Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

[solved] CPU-Auslastung / Prozessübersicht mit top

Alles rund um die verschiedenen Konsolen und shells sowie die Programmierung unter Linux

Moderator: Moderatoren

Antworten
flughamster
Newbie
Newbie
Beiträge: 1
Registriert: 12. Feb 2004, 13:00

[solved] CPU-Auslastung / Prozessübersicht mit top

Beitrag von flughamster »

ich bin neu und wollte einen Beitrag zum Besten geben ...

mit top in der Konsole die CPU Auslastung von Prozessen zeigen.

Code: Alles auswählen

top
  1:46pm  up 1 day, 20:33,  6 users,  load average: 3.21, 2.08, 1.82
72 processes: 68 sleeping, 4 running, 0 zombie, 0 stopped
CPU states: 81.5% user, 18.4% system,  0.0% nice,  0.0% idle
Mem:   256148K av,  219848K used,   36300K free,       0K shrd,   76908K buff
Swap:  530104K av,   21144K used,  508960K free                   88520K cached

  PID USER     PRI  NI  SIZE  RSS SHARE STAT %CPU %MEM   TIME COMMAND
 9025 xxxxxx    16   0  8236 8236  1616 S    11.3  3.2   0:07 mrtg
 9030 xxxxxx    16   0  8240 8240  1616 S    11.3  3.2   0:07 mrtg
 1531 xxxxxx    15   0   484  456   308 S     3.3  0.1  62:39 ksysguardd
 1481 xxxxxx    16   0 10428 9932  8360 S     2.5  3.8   9:54 ksysguard
 1052 xxxxxx    15   0  2388 1220   864 S     2.1  0.4  52:21 kdeinit
  865 xxxxxx    15   0 16356 7996   836 S     1.5  3.1  17:27 X

Mit einem grep kann man die Ausgabe dann noch filtern.

Zeigt nur die Prozesse von mrtg

Code: Alles auswählen

top | grep mrtg
10787 root      18   0  2736 2732  1400 R    20.0  1.0   0:00 mrtg
10788 root      17   0  2240 2236  1388 R    16.2  0.8   0:00 mrtg
10784 root      18   0  2684 2680  1400 R    14.3  1.0   0:00 mrtg
10786 root      18   0  2844 2840  1400 R    14.3  1.1   0:00 mrtg
10790 root      17   0  2160 2156  1372 R    14.3  0.8   0:00 mrtg
10791 root      18   0  2240 2236  1388 R    14.3  0.8   0:00 mrtg

mit ctrl+c oder q kann man top wieder beenden.

Grüsse
steph
Schakal
Newbie
Newbie
Beiträge: 5
Registriert: 26. Feb 2004, 22:52
Wohnort: Herrenberg
Kontaktdaten:

Genau, was ich suche!!!

Beitrag von Schakal »

Guter Beitrag...

kannst mir vielleicht auch sagen, wie ich den loadavg raus "grep" und mit der Zahl vom Typ float rechne...

Also ich habs ma so gemacht:

Code: Alles auswählen

more /proc/loadavg | cut -d " " -f 1
Mit dieser Zahl möchte ich jetzt rechnen und zwar ungefähr so (Pseudocode):

Code: Alles auswählen

if 1- floatzahl > 0.5 then color = green else color = red
Kann mir bitte jemand zum genauen Syntax verhelfen...
Vielen Dank...

MfG
Schakl
Es gibt keine dummen Fragen, nur dumme Antworten! :)
Benutzeravatar
DemoFreak
Member
Member
Beiträge: 92
Registriert: 29. Feb 2004, 16:03
Kontaktdaten:

Beitrag von DemoFreak »

Du kannst in der Shell nur mit Integern rechnen. Selbst wenn Du jedoch bc zum Rechnen verwendest, kannst Du keinen Vergleich bauf Shellebene durchführen, da die Shell wieder nur Integer vergleichen möchte. Daher musst Du komplett mit bc rechnen und vergleichen, und dann nur noch eine Stringauswertung machen.

Code: Alles auswählen

AVG=`cut -d " " -f 1 /proc/loadavg`
COLORCODE=`echo 'if ((1-'$AVG')>0.5) print "gruen" else print "rot"'|bc`
if [ $COLORCODE == 'gruen' ]; then
    # tu dies und jenes
fi
Das liefert in $COLORCODE entweder den String "rot" oder den String "gruen" zurück, und auf dieser Basis kannst Du dann etwas ausführen.
"Das Licht am Ende des Tunnels ist ein entgegenkommender Zug."

Bild
Schakal
Newbie
Newbie
Beiträge: 5
Registriert: 26. Feb 2004, 22:52
Wohnort: Herrenberg
Kontaktdaten:

Hört sich sehr gut an...

Beitrag von Schakal »

Hi,
und danke für deinen Antwort...
Hast du mir ein Tutorial wo ich diese Programmiersprache lernen kann... Wie nennt sich das Shellprogrammierung??

MfG
Schakal
Es gibt keine dummen Fragen, nur dumme Antworten! :)
Bonsai
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 853
Registriert: 10. Mär 2004, 12:54
Wohnort: Rhein - Neckar

Beitrag von Bonsai »

Hast Du ne Knoppix? Da ist was drauf
Loci

Beitrag von Loci »

hat jemand ein tool mit dem man die ausgabe des php-scripts in eine grafik umwandeln kann? quasi zum einbinden auf ne webseite....

loci
Bonsai
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 853
Registriert: 10. Mär 2004, 12:54
Wohnort: Rhein - Neckar

Beitrag von Bonsai »

Ähhhhh?!?
php ist eine Webprogrammiersprache, warum wandeln?
Loci

Beitrag von Loci »

weil ich das teil nicht als text sondern als schöne grafik einbinden will... hast doch sicher hier schon einigen als signatur ein sogenanntes uptime-project gesehn... so in der art sollte das sein... also quasi folgendes: die uptime in eine grafik umwandeln und auf eine webseite einbinden... es geht dabei aber nicht nur um die uptime sondern auch andere sachen die man da einbinden kann...

loci
Phier
Newbie
Newbie
Beiträge: 8
Registriert: 11. Mär 2004, 19:07

Beitrag von Phier »

löl mrtg verbraucht ja recht viele systemresourcen ... nehm mal lieber vnstat .... das is viel besser und genauer :-)

mfg
phier
Bonsai
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 853
Registriert: 10. Mär 2004, 12:54
Wohnort: Rhein - Neckar

Beitrag von Bonsai »

text2gif -q -s 4 -c 125 250 55 -t test > /test.gif
Bonsai
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 853
Registriert: 10. Mär 2004, 12:54
Wohnort: Rhein - Neckar

Beitrag von Bonsai »

leider ist über das text2png Modul für PHP im Netz schlecht was zu finden (habs nach ner halben Stunde aufgegeben), aber gifs gehen :)
Loci

Beitrag von Loci »

irgendwie bin ich zu blind/blöd :wink: dafür.... ich find dieses verflixte text2gif ned... text2sf hab ich installiert... damit kann man wohl text in soundfiles umwandeln... hilft mir leider ned...

btw: hat einer ahnung von pureftp? ich will für jedes verzeichnis ne headerdatei die bei ls angezeigt wird bzw wenn man reinwechselt, außerdem noch ne motd, wie stell ich das an?
Antworten