Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Internet Least Cost Router für Linux?

Alles rund um das Internet, Internet-Anwendungen (E-Mail, Surfen, Cloud usw.) und das Einrichten von Netzwerken einschl. VPN unter Linux

Moderator: Moderatoren

Antworten
Websterkonrad
Newbie
Newbie
Beiträge: 1
Registriert: 14. Feb 2004, 12:56

Internet Least Cost Router für Linux?

Beitrag von Websterkonrad »

Hi, bisher bin ich unter windows immer mit einem Internet Least Cost Router ins Netz. Gibt es sowas auch für Linux suse 9.0?

habt vielen dank :wink:
Knuddl

Modem Elsa Microlink 56k USB Internet Einwahl Linux

Beitrag von Knuddl »

Wie man mit dem Modem Elsa Microlink 56k USB
und RedHat 9 sich ins internet einwählt
FAZIT: einwahl (in Deutschland) erfolgreich!!!


Geschrieben am 10.4.2004
Wichtig:
Finger weg von AOL cds!
Finger weg von allen solchen install cds sofern sie nicht
ausdrücklich für Linux und deine Distribution gemacht worden sind (meiner ansicht gibts so was eh nicht)

1. Modem mit der richtigen Telefon steckdose
(neben dem Analog Telefonstecker) verbinden
2. Modem mit USB kabel direkt am PC anschliessen
(kein Hub verwenden!)
Man sollte davon ausgehen können das das ganze
unter windows funktioniert, also keine hardware schäden
vorliegen, wer treiber für windows , zB für XP oder 2000
sucht, der sollte sich bei der Firma DEVELO umkucken
auf deren webseite wird das selbe modem vertrieben
sieht anders aus und heist jez mit zusatz "fun usb" und ist
rot

3. Installation des Redhat 9 mit bereits angeschlossenem Modem!
sollte das nicht gemacht worde sein, dann PC runter fahren
modem anschliessen,
PC hochfahren
die hardware erkennung sollte es erkennen, genau wie
einen drucker

Hotplug n play ist nicht empfehlenswert, wenns das überhaupt
gibt...
________
Jetzt für Dummies:-)

4. Roter Hut unten Links anklicken
5. 10Buttons höher die SYSTEMTOOLS anklicken
(Menü klappt zur Seit auf)
6. Wizard zurInternetkonfiguration (ganz unten) anklicken
7. Passwort für Root wird gefordert
(Admin rechte sind hier gefragt, wenn der rechner also dein
eigener ist solltest du jez den zettel zur hand haben,
wo du dir bei der installation alle deine passwörter
aufgeschrieben hast)

8.Modem Verbindung wählen
9.Jetzt kann es verschieden weiter gehen, entweder er findet das modem oder nicht,
falls nicht dann kann man irgendwo wenn man weiter macht
eine auswahl treffen, aus einer grossen liste
da steht etwas weiter unten eine zeile die auf

ACM 0 (das ist eine Null) endet


Dies muss man auswählen, dann ok, und der Menüführung folgen


10. Provider wählen
(das grosse problem dabei ist dass die Provider liste veraltet ist, die telefon nummern teilweise nicht stimmen oder
die anwahl einfach mit zu teuren tarifen erfolgt,
und da die tarife sich von stunde zu stunde beim selben provider
auch noch ändern wäre jetzt hier echt ein Leastcostrouter programm wie "smartsurfer" von www.web.de (für windos) gefragt

damit es aber überhaupt klappt hier mal 2 provider die
ausgehend von dem datum wo ich das hier schreibe (siehe oben)
akutell und nicht zu teuer sind:


Arcor
Benutzername: arcor (klein schreiben)
Passwort: internet (klein schreiben!)

Vorwahl: (falls du für Amtsholung eine Null vorwählen musst gibt 0 ein)
ansonsten beide Felder frei lassen

Telefonnummer: 0192076
(von haus aus steht hier von redhat 0192070 eingetragen,
dass kann man aber ändern!Achtung Nummernblock vorher einschalten!)

Ich möchte an dieser Stelle anmerken, dass mir geradeeben
Linux ziemlich auf den Sack geht, seien wir doch ehrlich
welches Blondchen packt denn diese Prozedur?

Passwort... **** die sternchen rauslöschen und ordentlich
nochmal das wort internet reinschreiben


dann Vorwärts (Menü führung folgen, und warten bis Modem anspringt, und wenns irgendwo geht die lautstärke des
lautsprechers von lautlos auf Leise einstellen,
damit man hören kann ob es auch wählt und verbindet,
mir zumindest gefällt dass, dass ich das hören kann
Geschmackssache

Kosten: Arcor kostet von 0,77Euro bis 1,99Euro die minute
aber wenigstens niemals noch teurer!
einwahl gebühr: ? entweder keine oder 5,9Cent

ich empfehle die daten über www.billiger-surfen.de
oder von den providern selbst zu holen

Finger weg von AOL cds!
__________
zweiter provider

Freecity.de Eco Surf
Telefon: 019161
Benutzername: eco-surf@freecity.de
Passwort: eco-surf

kosten: ähnlich Arcor, aber keine einwah gebühr

_____________________

Wenn du bei T-Online einen vertrag hast,
dann bitten sie ihren Nachbarn ihnen eine runterzuhauen,
notfalls hauen sie sich selber mit einem Hammer auf den Fuß!
:-)
______________________

Testweise hab ich jez mit dem von haus aus eingetragenen
Provider Freenet mich eingewählt...
__________

Einstellung der IP adresse:

ich hab da alles einfach stehen lassen

vorwärts


__________

Es erscheint "Netzwerk konfiguration"

etwas warten -> kein erfolg

Einträge stehen alle als DEAKTIVERT da

Die Zeile mit Spitzname FREENET wird makriert

der Button "Aktivieren" Rechts oben gedrückt


Änderungen Speichern? Ja

Neustart des PC? OK

(Lustiger weise startet der PC nicht neu)

Jetzt wählt das Modem, was man am lautsprecher geräusch hört




jippi , internet geht

Jetzt neben dem RotenHut unten rechts
die weltkugel anklicken

damit startet MOZILLA
das ist das selbe wie Netscape navigator

Viel Freude!
Paulaner
Newbie
Newbie
Beiträge: 7
Registriert: 22. Okt 2004, 12:37

Beitrag von Paulaner »

Ich habe eine Frage zur Auswahl mehrerer Provider bei der Einwahl ins Internet.

Ich mache gerade meine ersten Versuche mit Linux unter Suse9.1 Personal. Bisher habe ich nur mit DOS uns Windows gearbeitet, was ja bei einigen von Euch auch so gewesen sein wird.

Ich habe aber noch keine elegante Lösung gefunden, wie ich vor der Einwahl ins Internet mit dem Konqueror und Kinternet den Provider auswählen kann. Bei Windows wurde immer vor der Einwahl ein kleines Untermenü angezeigt, in dem ich den Provider auswählen konnte.
Hintergrund ist, daß ich zwei Provider verwende: tagsüber Compuserve und abends Arcor.

Wenn ich jetzt auf das kleine Icon von Kinternet in der Taskleiste klicke werde ich immer sofort mit dem zuletzt verwendeten Provider eingewählt.
Mir wäre es aber lieber, daß ich vorher noch den Provider auswählen kann, bevor der eigentliche Verbindungsvorgang startet.

Wie kann ich so etwas einrichten?
Welche Lösungen gibt es dafür?

Paulaner
admine
Administrator
Administrator
Beiträge: 8865
Registriert: 15. Feb 2004, 21:13
Kontaktdaten:

Beitrag von admine »

Moin,

mach auf kinternet einen Rechtsklick und du kannst die Provider auswählen.
..:: unser Linux-Club-Wiki ::..
-------------------------
..:: Deutsche Mugge ::..
-------------------------
Paulaner
Newbie
Newbie
Beiträge: 7
Registriert: 22. Okt 2004, 12:37

Beitrag von Paulaner »

Hi admine

Das mit dem Rechtsklick hatte ich auch schon gefunden, aber in der Eile klicke ich oftmals direkt auf das Icon und schon wählt das Modem los.

Ich suche noch eine andere Lösung.

Paulaner
phantasia-family
Member
Member
Beiträge: 69
Registriert: 14. Aug 2004, 14:05
Wohnort: 17268 Templin
Kontaktdaten:

Beitrag von phantasia-family »

Hallo,

Paulaner
da musst Du Dir wohl den Doppelklick über das Kontrollzentrum einstellen - dann hast Du ein Sekündchen Karenzzeit.

Ich habe inzwischen 20 Einwahlnummern in Kinternet gespeichert. Der erste Weg nach der Einwahl ist der Mittelklick auf den Ordner mit meinen Providern ...
... wenn man garantiert länger surft, kann man einen Tarif mit Einwahlgebühr (~ 9,9 ct) nutzen

www.meome.de --- im Moment "2xtreme" mit 0,142 ct/Minute + 9,9 ct Einwahlgebühr ... von 08:00 - 22:00 Uhr
www.01019.net ... www.freshsurf.de ... www.germanybycall.de ... www.access2surf.de ... www.alster24.net ... www.sbq.de
Jeder Anbieter hat verschiedene Tarife - da sollte man schon genau vergleichen.

Ich habe mir in der Tabellenkalkulation eine Seite fertig gemacht, wo ich nur noch die einzelnen Daten eintragen muss und ich sehe dann, wie teuer es für 1-14 Stunden ist.
*** Der erste Weg nach der Einwahl führt zum Provider, denn die wechseln die Tarife oft schneller als die Polizei erlaubt :lol:

viele Grüße
Christine
admine
Administrator
Administrator
Beiträge: 8865
Registriert: 15. Feb 2004, 21:13
Kontaktdaten:

Beitrag von admine »

Moin,

meine Empfehlung:
http://www.slylcr.de/
..:: unser Linux-Club-Wiki ::..
-------------------------
..:: Deutsche Mugge ::..
-------------------------
Antworten