Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Welche Dis für mein notebook

Alles rund um Hardware, die unter Linux läuft oder zum Laufen gebracht werden soll

Moderator: Moderatoren

Antworten
psY
Newbie
Newbie
Beiträge: 11
Registriert: 29. Jul 2004, 00:17
Kontaktdaten:

Welche Dis für mein notebook

Beitrag von psY »

hi ,
ich wollte nun auch den rest des viruses ms aus meinem haus vertreiben und wollte somit meinen laptop davon befreien :)

nun meine frage , welche dis wäre am besten für meine notebook . ist schon etwas älter :

600 mhz pentium
10 gb hdd

128 mb ram

thx :)
Dr. Glastonbury
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 1149
Registriert: 20. Aug 2004, 12:27
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Beitrag von Dr. Glastonbury »

Hallo,
im Prinzip würde auf dem Ding auch ne SuSE 9.1/2 laufen, das Problem könnte aber die zu kleine Festplatte sein - was naturlich auch von der Installation abhängt. Ich weiß nur aus Erfahrung, wenn man noch dies und das installiert, was ja bei Linux schnell passiert kann es eng werden. Bei der Standartinstallation und wenn du das Ding nur für Büroanwendungen hernehmen willst seh ich da aber kein Problem.
Wofür ich im Moment noch schwärme ist FreeDSB, is allerdings n UNIX und bedarf nochmal einiger einarbeitungszeit....

Ich hoffe, ich konnte dir weiterhelfen!
Das Leben: hasse oder ignoriere es, lieben kannst du es nicht.
psY
Newbie
Newbie
Beiträge: 11
Registriert: 29. Jul 2004, 00:17
Kontaktdaten:

Beitrag von psY »

hi ,

thx für die antwort ...
ja , mit 9.1 und 9.2 ist es so ein ding .)

ich dachte da eher ein ein ganz simples os , das ich nur zum surfen und zum "arbeiten" benutzen wollte .


und sry das ich in der falschen kat gepostet habe !
Dr. Glastonbury
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 1149
Registriert: 20. Aug 2004, 12:27
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Beitrag von Dr. Glastonbury »

ich dachte da eher ein ein ganz simples os , das ich nur zum surfen und zum "arbeiten" benutzen wollte .
Da fallen mir zunächst natürlich erst mal ältere SuSE-distris ein, aber wenn du mal n Überblick über so ziehmlich alle Linux (und auch n paar Unix) - Versionen haben willst, dann schau doch mal hier:
http://www.linuxiso.org/finddistro.php
Da kannste dir dann eine aussuchen, die dir am ehesten entspricht...
Was ich noch als ganz gut gehört hab ist College Linux, habs aber noch nicht ausgeprobt...
Das Leben: hasse oder ignoriere es, lieben kannst du es nicht.
Dr. Glastonbury
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 1149
Registriert: 20. Aug 2004, 12:27
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Beitrag von Dr. Glastonbury »

Achja,
VECTORLINUX scheint doch für deine Anwendungszwecke geeignet zu sein:
The creators of Vector Linux had a single credo: keep it simple, keep it small and let the end user decide what their operating system is going to be. The SOHO release is geared more toward desktop use than the regular Vector release. The "Live" CD will boot from the CD for use as either a rescue disk or as a chance to evaluate Vector Linux without needing to install it.
Kannste ja mal proben: http://www.vectorlinux.com/ :wink:
Laptop support including pcmcia and apm.
klingt doch gut?
Das Leben: hasse oder ignoriere es, lieben kannst du es nicht.
Benutzeravatar
c4m3l
Newbie
Newbie
Beiträge: 9
Registriert: 23. Nov 2004, 12:08
Wohnort: /home
Kontaktdaten:

Beitrag von c4m3l »

libranet wär dafür auch gut geeignet.
issn kleines Debian mit grafischem Installer


http://www.libranet.com
(¯`·.,¸¸.·´¯`c4/\/\
psY
Newbie
Newbie
Beiträge: 11
Registriert: 29. Jul 2004, 00:17
Kontaktdaten:

Beitrag von psY »

hi , thx für die schnellen antworten , ich werde "alle" mal probieren und dann posten welches am besten läuft

thx
Gast

Beitrag von Gast »

Dr. Glastonbury hat geschrieben:VECTORLINUX scheint doch für deine Anwendungszwecke geeignet zu sein
Klar, ist ja auch Slack :lol:
Dr. Glastonbury
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 1149
Registriert: 20. Aug 2004, 12:27
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Beitrag von Dr. Glastonbury »

Van Nelle hat geschrieben:
Dr. Glastonbury hat geschrieben:VECTORLINUX scheint doch für deine Anwendungszwecke geeignet zu sein
Klar, ist ja auch Slack :lol:
Und was genau ist gegen Slack einzuwenden?
Ich mein, nicht dass ich da ne große Ahnung hätte, aber solange es gut und stabil läuft und nicht die ganze Notebook-platte für sich beansprucht...
Das Leben: hasse oder ignoriere es, lieben kannst du es nicht.
Benutzeravatar
ErikDerWikinger
Member
Member
Beiträge: 51
Registriert: 8. Sep 2004, 10:05
Wohnort: Riedau, AT
Kontaktdaten:

Beitrag von ErikDerWikinger »

Hier ist eine nette "kleine" Übersicht der gängisten Distro's mit kurzen beschreibungen.
www.distrowatch.com
E.d.W. Bild
PC1: AMD 800Mhz; 256 MB; GeForce FX5200; Suse 9.1 Pro (2.6.4-52)
NB: HP; AMD XP Mobile 2500+; 512MB; ATI IGP 320M; Suse 9.1 Pro (2.6.4-52)
Antworten