Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

FritzCard! DSL SL USB

Alles rund um das Internet, Internet-Anwendungen (E-Mail, Surfen, Cloud usw.) und das Einrichten von Netzwerken einschl. VPN unter Linux

Moderator: Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
bart_simpson
Newbie
Newbie
Beiträge: 7
Registriert: 11. Dez 2004, 14:39
Wohnort: Ottersweier
Kontaktdaten:

FritzCard! DSL SL USB

Beitrag von bart_simpson »

Tach

Konnte mit der Suche Funktion nichts zu dem Thema finden
Ich bin was Linux angeht ein Neuling!
Ich schaffe es nicht das FritzCard! DSL SL USB Modem unter Suse 9.2 64-bit Version zu installieren

Nun habe ich gelesen das dieses Moden nur unter der Suse 32-bit Version läuft
Aber mit der weiter unten genannten Hardware klappt die Installation der Suse 32-bit Version nicht
Habe versucht die 32-bit Version mit den CD´s zu installieren bekomme aber immer eine Fehlermeldung
Und wenn ich die 32-bit Version mit der DVD installieren will habe ich am Anfang die Option unter F7 zwischen 32-bit Version und 64-bit Version
Wenn ich nun hier 32-bit Version wähle bekomme ich die gleiche Fehlermeldung wie bei der Installation über CD

(Die Installation der 64 -bit Version läuft ohne Probleme)

mache ich da was falsch :idea: mit der Installation der 32-bit Version?
Wenn ja wie geht´s anders?


Computer:
AMD Athlon (tm) 64 Processor 3200+
AT/AT COMPATIBLE
523,504 KB RAM
Asus A8V Deluxe
Radeon 9800

mfg Bart :wink:
towo
Moderator
Moderator
Beiträge: 3743
Registriert: 15. Feb 2004, 16:42
Wohnort: Nimritz
Kontaktdaten:

Beitrag von towo »

Wenn Du schon eine Fehlermeldung bekommst, warum in Gottes Namen schreibst Du sie dann hier nicht rein? Wir können alle nicht hellsehen!
Signatur nach Diktat spazieren gegangen

Bild
Benutzeravatar
bart_simpson
Newbie
Newbie
Beiträge: 7
Registriert: 11. Dez 2004, 14:39
Wohnort: Ottersweier
Kontaktdaten:

Beitrag von bart_simpson »

Tach
towo2099 hat geschrieben:Wenn Du schon eine Fehlermeldung bekommst, warum in Gottes Namen schreibst Du sie dann hier nicht rein? Wir können alle nicht hellsehen!
Weil ich keine spezifische Meldung bekomme
Sondern nur „es ist ein Fehler aufgetreten“

Ich bitte um nachsicht da ich noch ein neuling bin :(

Welche Infos werden noch benötigt um mir weiter zu helfen
mfg Bart
Benutzeravatar
bart_simpson
Newbie
Newbie
Beiträge: 7
Registriert: 11. Dez 2004, 14:39
Wohnort: Ottersweier
Kontaktdaten:

Beitrag von bart_simpson »

Tach

Weiß denn keiner Rat?

:idea:
Ich will endlich mit Linux ins Netz!

Alternativplan: :arrow:
Mit welchem Modem gibt es bei Linux Keine „Probleme“
Könnt ihr mir da eines Empfehlen

Mfg Bart
:shock:
Eigensinnig:
Unzugänglich für die Wahrheit, die sich in dem Glanz und im Gewicht der eigenen Argumente offenBART
buschmann
Member
Member
Beiträge: 127
Registriert: 15. Nov 2004, 16:37
Wohnort: Ostwestfalen und Dresden
Kontaktdaten:

Beitrag von buschmann »

Hallo,

durch dein Versionsdurcheinander steige ich lieder grad nicht durch. Welche Version hast du denn nun grad installiert und was genau funktioniert dabei nicht?? Was funktioniert bei der Installation welcher Version nicht???

Schöne Grüße
Buschmann
"Du bist anderer Meinung als ich und ich werde dein Recht dazu bis in den Tod verteidigen." François Marie Arouet - genannt Voltaire (1694-1778)
Benutzeravatar
bart_simpson
Newbie
Newbie
Beiträge: 7
Registriert: 11. Dez 2004, 14:39
Wohnort: Ottersweier
Kontaktdaten:

Beitrag von bart_simpson »

Tach buschmann23 :)
buschmann23 hat geschrieben:Hallo,

durch dein Versionsdurcheinander steige ich lieder grad nicht durch. Welche Version hast du denn nun grad installiert und was genau funktioniert dabei nicht??
Im Moment ist Suse 9.2 Version 64-bit installiert und läuft auch einwandfrei :lol:
Problem: die Installation des oben genanten Modems geht nicht :?

Auf der Seite von AVM (Modem) habe ich gelesen
Zitat:
FRITZ!Card DSL SL / FRITZ!Card DSL SL USB
Bei diesen beiden Controllern springt die automatische Hardwareerkennung mit SUSE 9.2 nicht an. Das bedeutet, die FRITZ!Card DSL SL und die FRITZ!Card DSL SL USB werden nicht automatisch erkannt. Sie lassen sich aber trotzdem manuell mit YaST installieren. Wählen Sie dazu im YaST unter Netzwerkgeräte/ISDN den Eintrag "Andere (nicht erkannte)", wählen Sie AVM als Hersteller und die FRITZ!Card DSL SL bzw. die FRITZ!Card DSL SL USB. Bestätigen Sie Ihre Angaben zweimal mit "OK". Ggf. müssen anschließend einige Pakete nachinstalliert werden. Ignorieren Sie die folgende Treiberwarnmeldung und akzeptieren Sie sie mit einem Klick auf "Ja" . Fügen Sie eine DSL CAPI Schnittstelle hinzu. Wählen Sie im nachfolgenden Dialog das zu konfigurierende AVM Gerät aus und klicken Sie auf "Konfigurieren". Der PPP-Modus sollte im anschließenden Dialog auf "CAPI für ADSL" stehen. Klicken Sie auf "Weiter". Konfigurieren Sie abschließend Ihren Provider für den Internetzugang über DSL und machen Sie ggf. Angaben zu Ihren Verbindungsparametern. Mit KInternet können Sie nach Beenden der Konfiguration eine DSL-Verbindung ins Internet aufbauen.


Das habe ich dann so versucht nur taucht die FRITZ!Card DSL SL USB unter dem oben genanten vorgehen nicht auf
Nach einem Anruf beim Support sagte man mir ich müsse die 32-bit Version Installieren dann sollte die Installation des Modems wie oben beschrieben klappen
buschmann23 hat geschrieben:Was funktioniert bei der Installation welcher Version nicht???
Die Installation an sich der 32-bit Version

ich bekomme immer eine Fehlermeldung :x

Egal ob ich die Installation über CD oder DVD mache

Hat man eigentlich nur mit der DVD die Option zwischen 32- und 64-bit?
Beziehungsweise kann man mit den CD´s nur die 32- bit installieren?

Ich blicke :idea: da nicht durch
Eigensinnig:
Unzugänglich für die Wahrheit, die sich in dem Glanz und im Gewicht der eigenen Argumente offenBART
buschmann
Member
Member
Beiträge: 127
Registriert: 15. Nov 2004, 16:37
Wohnort: Ostwestfalen und Dresden
Kontaktdaten:

Beitrag von buschmann »

Soweit ich weiß, ist die x86_64 Version nur auf der ersten DVD mit drauf. Auf der zweiten DVD sind dann die ganzen Quellcodes und auf den 5 CDs ist nur die 32 Bit Version. Hast du mal versucht vor der Installation die 64 Bit Version anders zu löschen, als mit dem SuSE Instalationsprogramm??? Welche Fehlermeldungen bekommst du denn, bei der Installation der 32 Bit Version und an welcher Stelle.

Ansonsten zu den Treibern: Es scheint tatsächlich noch keine 64 Bit Linux Treiber für die DSL Karten von AVM zu geben. Eine Lösung wäre da wahrscheinlich einfach ein externes DSL Modem, welches du dann mit einer Netzwerkkarte verbindest. Schau aber dazu auch lieber vorher in die SuSE Hardware Datenbank. Ansonsten bleibt dir nichts anderes übrig, als wieder mit der 32 Bit Version zu arbeiten.
"Du bist anderer Meinung als ich und ich werde dein Recht dazu bis in den Tod verteidigen." François Marie Arouet - genannt Voltaire (1694-1778)
Benutzeravatar
bart_simpson
Newbie
Newbie
Beiträge: 7
Registriert: 11. Dez 2004, 14:39
Wohnort: Ottersweier
Kontaktdaten:

Beitrag von bart_simpson »

Tach

Zu deiner frage was das Löschen der 64-bit angeht
Gelöscht habe ich durch das Suse Installationsprogramm und über Windows

es ist aber egal wie ich vorgehe (ich habe 3 Festplatten)

z.B. Installation der 32-bit Version durch Löschen mit dem Suse Installationsprogramm oder
Installation der 32-bit Version auf einer Leeren Festplatte

Die Fehlermeldung ist immer die Gleiche

Was die Fehlermeldung angeht

Die ist immer gleich ob ich mit CD oder DVD Installiere und auch gleich wenn ich über:
Installation
Installation – ACPI Disabled
Installation - Safe Settings
oder Manual Installation vorgehe

RAMDISK: Compressed image found frame buffer device 158x57
VPS: Mounted root (minix filesystem)
Moving into tmpfs…EXTZ-fs: unable to read superblock
MINIX-fs: unable to read superblock
Isofs_fill_super: bread failed, dev=md0, iso_blknum=16, block=32
Kernel panic – not syncing: VPS: Unable to mount root fs on unknown-block (9,0)


Diese Meldung erscheint nach dem anklicken folgender Optionen

Installation
Installation – ACPI Disabled
Installation - Safe Settings
Manual Installation

(Nach dieser Meldung die ein paar Sekunden nach der Installation erscheint gefriert alles ein)
Eigensinnig:
Unzugänglich für die Wahrheit, die sich in dem Glanz und im Gewicht der eigenen Argumente offenBART
buschmann
Member
Member
Beiträge: 127
Registriert: 15. Nov 2004, 16:37
Wohnort: Ostwestfalen und Dresden
Kontaktdaten:

Beitrag von buschmann »

Hm, hast du vielleicht deinen Arbeitsspeicher übertaktet?? SuSE mag das bei der Installation glaube ich gar nicht. Versuche ihn mal runterzutakten während der Installation, selbst wenn du ihn nicht übertaktet haben solltest.
"Du bist anderer Meinung als ich und ich werde dein Recht dazu bis in den Tod verteidigen." François Marie Arouet - genannt Voltaire (1694-1778)
Benutzeravatar
bart_simpson
Newbie
Newbie
Beiträge: 7
Registriert: 11. Dez 2004, 14:39
Wohnort: Ottersweier
Kontaktdaten:

Beitrag von bart_simpson »

Tach

neee Arbeitsspeicher habe ich nicht übertaktet
ist jetzt aber egal :lol:

habe mir inzwischen ein DSL Router angeschafft weil ich es Leid war mit dem Kampf

und jetzt mit dem Router hab ich es alleine geschafft Suse mit dem restlichen Planeten zu verbinden

Trotzdem Vielen Dank an buschmann23 für die hilfe
wünsche noch frohe Weihnachten und nen guten rutsch

Mfg Bart :D
Eigensinnig:
Unzugänglich für die Wahrheit, die sich in dem Glanz und im Gewicht der eigenen Argumente offenBART
Antworten