Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Postfix DNS-Problem

Alles rund um das Internet, Internet-Anwendungen (E-Mail, Surfen, Cloud usw.) und das Einrichten von Netzwerken einschl. VPN unter Linux

Moderator: Moderatoren

Gesperrt
Max56
Newbie
Newbie
Beiträge: 5
Registriert: 15. Nov 2004, 00:06

Postfix DNS-Problem

Beitrag von Max56 »

Hallo Leute,

nachdem ich nun die Suchfunktion ausgiebig strapaziert habe, möchte ich mich mit folgendem Problem an Euch wenden:

Ich habe hier zu Hause ein kleines Netzwerk mit einem älteren Rechner als smb- und nfs-Server (SuSE 7.3 prof.)mit ein paar Clients der Familie zusammengeschlossen. Das funktioniert soweit auch recht gut.

Weil ich jedoch nicht immer auf den Server einloggen will, um mir die root-Mails dort anzusehen, habe ich auf der Server-Maschine postfix nachinstalliert, um die Mails an meinen User-Account auf meinem Client-Rechner (SuSE 9.1) weiterzuleiten. Dort habe ich in der main.cf natürlich erstmal inet_interfaces = all gesetzt.

Vom Client zum Server kann ich problemlos mailen. Umgekehrt geht das nicht:

Code: Alles auswählen

bschmeli@limes0:~> mail bschmeli@limes1.local
Subject: test
test
EOT
bschmeli@limes0:~> mail
Mail version 8.1 6/6/93.  Type ? for help.
"/var/mail/bschmeli": 1 message 1 new
>N  1 MAILER-DAEMON@limes0  Thu Nov 18 23:52  62/2024  "Undelivered Mail Returned to Sender"
& 1

                        The Postfix on SuSE Linux 7.3 (i386) program

<bschmeli@limes1.local>: Name service error for limes1.local: Host not found

--10FCD9808.1100818328/limes0.local
Content-Description: Delivery error report
Content-Type: message/delivery-status

Reporting-MTA: dns; limes0.local
Arrival-Date: Thu, 18 Nov 2004 23:52:02 +0100 (CET)

Final-Recipient: rfc822; bschmeli@limes1.local
Action: failed
Status: 5.0.0
Diagnostic-Code: X-Postfix; Name service error for limes1.local: Host not found
Die Namensauflösung funktioniert aber, denn in der /etc/hosts ist limes 1 mit seiner IP angegeben:

Code: Alles auswählen

# IP-Address  Full-Qualified-Hostname  Short-Hostname

127.0.0.1       localhost
192.168.1.10    limes0.local    limes0
192.168.1.11    limes1.local    limes1
und

Code: Alles auswählen

bschmeli@limes0:~> ping limes1
PING limes1.local (192.168.1.11) from 192.168.1.10 : 56(84) bytes of data.
64 bytes from limes1.local (192.168.1.11): icmp_seq=1 ttl=64 time=28.528 msec
64 bytes from limes1.local (192.168.1.11): icmp_seq=2 ttl=64 time=356 usec
funktioniert ja auch. Auch erreiche ich limes1, wenn ich es mit mail bschmeli@192.168.1.11 versuche (kriege dann von limes1 einen bounce wegen 'bad syntax', was aber beweist, daß das Mailen dorthin grundsätzlich wohl möglich ist).

Maile ich 'nach auswärts', dann bekomme ich einen bounce vom Mailserver:

Code: Alles auswählen

                        The Postfix on SuSE Linux 7.3 (i386) program

<bschmeli@mailaddy.de>: host mail.mailaddy.de[12.34.567.890] said: 501 5.1.8
    <bschmeli@limes0.local>... Domain of sender address bschmeli@limes0.local
    does not exist
was beweist, daß es prinzipiell funktioniert, nur wird scheinbar die /etc/hosts von postfix beim Versand nicht herangezogen, wenn ich ins LAN mailen will.

Ich habe schon alles Mögliche versucht, finde aber den Fehler nicht. Am merkwürdigsten finde ich aber, daß ich von limes1 nach limes0 mailen kann, dort muss wohl an irgendeiner Stelle passender konfiguriert sein (aber wo nur?).

Vielleicht hat ja jemand eine Idee, vielen Dank schon mal..

Gruß
Benutzeravatar
ThomasF
Hacker
Hacker
Beiträge: 578
Registriert: 1. Mai 2004, 12:37
Wohnort: Köln

Beitrag von ThomasF »

Also beim internen Mailen ist es noch nicht so wichtig ob es eine "richtige" Domain ist ....

Es würde sogar reichen nur den Hostname ohne Domain Anteil zu nehmen ( user@host)

Aber um Postfix nicht allzu sehr zu ärgern, richte Dir doch intern eine Domain "local.de" ein, das tut keinem weh ;-)

Um den Unterschied zwischen den beiden rauszubekommen mach doch mal ein Diff der beiden main.cf Dateien.

Um ganz sicher zu sein kannst Du auch die Ausgaben von postconf in eine Datei umleiten un dann ein diff machen.

Auch die anderen Dateien solltest Du vergleichen (transport, virtual ...)

Um Mails nach draußen zu schicken mußt Du Deine Absendadresse maskieren, aber da gibt es jede Menge Doku zu ...

Edit : Ich gehe davon aus das Du dem jeweiligen Postfix auch sagst das sie Mails für localhost annehmen sollen.

So long

ThomasF[/b]
______________________

Ich bin /root, ich darf das !
Max56
Newbie
Newbie
Beiträge: 5
Registriert: 15. Nov 2004, 00:06

Beitrag von Max56 »

Stöhn!

ich habe jetzt alles untersucht und Verschiedenes ausprobiert. Dabei habe ich bemerkt, daß beim postfix von SuSe 7.3 alles Mögliche total verschieden konfiguriert ist (zu 9.1). Das alles umzupfriemeln, traue ich mir nicht zu.

Deswegen denke ich, es wäre das Beste, das postfix von den 9.1'er CD's auf den Server zu installieren, dann habe ich vermutlich alles, was ich brauche. Geht das so ohne weiteres?

Aber.. Wie macht man sowas und wie findet man die Dateien auf den 9.1'er CD's? Sind ja eigentlich auf allen SuSE's *.rpm-Dateien, so das daß theoretisch ja möglich sein sollte, postfix von den 9.1'er CD's auf die 7.3'er Installation draufzuspielen.

Gruß

Max56
Benutzeravatar
Martin Breidenbach
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 5632
Registriert: 26. Mai 2004, 21:33
Wohnort: N 50.17599° E 8.73367°

Beitrag von Martin Breidenbach »

SuSE 9.1 Rechner haben mit DNS-Domänen die auf .local enden ein Problem - die fragen dann den DNS-Server nicht sonden versuchen Multicast DNS. Näheres steht in den SuSE 9.1 Release Notes (die ich damals auch nicht gelesen habe) und in diesem Thread (der mich damals auf dieses Forum aufmerksam machte):

http://www.linux-club.de/viewtopic.php?t=6067
Nicht Böse sein ! Der Onkel macht doch nur Spaß !
Max56
Newbie
Newbie
Beiträge: 5
Registriert: 15. Nov 2004, 00:06

Beitrag von Max56 »

Ich glaube nicht, daß es daran liegt. Ich kann vom 9.1'er Rechner (limes1.local) problemlos zum 7.3'er Rechner (limes0.local) mailen. Der 9.1'er benutzt also tatsächlich die /etc/host, denn ich habe ja keinen DNS-Server hier im Netz.

Es scheint eher so, daß der 7.3'er Rechner die /etc/host beim Mailen nicht heranzieht.

Oder sitze ich hier einem Denkfehler auf?
Benutzeravatar
Martin Breidenbach
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 5632
Registriert: 26. Mai 2004, 21:33
Wohnort: N 50.17599° E 8.73367°

Beitrag von Martin Breidenbach »

Was steht denn in der /etc/resolv.conf drin ? Da gibts doch so eine Zeile 'order hosts,bind' oder so ähnlich.
Nicht Böse sein ! Der Onkel macht doch nur Spaß !
Max56
Newbie
Newbie
Beiträge: 5
Registriert: 15. Nov 2004, 00:06

Beitrag von Max56 »

im 9.1'er Rechner steht:

nameserver 192.168.1.1
search local

im 7.3'er:

domain local
nameserver 192.168.1.1

eine 'order'-Zeile ist bei beiden Rechnern nicht enthalten (als nameserver ist mein DSL-Router eingetragen).

Soll ich da mal was ändern? Was muß ich denn danach restarten, wenn ich da Änderungen mache?
Gesperrt