konfigurieren.
Signatur nach Diktat spazieren gegangen

Bild
bluhminga
Newbie
Newbie
Beiträge: 35
Registriert: 5. Dez 2003, 10:21
Wohnort: Papenburg

Beitrag von bluhminga »

worauf soll ich den konfigurieren?

externe oder interne schnittstelle? internetzugang oder netzwerk?
es werden mir bei externe und interne beide zugänge angeboten....
Rechtschreibfehler sind nur zur belustigung
herbk
Member
Member
Beiträge: 215
Registriert: 21. Mär 2004, 17:30
Wohnort: Windsbach

Beitrag von herbk »

In Anbetracht der Überschrift denke ich mal, daß einer der beiden LX-Rechner der Router sein soll.? (d.H. in(an) ihm sind eine Lan Karte und die ISDN Karte.)
Du mußt bei dem Der Router spielt, das IP vorwarding aktivieren
und dem anderen die IP des Routers als Standardgateway sagen.
have a lot of input
HerbK
bluhminga
Newbie
Newbie
Beiträge: 35
Registriert: 5. Dez 2003, 10:21
Wohnort: Papenburg

Beitrag von bluhminga »

In Anbetracht der Überschrift denke ich mal, daß einer der beiden LX-Rechner der Router sein soll.? (d.H. in(an) ihm sind eine Lan Karte und die ISDN Karte.) das ist richtig so!!

"vorwarding aktivieren" was ist das? ip weiterleitung??

"IP des Routers als Standardgateway sagen" hab ich!

ja aber was ist den mit der firewall? muß ich die nicht konfigurieren?
Rechtschreibfehler sind nur zur belustigung
}-Tux-{
Hacker
Hacker
Beiträge: 698
Registriert: 12. Dez 2004, 19:54
Kontaktdaten:

Beitrag von }-Tux-{ »

hi

zum Thema router gibt es doch schon ein HowTo.... einfach mal die Suchfunktion verwenden

http://www.linux-club.de/viewtopic.php?t=13317


mfg }-Tux-{
bluhminga
Newbie
Newbie
Beiträge: 35
Registriert: 5. Dez 2003, 10:21
Wohnort: Papenburg

Beitrag von bluhminga »

aus der howtow
1. Konfiguration der DSL-Verbindung
- gib der Netzwerkkarte zum DSL-Modem die IP-Adresse 192.168.0.1 Subnetzmaske 255.255.255.0
- Konfiguriere die DSL-Verbindung über yast2 - Netzwerkgeräte - DSL. Hierbei Firewall aktivieren. Es ist wichtig daß hier Masquerading gemacht wird. Die Firewall erledigt das.
- Routing / IP-Weiterleitung einschalten: yast2 - Netzwerkdienste - Routing - (x) IP-Weiterleitung aktivieren

kann ich nicht machen da ich ein isdn karte drin hab.

ich denke mal das ich aber auch auf dem router die firewall konfigurieren muß. aber wie?

- stelle auf dem Client-PC als DNS-Server die IP-Adresse eines DNS-Servers Deines Internet-Providers ein

dns hab ich aber wo mach ich das?

von den tests geht nur der 6. punkt nicht
6. Falls das klappt probiere ob der Client-PC jetzt ins Internet geht:
- probiere auf Client-PC 'ping 195.135.220.3'
- probiere auf Client-PC 'ping www.suse.de'

wie kommt das?????

worauf soll ich die firewall konfigurieren?

externe oder interne schnittstelle? ippp0(isdn) oder eth?
es werden mir bei externe und interne beide zugänge angeboten....
Rechtschreibfehler sind nur zur belustigung
Benutzeravatar
Martin Breidenbach
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 5632
Registriert: 26. Mai 2004, 21:33
Wohnort: N 50.17599° E 8.73367°

Beitrag von Martin Breidenbach »

Dann konfigurierst Du erst einmal eine ISDN-Einwahlverbindung. Dabei sollte eine Frage kommen ob Firewall aktiviert werden soll - das soll sie.

Dann im Yast Routing (IP-Weiterleitung, IP-Forwarding) aktivieren.

Beim Client den Linux-Rechner als Standardgateway angeben und den DNS-Server des Providers als DNS.
Nicht Böse sein ! Der Onkel macht doch nur Spaß !
bluhminga
Newbie
Newbie
Beiträge: 35
Registriert: 5. Dez 2003, 10:21
Wohnort: Papenburg

Beitrag von bluhminga »

es geht einfach nicht!!!!!!!!!! ich kotz gleich das kann doch nicht soo schwer sein!!

http://www.linux-club.de/viewtopic.php? ... wto+router
da steht das man auf den zweiten rechner die dns des routers eingeben soll

http://www.linux-club.de/viewtopic.php?t=13317
da steht das man auf den zweiten rechner die dns des providers eingeben soll

was stimmt den nun? beide varianten gehen nicht! hab bei meiner isdn karte firewall an auf den zweiten rechner nicht. kann pingen wie ein irrer nur vom zweitem ins internet geht nicht.

ich bin verzweifelt. seit drei tagen versuche ich das......wahnsinn
Rechtschreibfehler sind nur zur belustigung
Benutzeravatar
Martin Breidenbach
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 5632
Registriert: 26. Mai 2004, 21:33
Wohnort: N 50.17599° E 8.73367°

Beitrag von Martin Breidenbach »

Ein bischen Verständnis von der Materie könnte schon helfen...
bluhminga hat geschrieben:da steht das man auf den zweiten rechner die dns des routers eingeben soll
Wenn Du einen DSL-Router benutzt dann hat der u.A. die Funktion DNS-Anfragen an den Provider weiterzuleiten. Wenn man einen Rechner als Router konfiguriert dann mach das nur Sinn wenn auf diesem Rechner ein DNS-Server läuft der Anfragen weiterleitet. Das kann man so einrichten; allerdings geschieht das nicht von selbst.

Offenbar war da was im HOWTO unklar. Ich werde da was hinzufügen.

Irgendwoher braucht man ja nun eine Namensauflösung. In Deinem Fall wählt sich ein Linux-Rechner ein und bekommt vom Provider auch einen DNS-Server mitgeteilt (via DHCP). Davon erfährt nur leider der Client nix. Also hast Du zwei Möglichkeiten:

1. beim Client als DNS einen DNS-Server des Providers einzutragen
2. auf dem Linux-ISDN-Router einen caching DNS Server zu konfigurieren und beim Client den Linux-ISDN-Router als DNS anzugeben

Wenn's nicht klappt muß man den Fehler einkreisen.

Kannst Du vom client aus 195.135.220.3 anpingen ? Wenn ja dann klappt die Internetverbindung über den Linux-ISDN-Router schon einmal grundsätzlich und wir müssen nur noch das DNS-Problem lösen. In diesem Fall teile doch mal mit wer Dein Provider ist.
Nicht Böse sein ! Der Onkel macht doch nur Spaß !
bluhminga
Newbie
Newbie
Beiträge: 35
Registriert: 5. Dez 2003, 10:21
Wohnort: Papenburg

Beitrag von bluhminga »

von dem zweiten rechner aus kann ich NUR den router an pingen nicht die ip die da steht.
wenn ich von meinem router pinge geht das auch nur wenn ich die firewall von meiner isdn karten konfiguration aus mache.
kann nur an diese ip pingen wenn die firewall aus ist.
ist dan ja klar wenn der router schon nicht pingen kann kann der zweitrechner es erstrecht nicht.

bin bei der ewetel und hab ne isdn flat da ich kein dsl bekommen kann.

bin gerad am überlegen ob ich mir nen kleinen router von mindfactory.de bestelle da soll es ja wohl mit gehen oder?

ich weis nicht warum das hir soo nicht geht??!! ich denke mal die firewall macht hir auch die probleme!!!
Rechtschreibfehler sind nur zur belustigung
Benutzeravatar
Martin Breidenbach
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 5632
Registriert: 26. Mai 2004, 21:33
Wohnort: N 50.17599° E 8.73367°

Beitrag von Martin Breidenbach »

Damit der 2. Rechner ins Internet kommt muß auf dem Linux-ISDN-Router die Firewall an sein. Genaugenommen benötigen wir die Masquerading-Funktion der Firewall.

Wenn Du vom Linux-ISDN-Router aus nur ins Internet pingen kannst wenn die Firewall *AUS* ist dann stimmt da was mit der Firewall nicht.

Welche DNS-Server ewetel verwendet weiß ich nicht aber das kann man sicher rauskriegen. Das Problem ist momentan noch sekundär - solange die Firewall nicht rund läuft ist das wurscht.
Nicht Böse sein ! Der Onkel macht doch nur Spaß !
bluhminga
Newbie
Newbie
Beiträge: 35
Registriert: 5. Dez 2003, 10:21
Wohnort: Papenburg

Beitrag von bluhminga »

was hälst du von einem handelsüblichen router die man für 30, 40 euro so kaufen kann???

werd mir sonst so einen holen...........

hab hir nun echt keinen bock mehr.........

ich weis auch nicht wie ich die firewall konfiguriere.
externe oder interne schnittstelle? ippp0 oder eth?
es werden mir bei externe und interne beide zugänge angeboten....

ich glaub ich geb es auf es geht einfach nicht und gut iss...........

wahnsinn..............
:cry:
Rechtschreibfehler sind nur zur belustigung
bluhminga
Newbie
Newbie
Beiträge: 35
Registriert: 5. Dez 2003, 10:21
Wohnort: Papenburg

Beitrag von bluhminga »

ich kann doch pingen.............. wenn ich quatsch eingebe als ip sagt er unknow host oder soo

weil wenn ich den router anpinge läuft das nur soo runter
wenn ich deine ip eingebe kommt die zeile nur einmal
Rechtschreibfehler sind nur zur belustigung
Benutzeravatar
Martin Breidenbach
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 5632
Registriert: 26. Mai 2004, 21:33
Wohnort: N 50.17599° E 8.73367°

Beitrag von Martin Breidenbach »

bluhminga hat geschrieben:was hälst du von einem handelsüblichen router die man für 30, 40 euro so kaufen kann???
Nix dagegen. Du darft Dir kaufen was Du willst. Ist ein freies Land :)
bluhminga hat geschrieben:externe oder interne schnittstelle? ippp0 oder eth?
extern: ippp0
intern: eth0
Nicht Böse sein ! Der Onkel macht doch nur Spaß !
bluhminga
Newbie
Newbie
Beiträge: 35
Registriert: 5. Dez 2003, 10:21
Wohnort: Papenburg

Beitrag von bluhminga »

ich verstrehe es nicht............

ich gehe ins bett danke trotzdem........

mit dem router meinte ich ob es damit wohl gehen würde. wenn ich mir einen kaufe.........
Rechtschreibfehler sind nur zur belustigung
Benutzeravatar
zero0109
Hacker
Hacker
Beiträge: 367
Registriert: 21. Apr 2004, 13:50
Wohnort: Regensburg
Kontaktdaten:

Beitrag von zero0109 »

ich kann doch pingen.............. wenn ich quatsch eingebe als ip sagt er unknow host oder soo

weil wenn ich den router anpinge läuft das nur soo runter
wenn ich deine ip eingebe kommt die zeile nur einmal
Na dann check mal deine resolv.conf!
bluhminga
Newbie
Newbie
Beiträge: 35
Registriert: 5. Dez 2003, 10:21
Wohnort: Papenburg

Beitrag von bluhminga »

Na dann check mal deine resolv.conf!?
wie und wo mach ich das denn??
Rechtschreibfehler sind nur zur belustigung
Benutzeravatar
Martin Breidenbach
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 5632
Registriert: 26. Mai 2004, 21:33
Wohnort: N 50.17599° E 8.73367°

Beitrag von Martin Breidenbach »

Ich will dich jetzt nicht irgendwie runtermachen und wir haben alle mal klein angefangen und so weiter... aber Du solltest Dir wirklich mal ein paar Linux Grundlagen reinziehen.

Wie man die /etc/resolv.conf checkt habe ich außerdem zumindest hier beschrieben:

http://www.linux-club.de/viewtopic.php?t=16737
Nicht Böse sein ! Der Onkel macht doch nur Spaß !
bluhminga
Newbie
Newbie
Beiträge: 35
Registriert: 5. Dez 2003, 10:21
Wohnort: Papenburg

Beitrag von bluhminga »

ich verstehe wohl was du meinst

aber ich will nur mit zwei rechnern online gehen zur gleichen zeit.
das ich das halbe systhem zerlegen muß, da hab ich auch nicht mti gerrechnet. mich kotzt das auch schon an hir!

alle bekommen das hin im ganzen internet ist es beschrieben und ich bekomme das nicht hin trotz das alles so gemacht worden ist wie es überall beschrieben ist. und das will mir nach 4 tagen nicht in den kopf!

auch mit der resolv.conf, da steht beschrieben wie ich sie prüfe ok aber nun? das steht da nicht.

### BEGIN INFO
#
# Modified_by: ipppd
# Backup: /etc/resolv.conf.saved.by.ipppd.ippp0
# Process: ipppd
# Process_id: 6528
# Script: /etc/ppp/ip-up
# Saveto:
# Info: This is a temporary resolv.conf created by service ipppd.
# The previous file has been saved and will be restored later.
#
# If you don't like your resolv.conf to be changed, you
# can set MODIFY_{RESOLV,NAMED}_CONF_DYNAMICALLY=no. This
# variables are placed in /etc/sysconfig/network/config.
#
# You can also configure service ipppd not to modify it.
#
# If you do not like the ipppd to change your nameserver
# settings remove the option MODIFYDNS for this provider
#
### END INFO
domain site
nameserver 212.6.108.140
nameserver 212.6.108.141

so sieht sie aus!

ich will hir bestimmt keinen nerven.......
Rechtschreibfehler sind nur zur belustigung
Antworten