Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Linux Server mal da mal nicht

Alles rund um das Internet, Internet-Anwendungen (E-Mail, Surfen, Cloud usw.) und das Einrichten von Netzwerken einschl. VPN unter Linux

Moderator: Moderatoren

Antworten
Paule
Newbie
Newbie
Beiträge: 3
Registriert: 12. Nov 2004, 22:58

Linux Server mal da mal nicht

Beitrag von Paule »

Hallo,
Ich habe mir einen Linux Server gebastelt, SuSE 9.1 Prof, minimales System (also nur Konsole). Der ist an einen Router/Hub angeschlossen, und wenn ich den Linux-Server von meinem WinXP (SP2)-Rechner aus anpingen will, ist er nur manchmal erreichbar.
Das heißt : 1. Packet geht verloren, 2. mit 1ms, die anderen ebenso wie 2.
Wenn ich ping nochmal sofort ausführe, kommen alle Packete an, wenn ich fünf Minuten warte und nochmal probiere, kommt das selbe raus wie beim ersten Versuch.

Der Linux-Server kann aber auch nur den einen WinXP Rechner anpingen, den Router bzw. den anderen Rechner im Netzwerk kann man nicht anpingen (Host unreachable).

Wenn ich den Linux-Server direkt (Crossover Kabel) mit dem WinXP Rechner verbinde, kommen alle Packete beim ersten Versuch an.

Hab an dem Kernel von SuSE nichts verändert (lediglich ipv6 ausgeschaltet und MTU auf 1492 gestellt). Netzwerkkarte ist RealTek 8139.
Router/Hub ist die Telefonanlage Eumex 704 LAN (10Mbit).

Woran kann das liegen? Ich hab so die Vermutung, dass die Telefonanlage spinnt, bzw. fürn Ar*** ist, weil es ja über Crossover einwandfrei funktioniert. Werde mir morgen mal einen anderen Switch ausleihen und schaun, wie es damit läuft.
Hab die Boardsuche verwendet und irgendwie nix passendes gefunden.

ifconfig :
eth0 Link encap:Ethernet HWaddr 00:E0:7D:8C:D6:2F
inet addr:192.168.69.3 Bcast:192.168.69.255 Mask:255.255.255.0
inet6 addr: fe80::2e0:7dff:fe8c:d62f/64 Scope:Link <--- wieso steht das da, obwohl ich es eigentlich deaktiviert habe?
UP BROADCAST RUNNING MULTICAST MTU:1492 Metric:1
RX packets:60 errors:5 dropped:0 overruns:0 frame:0
TX packets:69 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0
collisions:0 txqueuelen:1000
RX bytes:6463 (6.3 Kb) TX bytes:7285 (7.1 Kb)
Interrupt:11 Base address:0x6000

lo Link encap:Local Loopback
inet addr:127.0.0.1 Mask:255.0.0.0
inet6 addr: ::1/128 Scope:Host
UP LOOPBACK RUNNING MTU:16436 Metric:1
RX packets:6 errors:0 dropped:0 overruns:0 frame:0
TX packets:6 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0
collisions:0 txqueuelen:0
RX bytes:440 (440.0 b) TX bytes:440 (440.0 b)


route (falls das interessant sein könnte) :
Kernel IP routing table
Destination Gateway Genmask Flags Metric Ref Use Iface
192.168.69.0 * 255.255.255.0 U 0 0 0 eth0
link-local * 255.255.0.0 U 0 0 0 eth0
loopback * 255.0.0.0 U 0 0 0 lo
Benutzeravatar
Martin Breidenbach
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 5632
Registriert: 26. Mai 2004, 21:33
Wohnort: N 50.17599° E 8.73367°

Beitrag von Martin Breidenbach »

So wie Du den Fehler beschreibst tippe ich auch mal auf ein Hardwareproblem. Wenn Du einen anderen Switch ausprobierst dann tausche auch mal die Netzwerkkabel.

Hatte neulich bei jemandem einen schönen Wackelkontakt in einer onboard-Netzwerkkarte. Sowas kann auch vorkommen.

Man kann auch sehr schöne Fehler kriegen wenn sich nicht alle beteiligten Geräte darüber einig sind ob sie nun Halb- oder Vollduplex machen sollen.
Nicht Böse sein ! Der Onkel macht doch nur Spaß !
Antworten