Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Dateien in "/dev/*" werden gelöscht

Alles rund um die verschiedenen Konsolen und shells sowie die Programmierung unter Linux

Moderator: Moderatoren

Antworten
dimasta
Newbie
Newbie
Beiträge: 5
Registriert: 14. Apr 2004, 02:44
Kontaktdaten:

Dateien in "/dev/*" werden gelöscht

Beitrag von dimasta »

Hallo,

wenn ich selbstständig ein Link im Verzeichnis "/dev" erstelle,
wird er nach jedem neustart gelöscht.

ln -sf /dev/hdc /dev/pg0

/dev/pgo wird jedesmal gelöscht....

wie kann man dieses Problem lösen?



gruß, Dimas
gaw
Hacker
Hacker
Beiträge: 464
Registriert: 28. Sep 2004, 16:33

Beitrag von gaw »

Dafür sind die device-mapper scripte verantwortlich, die dafür sorgen dass du nach dem Booten ein funktionierendes System besitzt und die Gerätedateien mit den korrekten Major und Minornummern in /dev existieren. Verantwortlich dafür ist /sbin/devmap_mknod.sh dass von /etc/boot.d/boot.device-mapper während des Boot-Vorgangs aufgerufen wird, noch bevor das System in einen der run-level eintritt. Die Sicherheitsüberprüfungen in /sbin/devmap_mknod.sh auszuschalten ist nicht zu empfehlen ebensowenig ein Rumpfuschen in /etc/init.d/boot.d/boot.device-mapper.
Da vor dem Eintritt in die Run-Level noch /etc/init.d/boot.local abgearbeitet wird und dieses Script im zeitlichen Ablauf erst nach /etc/init.d/boot.d/boot.device-mapper abläuft, sollte der entsprechenden Eintrag dort erfolgen. Diese Datei ist dafür vorgesehen zusätzliche runlevel-unabhängige systemweite Befehlsaufrufe aufzunehmen. Damit erfolgt das Anlegen dieses Link in Übereinstimmung mit dem SuSE eigenen Bootkonzept.

Eine konsistente Lösung für das Problem lautet also, Konsole öffnen, su eingeben und anschließend:
linux # echo 'ln -sf /dev/hdc /dev/pg0' >> /etc/init.d/boot.local


System neu booten und der Link müsste existieren.


mfG
gaw
Antworten