Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Probleme mit Netzwerkverbindung über Router (Netgear FR114P)

Alles rund um das Internet, Internet-Anwendungen (E-Mail, Surfen, Cloud usw.) und das Einrichten von Netzwerken einschl. VPN unter Linux

Moderator: Moderatoren

Antworten
Mighty
Newbie
Newbie
Beiträge: 2
Registriert: 11. Dez 2004, 17:05

Probleme mit Netzwerkverbindung über Router (Netgear FR114P)

Beitrag von Mighty »

Hallo,

ich habe mich bei der Netzwerkeinrichtung ans HowTo zu "Internetzugang über Router" gehalten! Leider funtktioniert es an meinem PC (Suse Linux 9.0 prof.) mit einem Netgear FR114P-Router nicht. Die statische Adresse meines PC's ist 192.168.0.3, der Router hat die Adresse 192.168.0.1- diese hab ich auch als Standardgateway eingestellt.

Ich habe dann wie in "Tests bei Problemen mit der Internetverbindung" beschrieben die verschieden Pings ausprobiert. Bei mir scheitert es aber schon beim 3. Ping an eine IP im Lan- "ping 192.168.0.1" (also an den Router) ergab "Destination Host unreachable", das gleiche Ergebnis gibt es wenn ich versuche den 2. PC mit "ping 192.168.0.2" (einen Windows2000 Rechner) anzupingen. Der Versuch es mit einer anderen Netzwerkleitung auszuprobieren, schlug mit der gleichen Fehlermeldung fehl!
Jetzt weiß ich nicht mehr weiter und habe keine Idee mehr wo das Problem sein kann?

Meine Netzwerkkartenkonfiguration sieht folgendermassen aus:
eth0 Protokoll:Ethernet Hardware Adresse 00:26:54:11:F4:14
inet Adresse:192.168.0.3 Bcast:192.168.0.255
Maske:255.255.255.0
inet6 Adresse: fe80::226:54ff:fe11:f414/64
Gültigkeitsbereich:Verbindung
UP BROADCAST MULTICAST MTU:1500 Metric:1
RX packets:0 errors:0 dropped:0 overruns:0 frame:0
TX packets:22 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:18
Kollisionen:0 Sendewarteschlangenlänge:100
RX bytes:0 (0.0 b) TX bytes:1512 (1.4 Kb)
Interrupt:11 Basisadresse:0xb000

lo Protokoll:Lokale Schleife
inet Adresse:127.0.0.1 Maske:255.0.0.0
inet6 Adresse: ::1/128 Gültigkeitsbereich:Maschine
UP LOOPBACK RUNNING MTU:16436 Metric:1
RX packets:386 errors:0 dropped:0 overruns:0 frame:0
TX packets:386 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0
Kollisionen:0 Sendewarteschlangenlänge:0
RX bytes:29234 (28.5 Kb) TX bytes:29234 (28.5 Kb)

Meine Routingtabelle sieht so aus:
Kernel IP Routentabelle
Ziel Router Genmask Flags Metric Ref Use Iface

192.168.0.0 * 255.255.255.0 U 0 0 0 eth0

default 192.168.0.1 0.0.0.0 UG 0 0 0 eth0

Würde mich sehr über Ideen und Tipps zur Lösung meines Netzwerkproblems freuen.

Danke schon mal für alle die mir helfen können.
Antwort Martin Breidenbach:

... Wenn es nicht möglich ist den Router oder einen anderen PC anzupingen dann funktioniert etwas ganz Grundlegendes mit der Netzwerkkarte nicht - Karte kaputt, Kabel nicht richtig drin, Treiber erkennt Karte nicht... oder eine falschkonfigurierte Firewall frißt alle Pakete auf.

Den FR114P kenne ich. Ich habe mit dem Ding Probleme bei der DNS-Weiterleitung gehabt (wurde nach Installation der neuesten Firmware besser).
Mighty
Newbie
Newbie
Beiträge: 2
Registriert: 11. Dez 2004, 17:05

Beitrag von Mighty »

Also das es an der Netzwerkkarte liegt habe ich mir auch schon gedacht, allerdings funktionierte die Netzwerkkarte schon mal ohne Probleme allerdingst hatte ich es da an einem BNC-Netzwerk angeschlossen. Liegt es vielleicht daran, weil ich nun auf ein Netzwerk mit RJ45-Leitungen verwende und so den anderen Anschluß an der Netzwerkkarte benutze?
Muß ich vielleicht sogar irgendwo etwas umstellen so das der richtige Anschluß verwendet wird? Wenn ja wo kann ich das einstellen?
Benutzeravatar
Martin Breidenbach
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 5632
Registriert: 26. Mai 2004, 21:33
Wohnort: N 50.17599° E 8.73367°

Re: Probleme mit Netzwerkverbindung über Router (Netgear FR1

Beitrag von Martin Breidenbach »

Mighty hat geschrieben:eth0 ... RX packets:0 errors:0 dropped:0 overruns:0 frame:0
Sieht so aus als empfängt der gar keine Pakete.
Mighty hat geschrieben:... hatte ich es da an einem BNC-Netzwerk angeschlossen. Liegt es vielleicht daran, weil ich nun auf ein Netzwerk mit RJ45-Leitungen verwende und so den anderen Anschluß an der Netzwerkkarte benutze?
Da könnte was dran sein. Es gibt Karten bei denen man den Anschluß fest einstellen kann. Schau mal ob's für Deine Karte ein solches Tool gibt.
Nicht Böse sein ! Der Onkel macht doch nur Spaß !
Antworten