Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Kurzprofil "kleiner" Grafikprogramme unter Linux

Alles rund um das Thema Multimedia unter Linux

Moderator: Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
Catull
Hacker
Hacker
Beiträge: 263
Registriert: 17. Jun 2004, 10:07

Kurzprofil "kleiner" Grafikprogramme unter Linux

Beitrag von Catull »

hallo,

als ich letzlich massive probleme damit hatte eine einfache elliptische umrahmung unter The Gimp zu realisieren (siehe hier: <http://www.linux-club.de/viewtopic.php?t=19349>), suchte ich nach einfachen grafikprogrammen unter SUSE 9.1.

vielleicht interessiert es ja den einen oder anderen was ich gefunden habe (dank an dieser stelle an misiu fuer die ersten hinweise).

evtl. kennt ja noch jemand alternativen die man in diesem thread sammeln koennte. Gimp ist zwar maechtig, aber auch komplex und sperrig und ziemlicher overkill wenn man nur "kleinkram" erledigen will.


Hier die angeschauten programme:



Tuxpaint
=======
uri: <http://www.newbreedsoftware.com/tuxpaint/>

beschreibung:
Tux Paint is a free drawing program designed for young children (kids ages 3 and up). It has a simple, easy-to-use interface, fun sound effects, and an encouraging cartoon mascot who helps guide children as they use the program. (See the full list of features.) It provides a blank canvas and a variety of drawing tools to help your child be creative.
kommentar:
sieht ganz witzig aus, ist es aber wohl nicht fuer meine altersklasse.

_________________________________________________

Xpaint
=======
uri: <https://sourceforge.net/projects/sf-xpaint/>

beschreibung:
XPaint is a simple paint program for X, suitable for producing simple graphics. It does offer some advanced features such as image processing functions and gradient fill. XPaint was originally written by David Koblas.

- Development Status: 5 - Production/Stable
- Intended Audience: End Users/Desktop
- License: Other/Proprietary License
- Natural Language: English
- Operating System: All BSD Platforms (FreeBSD/NetBSD/OpenBSD/Apple Mac OS X), All POSIX (Linux/BSD/UNIX-like OSes), Linux, - Solaris, HP-UX, IBM AIX, IBM OS/2
- Programming Language: C
- Topic: Raster-Based
- User Interface: X Window System (X11)
kommentar:
interessant, vor allem da es ein aktives sourceforge projekt ist. werde das mal antesten und ggf meine eindrueke hier schildern

EDIT:
habe es nicht geschafft ein rpm-paket fuer SUSE 9.1 zu finden. daher test erst ein mal zurueckgestellt.


--------------------------------------------------------------------


K-Paint
=======
uri:
handbuch: <http://docs.kde.org/en/3.1/kdegraphics/ ... index.html>
download: sehr intransparent... habe auf anhieb weder eine konsistente beschreibung noch SUSE rpms gefunden. eigentlich sollte K-Paint in KDE 3.2 enthalten sein, finde es aber nicht auf meinem system SUSE 9.1 personal (weder ueber shell "KPaint, kpaint, etc noch in startleiste)
wirkt sehr unorganisiert das ganze....


beschreibung:
siehe handbuch uri
kommentar:
zu aufwendig mir die pakete rauszusuchen - weiter zum naechsten tool

_______________________________________________________


KolourPaint
==========
uri: <http://kolourpaint.sourceforge.net/about.html>
download: <http://kolourpaint.sourceforge.net/download.html>

schick, so muss eine seite sein. strukturiert und informativ. wohltuend gegenueber dem KPaint-chaos

beschreibung:
What is KolourPaint?


KolourPaint is a free, easy-to-use paint program for KDE.

It aims to be conceptually simple to understand; providing a level of functionality targeted towards the average user. It's designed for daily tasks like:
Painting - drawing diagrams and "finger painting"
Image Manipulation - editing screenshots and photos; applying effects
Icon Editing - drawing clipart and logos with transparency

It's not an unusable and monolithic program where simple tasks like drawing lines become near impossible. Nor is it so simple that it lacks essential features like Undo/Redo.

KolourPaint is opensource software written in C++ using the Qt and KDE libraries.

kommentar:
sieht sehr gut aus, das werde ich mir als erstes installieren und ausprobieren

EDIT
habs installiert. stuerzte beim ersten starten ab.
das tool macht fuer mich ansonsten genau das was es soll.

kleine laestigkeit am rande: sobald man eine ellipse zieht, kann der starpunkt nicht mehr variiert/verschoben werden, d.h. man muss auf anhieb das einzukreisende treffen.


_____________________________________________________
nichts ists das dich bewegt / du selbsten bist das rad
das aus sich selber laeuft / und keine ruhe hat
Friedrich von Logau
mampfi
Hacker
Hacker
Beiträge: 670
Registriert: 17. Mär 2004, 19:33
Wohnort: München

Beitrag von mampfi »

Gabs an dem Programm Tux ausser der Altersklasse noch was zu kritisieren?
Programmieren macht Spaß und ärgert gleichzeitig
Benutzeravatar
Catull
Hacker
Hacker
Beiträge: 263
Registriert: 17. Jun 2004, 10:07

Beitrag von Catull »

mampfi hat geschrieben:Gabs an dem Programm Tux ausser der Altersklasse noch was zu kritisieren?
habs nie installiert, da ich dann mit KolourPaint ganz schnell fand was ich suchte.
nichts ists das dich bewegt / du selbsten bist das rad
das aus sich selber laeuft / und keine ruhe hat
Friedrich von Logau
mampfi
Hacker
Hacker
Beiträge: 670
Registriert: 17. Mär 2004, 19:33
Wohnort: München

Beitrag von mampfi »

Was zum Schmunzeln. Als ich mit ca. 20 mit dem Computern anfing, hab ich mir im Kaufhaus von 12-jährigen erklären lassen, wie man beim Commodore 128 in den CP/m-Modus schaltet.

Das nur mal am Rande ;-)
Programmieren macht Spaß und ärgert gleichzeitig
edgarkls
Hacker
Hacker
Beiträge: 540
Registriert: 27. Jan 2005, 15:59
Wohnort: manchester
Kontaktdaten:

Perico

Beitrag von edgarkls »

schau dir bei Gelegenheit mal Perico an....

http://software.jodda.de/perico.html

klein, einfach und trotzdem erstaunlich vielseitig.
Antworten