Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Laptop(suse9.2) > Desktop(suse9.2)mit isdnkarte > inte

Alles rund um das Internet, Internet-Anwendungen (E-Mail, Surfen, Cloud usw.) und das Einrichten von Netzwerken einschl. VPN unter Linux

Moderator: Moderatoren

Antworten
mr_avebe
Newbie
Newbie
Beiträge: 21
Registriert: 21. Okt 2004, 12:18

Laptop(suse9.2) > Desktop(suse9.2)mit isdnkarte > inte

Beitrag von mr_avebe »

ich möchte mit meinem laptop(wlan) über den desktop(mit isdn-karte) ins internet (kein dsl - nicht in MEINER gegend)
unter winxp hab ich das mit dem ics hinbekommen.
nachteil: man kann mit dem client die dfü-verbindung nicht direkt beenden.
wie sieht das bei linux aus?
kriegt man das hin wenn man auf dem laptop den web-browser startet, das der desktop automatisch eine verbindung per isdn zum
provider aufbaut?

bin für jeden tip dankbar
Benutzeravatar
Martin Breidenbach
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 5632
Registriert: 26. Mai 2004, 21:33
Wohnort: N 50.17599° E 8.73367°

Beitrag von Martin Breidenbach »

Man kann dial-on-demand einstellen. Dann wird eine Internetverbindung bei Bedarf aufgebaut. Das Problem dabei ist daß man sich da unter Umständen eine 'Standleitung' konfiguriert wenn man nicht aufpaßt.
Nicht Böse sein ! Der Onkel macht doch nur Spaß !
mr_avebe
Newbie
Newbie
Beiträge: 21
Registriert: 21. Okt 2004, 12:18

Beitrag von mr_avebe »

ok ich versuchs mal
danke schön
mr_avebe
Newbie
Newbie
Beiträge: 21
Registriert: 21. Okt 2004, 12:18

Beitrag von mr_avebe »

welche dienste müssen denn laufen?
Benutzeravatar
Martin Breidenbach
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 5632
Registriert: 26. Mai 2004, 21:33
Wohnort: N 50.17599° E 8.73367°

Beitrag von Martin Breidenbach »

Wie meinst Du das ?

Die Aufgabenstellung besteht aus mehreren Teilen:

1. WLAN-Konfiguration des Laptops
2. Internetzugang über ISDN, Dial-On-Demand einschalten, Firewall incl Masquerading einschalten, Routing einschalten
3. IP-Konfiguration des Laptops (Standardgateway+DNS)

Zur Reduzierung unnötiger Interneteinwahlen wegen lokaler DNS-Abfragen kann es Sinn machen einen lokalen DNS-Server zu konfigurieren und/oder Internetzugang über Proxy zu realisiesren.
Nicht Böse sein ! Der Onkel macht doch nur Spaß !
mr_avebe
Newbie
Newbie
Beiträge: 21
Registriert: 21. Okt 2004, 12:18

Beitrag von mr_avebe »

ich krieg das nicht hin.
gibt es ein howto?
oder kannst du mir schritt für schritt behilflich sein?
Benutzeravatar
Martin Breidenbach
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 5632
Registriert: 26. Mai 2004, 21:33
Wohnort: N 50.17599° E 8.73367°

Beitrag von Martin Breidenbach »

Wie weit bist Du denn ?
Nicht Böse sein ! Der Onkel macht doch nur Spaß !
mr_avebe
Newbie
Newbie
Beiträge: 21
Registriert: 21. Okt 2004, 12:18

Beitrag von mr_avebe »

mein wlan hab ich zum laufen aber ich versuchs erstmal mit crossoverkabel um fehler auszuschließen.
ich bin jetzt soweit das ich mit den desktop im internet bin und auch mit dem laptop seiten abrufen kann.
nur die automatische einwahl geht nicht also das der desktop sich autom. einwählt.
bei beiden rechnern firewall mit masquerading an.
und auf beiden rechnern netzwerkdienste (inetd) an.
geht nicht.
Benutzeravatar
Martin Breidenbach
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 5632
Registriert: 26. Mai 2004, 21:33
Wohnort: N 50.17599° E 8.73367°

Beitrag von Martin Breidenbach »

Das ist doch schonmal nicht schlecht.
bei beiden rechnern firewall mit masquerading an.
Wird hierfür nur auf dem Rechner benötigt der sich ins Internet einwählt.
und auf beiden rechnern netzwerkdienste (inetd) an.
Ist hierbei unerheblich.
nur die automatische einwahl geht nicht
Das kriegen wir noch. Ich muß erstmal nachschauen wo das genau eingestellt wird (habe DSL Router, der macht das alles automatisch).

Ich glaube mich zu erinnern daß das ein Häkchen bei den Einstellungen zur Einwahl via ISDN ist.
Nicht Böse sein ! Der Onkel macht doch nur Spaß !
mr_avebe
Newbie
Newbie
Beiträge: 21
Registriert: 21. Okt 2004, 12:18

Beitrag von mr_avebe »

ja, bei der providereinstellung (dial on demand), ist ein haken drin.
geht trotzdem nicht.
Benutzeravatar
Martin Breidenbach
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 5632
Registriert: 26. Mai 2004, 21:33
Wohnort: N 50.17599° E 8.73367°

Beitrag von Martin Breidenbach »

Dann sollte es aber.

Versuchen wir mal die Sache einzukreisen.

Wenn man -während keine Internetverbindung besteht- auf dem Linuxrechner eingibt:

ping 195.135.220.3

kommen dann nach kurzer Zeit Antworten ?
Nicht Böse sein ! Der Onkel macht doch nur Spaß !
mr_avebe
Newbie
Newbie
Beiträge: 21
Registriert: 21. Okt 2004, 12:18

Beitrag von mr_avebe »

hallo
bin wieder da, hatte ein bischen streß.
also: wenn ich auf dem desktop (isdn-karte) den pingbefehl eingebe wählt er sich automatisch ein.

--- 195.135.220.3 ping statistics ---
17 packets transmitted, 11 received, 35% packet loss, time 16008ms
rtt min/avg/max/mdev = 67.790/68.469/69.517/0.567 ms
stefan@Dimension8250:~> ping 195.135.220.3
PING 195.135.220.3 (195.135.220.3) 56(84) bytes of data.
ping: sendmsg: Operation not permitted
64 bytes from 195.135.220.3: icmp_seq=7 ttl=55 time=68.6 ms
64 bytes from 195.135.220.3: icmp_seq=8 ttl=55 time=68.9 ms
64 bytes from 195.135.220.3: icmp_seq=9 ttl=55 time=67.8 ms
64 bytes from 195.135.220.3: icmp_seq=10 ttl=55 time=67.8 ms

allerdings muß vorher bei kinternet im kontextmenu start ausgewählt sein. (start - einwählen - auflegen - stop).
die anfrage vom laptop bleibt wohl irgendwo hängen.
Benutzeravatar
Martin Breidenbach
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 5632
Registriert: 26. Mai 2004, 21:33
Wohnort: N 50.17599° E 8.73367°

Beitrag von Martin Breidenbach »

Das heißt:

- greift man vom 'Router' aus aufs Internet zu wird bei Bedarf automatisch eingewählt
- greift man vom 'Client' auf das Internet zu während eine Verbindung besteht dann klappt das
- greift man vom 'Client' auf das Internet zu während keine Verbindung besteht dann wird nicht automatisch eingewählt

Hmmm.... da stehe ich momentan auf der Leitung... vielleicht hat ja noch jemand anders eine Idee.
Nicht Böse sein ! Der Onkel macht doch nur Spaß !
Antworten