Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Wlan-Card ORINOCO funktioniert sofort unter SUSE 9 !!!

Alles rund um das Internet, Internet-Anwendungen (E-Mail, Surfen, Cloud usw.) und das Einrichten von Netzwerken einschl. VPN unter Linux

Moderator: Moderatoren

Antworten
security-sar

Wlan-Card ORINOCO funktioniert sofort unter SUSE 9 !!!

Beitrag von security-sar »

Hallo,

jetzt gibt es endlich eine Karte die sofort unter SUSE 9 funzt.

AGERE ORiNOCO WIRELESS PC-Card GOLD ca. 80 Euro

Keine Treiber laden, kein Geld für Downloads zahlen und
keine komplizierten Einstellungen in config.

Frank
hartungstefan
Newbie
Newbie
Beiträge: 7
Registriert: 10. Feb 2004, 19:22

Re: Wlan-Card ORINOCO funktioniert sofort unter SUSE 9 !!!

Beitrag von hartungstefan »

Hi,

womit hast du die W-LAN einstellungen gemacht? Also WEP, SSID...

Welche Orinoco Karte hast du da? Mit 11MBit/s oder eine schnellere? Weil 80.-€ sind schon ganz schön viel für 802.11b. Danke dir für eine Antwort!
Security-sar

Einstellungen ?

Beitrag von Security-sar »

Hi,

ich habe von Linux fast keine Ahnung. Da ich die Probleme mit meiner T-Card hatte, habe ich einen Wlan Hersteller angerufen. Der hat mir den Tipp gegeben.

Eingestellt habe ich mit dem Suse Handbuch.
Mit YaST - Netzwerkhartware usw. - echt einfach. Was anderes hätte ich so nicht gekonnt.

Ja die Card ist nur eine 11MB, also b -

Ich habe sie aber schnell bestellt für 83,65 bei meconet.
Bei eBay bekommst Du sie aber auch schon bebraucht.

Bis bald

Frank
DaBomb

Beitrag von DaBomb »

Hi,

ich habe da kein gutes Gefühl im Bauch, wenn ich mir, nur um wlan ohne Probleme zu nutzen, 80€ ausgeben muss.

Fakt ist, dass es Treiber gibt.
Das Problem ist, dass sich ein unerfahrener User etwas schwer tut. Das ist wahr.

Der Kernel der Generation 2.6.X supportet jedoch Wlan-Chips.
ACX-chips auf jeden Fall. Andere Chips kann ich noch nicht bestätigen. Werde jetzt die Tage den Kernel updaten und dann werde ich auch berichten.
hartungstefan
Newbie
Newbie
Beiträge: 7
Registriert: 10. Feb 2004, 19:22

Beitrag von hartungstefan »

Naja, es gibt auch noch andere Gründe wieso ich mir eine solche Karte kaufe.

Bei den orinoco kannst du auch eine andere Antenne anschließen. Das ist für mich sehr wichtig, denn wenn ich bei meinem Nachbarn bin, hab ich besten falls noch 30% Empfang. Das sind etwa 1-2Mbit/s. Für meine Anforderungen etwas zu langsam.

Aber im großen und ganzen hast du recht. Obwohl du für Linuxant auch 15.-€ bezahlen musst. Wenn du das zu einer guten W-LAN karte rechnest, kommst du auch auf 45.-€ + einige Stunden Stress!
AndyMacTen
Newbie
Newbie
Beiträge: 9
Registriert: 7. Feb 2004, 21:47

Beitrag von AndyMacTen »

sorry aber ich seh bei meconet.de nur eine Orinoco für 149 Euro bei Ebay für 128 euro. ist ja schon ein bischen teuer. oder hab ich nur die falsche gefunden?
hartungstefan
Newbie
Newbie
Beiträge: 7
Registriert: 10. Feb 2004, 19:22

Beitrag von hartungstefan »

Nein!!!

Da gibt es die Karten schon ab 70.-€!!!
Schau mal richtig nach!
dirk viher
Hacker
Hacker
Beiträge: 568
Registriert: 19. Feb 2004, 18:08
Wohnort: Herzogenrath

Orinoco Karten

Beitrag von dirk viher »

Bei ebay gibt's orinoco-karten schon ab 20 Euro.
Fedora-Freak

Ghostwriter

Beitrag von Fedora-Freak »

Die Orinoco-Karte is schon geil, besonders weil sie einen externen Antennenanschluß hat und weil es Treiber-Patches gibt, die es ermöglichen die Karte in den Monitor-Modus zu schalten.

Funktionierende Treiber siund sowohl in Linux 2.4 als auch in 2.6 enthalten, die Modulnamen sind IIRC:

- hermes
- orinoco
- orinoco_cs

Wie die Teile zu laden sind:

man modprobe

Konfiguration:

/etc/pcmcia/wireless.opts
/etc/pcmcia/network.opts

Gruß Ghostwriter
Antworten