Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Mit Suse über XP ins Inet

Alles rund um das Internet, Internet-Anwendungen (E-Mail, Surfen, Cloud usw.) und das Einrichten von Netzwerken einschl. VPN unter Linux

Moderator: Moderatoren

Antworten
Keine Ahnung

Mit Suse über XP ins Inet

Beitrag von Keine Ahnung »

Hallo Leute,

habe mich endlich dazu durchgerungen auf ein venünftiges OS umzusteigen. Nun habe ich vorab Suse auf meinen 2ten Rechner installiert, wo ich mich dann mit dem Ganzen vertraut machen kann. Würde aber gerne die Schmuckstücke vernetzen und meinen XP Rechner als Proxy verwenden. Wie stelle ich das am besten an???? Das einizge was ich bis jetzt geschafft habe ist, meinem Linux Rechner eine IP, Rechnername und Domainname zu verpassen. Nur sehen tue ich beide nicht, weder von XP den Linux noch andersrum.

Versucht doch einem Dumme mal zu helfen. Und stellt Euch vor ich bin 3 Jahre alt.

Vielen Danke vorab.
fOB
Newbie
Newbie
Beiträge: 8
Registriert: 8. Feb 2004, 16:13

Beitrag von fOB »

hi,

hehe... wenn ich mir vorstelle das du 3 Jahre alt bist würde ich dir ne Rassel statt Linux empfehlen ;)

nein... spaß beiseite, ich bin selbst nicht so der Linux Guru aber ich glaube da kann ich dir ein bisschen weiter helfen.
Also wenn du das mit der IP-Adresse geschafft hast musst du noch „Samba“ installieren (unter Yast -> Netzwerkdienste) sind ein Paar klicks, die Arbeitsgruppe und den Rechnernamen vergeben und das war’s auch schon ;)

Wenn du das mit den IP Adressen richtig gemacht hast müssten sich die Rechner im Netzwerk auch schon „sehen“ können.

Dann brauchst du natürlich einen Proxyserver für Windows besorgen und installieren. z.B. Jana http://www.janaserver.de/ ist nur ein Beispiel da gibt es viele…

Tja als letztes musst du nur bei den Anwendungen die ins Internet sollen eintragen das sie einen Proxy verwenden sollen.
Beim Konqueror geht das z.B. unter „Einstellungen -> Konqueror einrichten“ dort auf „Proxy-Server“ gucken das ein x bei „Proxy verwenden“ ist und eins bei „Benutzerdefinierte Einstellungen“ wenn das alles der Fall ist auf den Button „Einrichtung…“ kicken und dort bei FTP HTTP und so die IP von deinem Windows Rechner (auf dem der Proxyserver läuft) eintragen.

Ich hoffe das hilft dir ein bissel weiter ;)

MfG fOB
Benutzeravatar
Bomber8475
Member
Member
Beiträge: 119
Registriert: 25. Nov 2003, 00:32

Beitrag von Bomber8475 »

Proxy ist garnicht notwendig, Internetverbindungsfreigabe ist wohl das was Du benötigst...

Wie hieß die Seite?

www.windows-netzwerke.de oder einfach mal danach Googlen
Mein Fli4L-Router
irc.freenode.net ... /join #linux-club.de
using --> http://www.ubuntulinux.org/
Keine Ahnung

Beitrag von Keine Ahnung »

Das mit dem Samba ist wohl für mich dann interessant. Arbeitsgruppe und Rechnername waren bereits vergeben. Jana Server läuft auch schon (ist ja auch "noch" XP parallel drauf und das lief ja bis dato)

Mein Problem ist halt, dass ich von meinem XP den Linux Rechner nicht sehe und umgekehrt genauso. Obwohl sich beide im gleichen IP Bereich sowie Arbeitsgruppe befinden.
Das ist das was ich nicht verstehe. Ich sollte doch zumindest den Linux vom XP aus sehen. :?: :shock: :?:
hillel

besseres konzept?

Beitrag von hillel »

wäre es nicht ein besseres konzept, die linux-box mit einem interface (pppoe oder modem) ins internet zu stecken, ein zweites interface eth1 für das lokale netz (interfaces mit paketfileter ipchains (SuSEfirewall) geschützt) und auf der linux-box ein squid als proxy zu installieren? hat den vorteil, daß man sich auch noch von der windoze per X11 auf die linux-box graphisch einloggen kann (z.B. um die bösen Windowsfresser-Virenmails gar nicht in die Doze zu lassen) ...
Antworten