Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Alternative zu ICS?

Alles rund um das Internet, Internet-Anwendungen (E-Mail, Surfen, Cloud usw.) und das Einrichten von Netzwerken einschl. VPN unter Linux

Moderator: Moderatoren

Antworten
yamoto
Newbie
Newbie
Beiträge: 1
Registriert: 23. Nov 2004, 14:55

Alternative zu ICS?

Beitrag von yamoto »

Guten Tag allerseits. Obwohl meine erste Linuxinstall schon 10 Jahre zurückliegt konnte ich mich nie richtig für Linux begeistern. Zu umständlich die Install, die Treiberprobs etc... Nun nach einem ausprobieren von Fedora Core 3 muss ich sagen: es hat sich einiges getan.
Aber nun zu meinen eigentlichen Fragen: Warum braucht man für einen Linuxrouter 2 Netzwerkkarten? Liegt es an der Netzwerkarchitektur? Wieso schafft dann Micrigsoft das routen per InternetConnectionSharing (ICS)? Oder ist es kein richtiges routen?

Vielen Dank im voraus für eine evtl. Antwort.

greetz yamoto
Man muß viel wissen, um zu wissen, daß man nichts weis.
Benutzeravatar
Martin Breidenbach
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 5632
Registriert: 26. Mai 2004, 21:33
Wohnort: N 50.17599° E 8.73367°

Re: Alternative zu ICS?

Beitrag von Martin Breidenbach »

yamoto hat geschrieben:Warum braucht man für einen Linuxrouter 2 Netzwerkkarten?
Braucht man ja gar nicht - man braucht zwei Netzwerk'geräte' und da sind auch Modems, ISDN-Karten etc möglich.
Nicht Böse sein ! Der Onkel macht doch nur Spaß !
Antworten