Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Mit Linux über Router (@it) ins Internet

Alles rund um das Internet, Internet-Anwendungen (E-Mail, Surfen, Cloud usw.) und das Einrichten von Netzwerken einschl. VPN unter Linux

Moderator: Moderatoren

Antworten
BJKae
Newbie
Newbie
Beiträge: 6
Registriert: 22. Nov 2004, 21:07

Mit Linux über Router (@it) ins Internet

Beitrag von BJKae »

Wer kann helfen,

ich habe ein kleines Netzwerk laufen, und die alle Rechner sind über einen Broudband Firewall Router mit dem Internet verbunden.
Nun habe ich einen Rechner auf Linux umgestellt und versuche wie mit den XP-Rechnern über das Standardgateway (192.168.100.154) ins Internet zu kommen. Der Linux Rechner hat die Adresse 192.168.100.2
Wie kann ich das anstellen. Die Netzwerkkarte funktioniert einwandfrei (glaub ich) Aber selbst ein Ping zum Router oder einem anderen Rechner im Netzwerk bring nichts. Was mache ich falsch ?
Benutzeravatar
Martin Breidenbach
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 5632
Registriert: 26. Mai 2004, 21:33
Wohnort: N 50.17599° E 8.73367°

Beitrag von Martin Breidenbach »

Solange das nicht klappt brauchen wir uns um das Internet nicht weiter zu kümmern. Wenn es soweit ist dann hätte ich hier Lesestoff anzubieten:

http://www.linux-club.de/viewtopic.php?t=16734

http://www.linux-club.de/viewtopic.php?t=16677

http://www.linux-club.de/viewtopic.php?t=16737

Aber erst müssen wir den Rechner dazu bringen mal überhaupt mit irgendjemand zu 'reden'.

Poste doch mal die Ausgabe von 'ifconfig'.
Nicht Böse sein ! Der Onkel macht doch nur Spaß !
BJKae
Newbie
Newbie
Beiträge: 6
Registriert: 22. Nov 2004, 21:07

Linux

Beitrag von BJKae »

Hallo Martin,

das mache ich morgen. Wenn ich es hinkriege. Denn so gut ich mich bei XP auskenne, so wenig kenne ich Linux. Aber ich versuche es. Muß aber die Meldung erst ein eine USB-Stick schreiben und dann mit diesem Rechner in das Forum stellen. Vielleicht können wir uns auch mal tel. unterhalten. Ich würde anrufen, vorzugsweise So da habe ich XXL ISDN !

Gruß aus dem Pfälzer Wald

BJKae

PS. Gib mir noch einen Tip, wo ich das finde - Danke
Benutzeravatar
Martin Breidenbach
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 5632
Registriert: 26. Mai 2004, 21:33
Wohnort: N 50.17599° E 8.73367°

Re: Linux

Beitrag von Martin Breidenbach »

BJKae hat geschrieben:PS. Gib mir noch einen Tip, wo ich das finde - Danke
Was denn ? ifconfig ? Konsolenfenster aufmachen und einfach eintippen !
Nicht Böse sein ! Der Onkel macht doch nur Spaß !
BJKae
Newbie
Newbie
Beiträge: 6
Registriert: 22. Nov 2004, 21:07

Noch immer Fehler

Beitrag von BJKae »

Hallo Martin,

habe Deine Tips mal ausprobiert. Auch die 3 Links am Schuß Deiner Mail. Der letzte hat mir von der Diagnose am meisten gebracht. Dort heißt es nach: cat/proc/sys/net/ipv4/ip_forward --> Dort müßte eine 1 stehen - aber bei mir steht eine 0 (null) Firewall ist aus Und auch sonst ist alles wie in dem Artikel!

Hier die ifconfig:

bjkae@Bernd-Linux:/sbin> ifconfig
eth0 Protokoll:Ethernet Hardware Adresse 00:A0:24:0B:49:C3
inet Adresse:192.168.0.2 Bcast:192.168.0.255 Maske:255.255.255.0
inet6 Adresse: fe80::2a0:24ff:fe0b:49c3/10 Gültigkeitsbereich:Verbindung
UP BROADCAST RUNNING MULTICAST MTU:1500 Metric:1
RX packets:0 errors:24 dropped:24 overruns:0 frame:35
TX packets:0 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:1405
Kollisionen:0 Sendewarteschlangenlänge:100
RX bytes:0 (0.0 b) TX bytes:0 (0.0 b)
Interrupt:5 Basisadresse:0xc000
lo Protokoll:Lokale Schleife
inet Adresse:127.0.0.1 Maske:255.0.0.0

inet6 Adresse: ::1/128 Gültigkeitsbereich:Maschine
UP LOOPBACK RUNNING MTU:16436 Metric:1
RX packets:1427 errors:0 dropped:0 overruns:0 frame:0
TX packets:1427 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0
Kollisionen:0 Sendewarteschlangenlänge:0
RX bytes:156928 (153.2 Kb) TX bytes:156928 (153.2 Kb)
bjkae@Bernd-Linux:/sbin>

Und hier die letzten Befehle aus dem Artikel:

Bernd-Linux:/home/bjkae # cat /proc/sys/net/ipv4/ip_forward
0

Bernd-Linux:/home/bjkae # iptables -t nat -L
Chain PREROUTING (policy ACCEPT)
target prot opt source destination
Chain POSTROUTING (policy ACCEPT)
target prot opt source destination
Chain OUTPUT (policy ACCEPT)
target prot opt source destination

Bernd-Linux:/home/bjkae # iptables -L
Chain INPUT (policy ACCEPT)
target prot opt source destination
Chain FORWARD (policy ACCEPT)
target prot opt source destination
Chain OUTPUT (policy ACCEPT)
target prot opt source destination

Bernd-Linux:/home/bjkae # cat /etc/resolv.conf
domain BUG
nameserver 192.168.0.254

Bernd-Linux:/home/bjkae # ping localhost
PING localhost (127.0.0.1) from 127.0.0.1 : 56(84) bytes of data.
64 bytes from localhost (127.0.0.1): icmp_seq=1 ttl=64 time=0.230 ms
64 bytes from localhost (127.0.0.1): icmp_seq=2 ttl=64 time=0.201 ms
64 bytes from localhost (127.0.0.1): icmp_seq=3 ttl=64 time=0.204 ms
64 bytes from localhost (127.0.0.1): icmp_seq=4 ttl=64 time=0.201 ms
--- localhost ping statistics ---
4 packets transmitted, 4 received, 0% loss, time 3014ms
rtt min/avg/max/mdev = 0.201/0.209/0.230/0.012 ms

Bernd-Linux:/home/bjkae # ping 192.168.0.2
PING 192.168.0.2 (192.168.0.2) from 192.168.0.2 : 56(84) bytes of data.
64 bytes from 192.168.0.2: icmp_seq=1 ttl=64 time=0.213 ms
64 bytes from 192.168.0.2: icmp_seq=2 ttl=64 time=0.189 ms
64 bytes from 192.168.0.2: icmp_seq=3 ttl=64 time=0.191 ms
--- 192.168.0.2 ping statistics ---
3 packets transmitted, 3 received, 0% loss, time 1998ms
rtt min/avg/max/mdev = 0.189/0.197/0.213/0.019 ms

Bernd-Linux:/home/bjkae #

Gruß und auf baldige Antwort hoffend, die dann hoffentlich den durchbruch bring

Bernhard
Benutzeravatar
Martin Breidenbach
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 5632
Registriert: 26. Mai 2004, 21:33
Wohnort: N 50.17599° E 8.73367°

Re: Noch immer Fehler

Beitrag von Martin Breidenbach »

BJKae hat geschrieben: RX packets:0 errors:24 dropped:24 overruns:0 frame:35
Das mißfällt mir... keine empfangenen Pakete sondern nur Fehler...

Ändert sich da was wenn man z.B. versucht nach 192.168.0.1 zu pingen ?
Nicht Böse sein ! Der Onkel macht doch nur Spaß !
Benutzeravatar
Bibaltik
Member
Member
Beiträge: 208
Registriert: 28. Jul 2004, 19:33
Wohnort: Neubrandenburg
Kontaktdaten:

Re: Noch immer Fehler

Beitrag von Bibaltik »

BJKae hat geschrieben: über das Standardgateway (192.168.100.154) ins Internet zu kommen. Der Linux Rechner hat die Adresse 192.168.100.2
BJKae hat geschrieben:Hallo Martin,
eth0 Protokoll:Ethernet Hardware Adresse 00:A0:24:0B:49:C3
inet Adresse:192.168.0.2 Bcast:192.168.0.255 Maske:255.255.255.0
Die Netzwerkkarte hat eine andere IP als du selber denkst.
Im Yast die Konfiguration einfach nochmal überprüfen das die IP:192.168.100.2 und Standardgateway: 192.168.100.154 eingestellt ist.
BJKae
Newbie
Newbie
Beiträge: 6
Registriert: 22. Nov 2004, 21:07

Neuer Versuch

Beitrag von BJKae »

Hallo Martin,

soll ich die Netzwerkkarte auf 192.168.0.1 ändern oder nur einen ping auf diese Adresse machen ?

Das komische an der Sache ist, das ich beides ohne erfolg probiert habe, das hat zwar nichts gebracht aber eigenartiger Weise, habe ich jetzt die 1 stehen bei diesem langen Befehl. Verbindung zum Rechner habe ich, sehe ich an einem LED am D-Link (Switch) sogar mit Tempo 100.

Vielleicht fällt Dir noch etwas ein. Schau morgen mal von der Firma in das Forum. Morgen abend hab ich wenig Zeit, bekomme etwas besuch und die Leute wollen unterhalten werden.

Also wenn dann morgen spät, oder am Donnerstag.

Gruß

Bernhard

Soll ich mal die Netzwerkkarte tauschen, aber ich glaube das bringt nichts ?
Benutzeravatar
Martin Breidenbach
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 5632
Registriert: 26. Mai 2004, 21:33
Wohnort: N 50.17599° E 8.73367°

Beitrag von Martin Breidenbach »

Auf jeden Fall muß das konsisten eingestellt werden - die IP-Adressen aller Geräte die 'unmittelbar' miteinander kommunizieren sollen müssen zusammenpassen. Die unpräzise unvollständige Kurzform dazu wäre: stell sicher daß die ersten drei Zahlen der IP-Adresse gleich sind.
Nicht Böse sein ! Der Onkel macht doch nur Spaß !
BJKae
Newbie
Newbie
Beiträge: 6
Registriert: 22. Nov 2004, 21:07

Noch immer Probleme

Beitrag von BJKae »

Hallo Martin,

also das ist sichergestellt, das alle Adressen zueinander passen. Hatte mich das erste mal verlesen - Irren ist Menschlich.

Ich weiß ja jetzt auch nicht, was ich noch machen soll. Aber ich bleibe am Ball, noch hat mich der Ergeiz nicht verlassen. Aber es ist schon eine ganz schöne Umstellung von Microsoft auf Linux.

Vielleicht kannst Du mir mal Deine Tel. auf:

felsenhupfer@gmx.de schicken, dann melde ich mich mal Sonntags und ich kann nach Deinen Anweisungen test.

Gruß

Bernhard
BJKae
Newbie
Newbie
Beiträge: 6
Registriert: 22. Nov 2004, 21:07

Problem gelöst

Beitrag von BJKae »

Hallo Martin,

ob Du's glaubt oder nicht - ich sitze an meinem Linux Rechner und bin im Internet. Habe noch eine "alte - nagelneue" Netzwerkkarte von 3 COM gefunden und hab gedacht: "Probier sie einfach mal aus". Und siehe da - IT WORKS !!!

Ende gut alles gut !

Jetzt bin ich aber froh, und werde ausgibigst die anderen Tips und Tricks lesen.

Vielen Dank für Deine Hilfe. Werde jetzt alles weiter einrichten.

Gibt es irgendwo Shareware oder Freeware - Programme für Linux. Hast Du einen Tip ?

Gruß

Bernhard[/b]
Benutzeravatar
Martin Breidenbach
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 5632
Registriert: 26. Mai 2004, 21:33
Wohnort: N 50.17599° E 8.73367°

Re: Problem gelöst

Beitrag von Martin Breidenbach »

BJKae hat geschrieben:Gibt es irgendwo Shareware oder Freeware - Programme für Linux. Hast Du einen Tip ?
Eigentlich fast überall (außer Microsoft Website) :)

Welche Linux-Version hast Du ? Für SuSE findet sich z.B. einiges hier:

http://packman.links2linux.org/
Nicht Böse sein ! Der Onkel macht doch nur Spaß !
Antworten