Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

CPU-Benchmark - Konsole 1-Zeiler

Alles rund um die verschiedenen Konsolen und shells sowie die Programmierung unter Linux

Moderator: Moderatoren

kt
Newbie
Newbie
Beiträge: 12
Registriert: 13. Jul 2004, 15:40

CPU-Benchmark - Konsole 1-Zeiler

Beitrag von kt » 13. Dez 2004, 11:35

Hallo,

Um mal schnell 2 Rechner (CPUs) zu vergleichen muss man ja nicht noch Software installieren, sondern da reicht die Konsole völlig.

Code: Alles auswählen

time echo "scale=1000; 4*a(1)" | bc -l
Ausgabe: (Kreiszahl PI auf 1000 Stellen)
3.1415926...

real 0m1.159s
user 0m1.135s
sys 0m0.004s
Die Zeiten stammen von einem AMD Athlon2000+

Werbung:
zwelch
Newbie
Newbie
Beiträge: 22
Registriert: 16. Nov 2003, 12:51
Wohnort: Frankenberg

Beitrag von zwelch » 13. Dez 2004, 14:45

ich habe folgende zeiten bei einem amd athlon 700:
real 0m2.809s
user 0m2.810s
sys 0m0.000s
jetzt wüsste ich nur mal gerne, was mir die drei werte sagen???

kt
Newbie
Newbie
Beiträge: 12
Registriert: 13. Jul 2004, 15:40

Beitrag von kt » 13. Dez 2004, 15:13

Erklaerung der Zeitangaben aus "time"
real: Dauer der Ausführung
user: Prozessorzeit zur Bearbeitung der Aufgaben des Prozesses
sys: Prozessorzeit für Sytembefehle, die im Zusammenhang mit dem Prozess stehen

Daraus ergibt sich:

real = user + sys + CPU-Zeit anderer Hintergrundprozesse

Dr. Glastonbury
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 1149
Registriert: 20. Aug 2004, 12:27
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Beitrag von Dr. Glastonbury » 13. Dez 2004, 17:05

So:
  • real 0m1.000s
    user 0m0.957s
    sys 0m0.005s
*PRAHL* :mrgreen: und das auf meinem AMD Athlon XP 2400 ein bisserl hochgetaktet auf 2224.803 MHz!!! :mrgreen: *PRAHL*

Edit: Achja ganz vergessen: Is echt cool! da wird sich mein Mathelehrer freuen....lol.
Vielen Dank für diesen coolen Befehl!
Das Leben: hasse oder ignoriere es, lieben kannst du es nicht.

kt
Newbie
Newbie
Beiträge: 12
Registriert: 13. Jul 2004, 15:40

Beitrag von kt » 17. Dez 2004, 08:37

Hallo nochmal,


Ergaenzung:

der Wert scale=....

gibt die Anweisung wieviele Nachkommastellen berechnet werden sollen! Damit kann man die CPU auch ein wenig laenger beschaeftigen, wenn man hoehere Werte eingibt.

Zu den Zeiten:
Hier wird einigen auffallen das Intel-CPUs im Vergleich etwas schlechter abschneiden bei vergleichbaren CPUs. Das liegt an der Art der Rechnung! Wird aber bei offiziellen Benchmarks immer genommen und wird als "SuperPI" bezeichnet, wer da weiteres nachlesen will kann unter dem Begriff "SuperPI" ja googlen.

Benutzeravatar
roemi
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 822
Registriert: 1. Apr 2004, 19:01
Wohnort: Hanau
Kontaktdaten:

Beitrag von roemi » 17. Dez 2004, 13:21

ist das gut:

real 0m1.523s
user 0m1.210s
sys 0m0.023s

?

8)

römi

SySdaemon
Newbie
Newbie
Beiträge: 47
Registriert: 20. Apr 2004, 12:30
Wohnort: 127.0.0.1

hier Jungs :-)

Beitrag von SySdaemon » 3. Jan 2005, 20:57

Hallo Zusammen,
was haltet ihr davon: :wink:

Code: Alles auswählen

real    2m38.799s
user    2m38.570s
sys     0m0.070s
Das ganze ist auf meinen SUN Sparc Server 10 (50 Mhz -1CPU) gelaufen.

... Es kommt auf den Style nicht auf den Speed an :lol:

bye

tomte
Hacker
Hacker
Beiträge: 798
Registriert: 15. Nov 2003, 13:40
Wohnort: 16°08'12"E / 56°34'08"N

Beitrag von tomte » 4. Jan 2005, 02:04

roemi hat geschrieben:ist das gut:

real 0m1.523s
user 0m1.210s
sys 0m0.023s
Das hier scheint mir besser zu sein:
real 0m0.905s
user 0m0.882s
sys 0m0.001s
Nothing is easier than being busy - and nothing more difficult than being effective.

Dr. Glastonbury
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 1149
Registriert: 20. Aug 2004, 12:27
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Beitrag von Dr. Glastonbury » 4. Jan 2005, 11:32

tomte hat geschrieben:Das hier scheint mir besser zu sein:
real 0m0.905s
user 0m0.882s
sys 0m0.001s
Verdammt!!! Besser als ich!
Kannst du mal deinen Proz. und so dazuschreiben? würde mich nämlich interessieren! :wink:
Das Leben: hasse oder ignoriere es, lieben kannst du es nicht.

Horschd
Newbie
Newbie
Beiträge: 31
Registriert: 22. Nov 2004, 20:14

Beitrag von Horschd » 4. Jan 2005, 15:18

lol, das is jetzt echt kein scherz , damit plätte ich euch wohl... scheint wohl n fehler zu sein .. hab n celeron 433 ;-)

Code: Alles auswählen

linux:~ # time echo "scale=1000; 4*a(1)"
scale=1000; 4*a(1)

real    0m0.000s
user    0m0.001s
sys     0m0.000s
linux:~ #

Dr. Glastonbury
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 1149
Registriert: 20. Aug 2004, 12:27
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Beitrag von Dr. Glastonbury » 4. Jan 2005, 15:36

@Horschd
es könnte aber auch sein, dass du das "| bc -l" vergessen hast! :lol:
Das Leben: hasse oder ignoriere es, lieben kannst du es nicht.

tomte
Hacker
Hacker
Beiträge: 798
Registriert: 15. Nov 2003, 13:40
Wohnort: 16°08'12"E / 56°34'08"N

Beitrag von tomte » 5. Jan 2005, 00:48

Dr. Glastonbury hat geschrieben:Verdammt!!! Besser als ich!
Kannst du mal deinen Proz. und so dazuschreiben? würde mich nämlich interessieren! :wink:
Mobile Athlon 64 3200+, 1x1024MB Ram, ATI Radeon 9700
Nothing is easier than being busy - and nothing more difficult than being effective.

andreasw
Member
Member
Beiträge: 76
Registriert: 12. Dez 2004, 23:29

Beitrag von andreasw » 5. Jan 2005, 12:11

Ein weiterer persönlicher Vorteil hatte den Benchmarkt für mich auch, ich wurde endlich mal wieder daran erinnert meine CPU auf die normale Taktfrequenz (hatte ich vor 3 Monaten runtergetaktet, wegen Hitzeproblemen) hochzutakten. :)

mfg

Andy

Benutzeravatar
coerdt
Newbie
Newbie
Beiträge: 11
Registriert: 8. Nov 2004, 08:39
Wohnort: Timmerhorn
Kontaktdaten:

Beitrag von coerdt » 6. Jan 2005, 15:42

Schnuff,

mein Mobile Pentium 4 - M 2.00GHz

sagt:

real 0m2.528s
user 0m1.675s
sys 0m0.009s
 DON'T PANIC!
       Christian

http://www.coerdt.de

tomte
Hacker
Hacker
Beiträge: 798
Registriert: 15. Nov 2003, 13:40
Wohnort: 16°08'12"E / 56°34'08"N

Beitrag von tomte » 6. Jan 2005, 16:02

Könnt ja mal das hier eingeben...

Code: Alles auswählen

time echo "scale=10000; 4*a(1)" | bc -l
Das kann aber ein bisschen dauern... :wink:
Nothing is easier than being busy - and nothing more difficult than being effective.

andreasw
Member
Member
Beiträge: 76
Registriert: 12. Dez 2004, 23:29

Beitrag von andreasw » 11. Jan 2005, 21:01

Ich habe es heute mal auf einem eMac (G4) ausprobiert, der braucht knapp 7 Sekunden g.

Kann jetzt aber nicht sagen, wieviel MHz der hatte.

mfg

Andy

taki
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 974
Registriert: 30. Apr 2004, 17:40
Wohnort: Berlin

Beitrag von taki » 7. Sep 2005, 12:29

tomte hat geschrieben:Könnt ja mal das hier eingeben...

Code: Alles auswählen

time echo "scale=10000; 4*a(1)" | bc -l
Das kann aber ein bisschen dauern... :wink:
bash-2.03$ time echo "scale=10000; 4*a(1)" | bc -l
Skalierungsfaktor ist zu groß
3.14159265358979323844

real 0m0.038s
user 0m0.010s
sys 0m0.000s
bash-2.03$ uname -p
sparc
bash-2.03$ uname -a
SunOS B0091918 5.8 Generic_108528-22 sun4us sparc FJSV,GPUZC-M
bash-2.03$

8)
SuSE 12.3 kernel 3.7.10-1.16-desktop, K Desktop Environment Version 4.10.5 r1 - Medion Titanium Aldi v. 03/2009

Dr. Glastonbury
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 1149
Registriert: 20. Aug 2004, 12:27
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Beitrag von Dr. Glastonbury » 7. Sep 2005, 12:47

@ taki,
das Benchmark wär aber aufschlussreicher, wenn du mit 1000 scalen würdest! Denn wenn man nur die ersten 50 Stellen rechnen lässt, dann dauerts echt ned so lang ;)
Das Leben: hasse oder ignoriere es, lieben kannst du es nicht.

taki
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 974
Registriert: 30. Apr 2004, 17:40
Wohnort: Berlin

Beitrag von taki » 7. Sep 2005, 17:11

Dr. Glastonbury hat geschrieben:@ taki,
das Benchmark wär aber aufschlussreicher, wenn du mit 1000 scalen würdest! Denn wenn man nur die ersten 50 Stellen rechnen lässt, dann dauerts echt ned so lang ;)
Meinst Du?
bash-2.03$ time echo "scale=1000; 4*a(1)" | bc -l
Skalierungsfaktor ist zu groß
3.14159265358979323844

real 0m0.019s
user 0m0.020s
sys 0m0.000s
bash-2.03$
Mir scheint, der bc unter Solaris ist ein Spielverderber...
bash-2.03$ time echo "scale=100000000; 4*a(1)" | bc -l
Skalierungsfaktor ist zu groß
3.14159265358979323844

real 0m0.013s
user 0m0.000s
sys 0m0.020s

bash-2.03$ time echo "scale=100; 4*a(1)" | bc -l
Skalierungsfaktor ist zu groß
3.14159265358979323844

real 0m0.019s
user 0m0.010s
sys 0m0.000s
bash-2.03$ time echo "scale=10; 4*a(1)" | bc -l
3.1415926532

real 0m0.016s
user 0m0.010s
sys 0m0.000s
bash-2.03$
SuSE 12.3 kernel 3.7.10-1.16-desktop, K Desktop Environment Version 4.10.5 r1 - Medion Titanium Aldi v. 03/2009

Benutzeravatar
haveaniceday
Hacker
Hacker
Beiträge: 775
Registriert: 7. Jul 2004, 14:09
Wohnort: Paderborn

Beitrag von haveaniceday » 7. Sep 2005, 17:26

Auf einigen nicht Linux-Maschinen scheint das Limit bei 99 Stellen zu liegen.
( gesehen auf Sun, Tru64 und IBM )

Sun:

Code: Alles auswählen

grep BC_ /usr/include/limits.h    
#define _POSIX2_BC_BASE_MAX               99
#define _POSIX2_BC_DIM_MAX              2048
#define _POSIX2_BC_SCALE_MAX              99
#define _POSIX2_BC_STRING_MAX           1000
#define BC_BASE_MAX             _POSIX2_BC_BASE_MAX
#define BC_DIM_MAX              _POSIX2_BC_DIM_MAX
#define BC_SCALE_MAX            _POSIX2_BC_SCALE_MAX
#define BC_STRING_MAX           _POSIX2_BC_STRING_MAX
Haveaniceday

Antworten