Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

[Solved] SuSe 9.1 und hp psc 2410

Alles rund um Hardware, die unter Linux läuft oder zum Laufen gebracht werden soll

Moderator: Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
baba
Member
Member
Beiträge: 78
Registriert: 22. Feb 2004, 16:53

[Solved] SuSe 9.1 und hp psc 2410

Beitrag von baba »

Hallo alle zusammen,

jetzt hatte ich wie viele hier das problem mein Multi-Drucker hp psc 2410 unter SuSe 8.2 und dann unter 9.0 installiert zu bekommen!

Letztlich war es garnicht schwer. Allerdings haben die ganzen "manuellen" Anleitungen nichts gebracht. Auch "die" beim SuSe-Suport waren nicht besonders witzig! Zitat: ..."derlässt sich nicht installieren, versuchen sie es aber mal mit...!" :?

Des Rätzels Lösung!? Installation wie Yast vorgeschlagen hatte und plötzlich hat's gefunzt!? :?: ...normal würde ich ja jetzt sagen: "vom Windows verweht!" Geht ja nicht, arbeite jetzt ja nur noch mit Linux. :wink:

Also nun zu meinem eigentlichen Problem (gähn..). Ich bin nun vor kurzem auf SuSe 9.1 umgestiegen und nun habe ich wieder die gleiche Problematik!

Der Drucker funktioniert einwand frei. Der Kartenleser auch.
Nun aber der Scanner leider nicht! Wird nix erkannt!

Muß doch gehen, wenn es bei den Vorgänger Versionen ging! :evil:

Also, bitte, bitte ich brauch vernünftige Ratschläge.

Schon mal Danke .....baba
Kubuntu 9.04 (Jaunty Jackalope) (KDE 4.2.2)
Benutzeravatar
spezi
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 800
Registriert: 19. Mai 2004, 12:24
Wohnort: die Stadt im Wald

Beitrag von spezi »

Hallo,
schaust Du mal hier

http://www.linux-club.de/viewtopic.php?t=16430&

mfg
Spezi
Dell Optiplex 790 i5-2400, LG-32MP58, Lenovo V320 i5-7200U, BR MFC-J4420DW, FRITZ!Box 7490, Synology DS215j, oS Leap 15.1, Raucher
Benutzeravatar
baba
Member
Member
Beiträge: 78
Registriert: 22. Feb 2004, 16:53

Beitrag von baba »

:cry: :cry: :cry:

...dank der Anleitung habe ich den Scanner jetzt zum laufen gebracht!
Ich finde es zwar merkwürdig, dass da so Umwege nötig sind, aber was soll es!?

Mein Problem ist jetzt nur, dass dafür das drucken nicht mehr geht. Egal wie ich es versuche ich bekomm in nicht mehr zum drucken!

Herkömmliche Methode: Da bekomme ich eine Fehler, dass die Warteschlange nicht abgespeichert werden kann!

Über den Browser:

Request Entity Too Large
Der Auftrag ist zu gro�, um auf diesem Server verarbeitet zu werden. HTTP/1.1 413 Request Entity Too Large Date: Sat, 13 Nov 2004 16:36:21 GMT Server: CUPS/1.1 Content-Language: de Upgrade: TLS/1.0,HTTP/1.1 Connection: close Content-Type: text/html Content-Length: 185
Request Entity Too Large
Der Auftrag ist zu gro�, um auf diesem Server verarbeitet zu werden.

...was nun!?

baba
Kubuntu 9.04 (Jaunty Jackalope) (KDE 4.2.2)
Benutzeravatar
spezi
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 800
Registriert: 19. Mai 2004, 12:24
Wohnort: die Stadt im Wald

Beitrag von spezi »

Hallo baba,
ich gehe jetzt mal davon aus das Du den hpoj-0.91 Treiber von der SuSe CD/DvD installiert hast. Den solltest Du über Yast wieder deinstallieren. Danach von der hp-Seite den Treiber runterladen und dann mit ./configure und so weiter neu installieren, Cups neu einrichten usw..
Aber das ist beim Drucker Forum in etlichen Threads super beschrieben.
Wenn dann Dein Drucker wieder marschiert, machst Du nochmal scanimage --list devices...
dann geht das auch.

viel Erfolg
spezi
Dell Optiplex 790 i5-2400, LG-32MP58, Lenovo V320 i5-7200U, BR MFC-J4420DW, FRITZ!Box 7490, Synology DS215j, oS Leap 15.1, Raucher
Benutzeravatar
baba
Member
Member
Beiträge: 78
Registriert: 22. Feb 2004, 16:53

Beitrag von baba »

Hi Spezi
Spezi hat geschrieben:Hallo baba,
ich gehe jetzt mal davon aus das Du den hpoj-0.91 Treiber von der SuSe CD/DvD installiert hast. Den solltest Du über Yast wieder deinstallieren. Danach von der hp-Seite den Treiber runterladen und dann mit ./configure und so weiter neu installieren, Cups neu einrichten usw..
Aber das ist beim Drucker Forum in etlichen Threads super beschrieben.
Wenn dann Dein Drucker wieder marschiert, machst Du nochmal scanimage --list devices...
dann geht das auch.

viel Erfolg
spezi
..habe ich alles probiert! Funzt nicht!

Meine einzige möglichkeit ist im moment "ptal-init restart", dann wird der Scanner erkannt!?

Macht aber keinen Sinn dies jedes mal über die Konsole starten!

baba
Kubuntu 9.04 (Jaunty Jackalope) (KDE 4.2.2)
Benutzeravatar
spezi
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 800
Registriert: 19. Mai 2004, 12:24
Wohnort: die Stadt im Wald

Beitrag von spezi »

Hallo baba,
schau Dir doch mal diesen Link an
http://www.linux-club.de/viewtopic.php?t=17733
und da Tip von Timo
von http://hpinkjet.sourceforge.net/install.php#HPLIP
alle Programme nach Anleitung installieren und dann den Drucker mit yast einrichten. Man braucht nichts mit Cups und ptal anzustellen.
Das Beste ist man hat dann die HP-Tools zur Anzeige des Tintenstands, zum Ausrichten der Patronen und für die Reinigung. Das wird immer besser.

Meinen Scanner habe ich allerdings wieder mit scanimage --list-devices eingerichtet.
Aber vielleicht gehts auch dann mit yast

viel Erfolg
spezi
Dell Optiplex 790 i5-2400, LG-32MP58, Lenovo V320 i5-7200U, BR MFC-J4420DW, FRITZ!Box 7490, Synology DS215j, oS Leap 15.1, Raucher
Benutzeravatar
baba
Member
Member
Beiträge: 78
Registriert: 22. Feb 2004, 16:53

sorry ich benutze SuSe 9.2!!!

Beitrag von baba »

.. also nochmals zum besseren Verständnis!

Ich habe keine Probleme den Drucker zu installieren!

Der Scanner wird auch erkannt, wenn ich einen restart auf der Konsole mache. Nur ist er dann nicht dauerhaft installiert. Über Yast lässt er sich nicht installieren!

baba
Kubuntu 9.04 (Jaunty Jackalope) (KDE 4.2.2)
Benutzeravatar
spezi
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 800
Registriert: 19. Mai 2004, 12:24
Wohnort: die Stadt im Wald

Beitrag von spezi »

Hallo,
das ganze geht auch mit SuSE 9.2 und dieser Treiber unterstützt auch den Scanner.

guck mal hier: http://hpinkjet.sourceforge.net/productssupported.php

Alles so vorbereiten wie es im Tip von Timo beschrieben ist und dann
installieren wie es auf dem Waschzettel bei HPLIP Installation Overview angegeben ist
Ausnahme: PyQt (ist nicht bei SuSE 9.2 dabei, bei meiner jedenfalls nicht) stattdessen durch kdebindings3 und kdebindings3-python mit yast installieren.

nicht vergessen ptal im Run level Editor auszuschalten.
Wenn es dann nicht geht weiss ich auch nix mehr

mfg
spezi
Dell Optiplex 790 i5-2400, LG-32MP58, Lenovo V320 i5-7200U, BR MFC-J4420DW, FRITZ!Box 7490, Synology DS215j, oS Leap 15.1, Raucher
Benutzeravatar
baba
Member
Member
Beiträge: 78
Registriert: 22. Feb 2004, 16:53

Beitrag von baba »

So, an alle, die es interessiert, ich hab es hinbekommen!

Ich war ja schon soweit, dass durch einen manuellen Restart mit "ptal-init restart" der Scanner erkannt wurde. Also hab ich mir noch mals alles genau angeschaut.

Folgendes musste ich dabei feststellen: mit dem scanimage list Befehl wurde kein Scanner entdeckt. Habe ich aber den besagten Restart durchgeführt, war alles paletti. Weil das gar kein Restart, sondern ein Start gewesen ist.

Dann habe ich mir nochmals die Tipps durchgelesen und da hat mir Spezi geraten den Ptal im Runleveleditor aus zu schalten. Der war aber garnicht an!!! Also hab ich ihn einfach mal angeschalten und siehe da es funktioniert!

Und das alles ohne die ganze Liste von Treiberinstallation und Befehlen durch zu führen!

Ich wusste, es muß auch so gehen. Immerhin hat der drucker schon unter 8.2 funktioniert!

Nur eins vertsehe ich noch nicht. In Yast lässt sich noch keine ordentliche Installation durchführen!? Das ist jetzt allerdings nicht mehr wichtig.

baba
Kubuntu 9.04 (Jaunty Jackalope) (KDE 4.2.2)
Benutzeravatar
spezi
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 800
Registriert: 19. Mai 2004, 12:24
Wohnort: die Stadt im Wald

Beitrag von spezi »

Hallo baba,
ptal nur ausschalten wenn Du HPLIP als Treiber nimmst, bei dem hpoj Dings muss das natürlich an sein.

btw HPLIP ist besser :-))

mfg
spezi
Dell Optiplex 790 i5-2400, LG-32MP58, Lenovo V320 i5-7200U, BR MFC-J4420DW, FRITZ!Box 7490, Synology DS215j, oS Leap 15.1, Raucher
Benutzeravatar
EgLe
Newbie
Newbie
Beiträge: 33
Registriert: 5. Dez 2004, 17:02
Wohnort: BaWü

Beitrag von EgLe »

Hallo,

hmm, bei meiner Anfrage "SuSE 9.2 mit PSC 2410" wurde der Thread geschlossen und ich hierher verwiesen....

Dies hatte ich ja schon gelesen und hatte mir ja auch nicht echt weitergeholfen, da ich ja eben auch schrieb das ich kein Englisch kann...

Tja, dann wird es wohl auch keine deutsche Anleitung dazu geben.
Ist alles halb so wild, da ich ja noch WIndows mit auf dem Rechner habe, vielleicht wird es ja bix SuSE 10.0 mal ordentlich mit integriert oder es gibt bis dahin eine Deutsche Anleitung....

Bitte fühlt euch jetzt aber nicht auf den schlips getreten, ich bin echt ein befürworter von Linux, aber in einigen Bereichen ist halt noch echter Handlungbedarf notwendig für nicht englisch sprechende User, aber das wird ja schlieslich von Jahr zu Jahr besser, wie ich selbst beobachten kann/konnte...

Ach ja, mein erstes Linux war Suse 6.2, hatte mich halt wegen den Sprachproblemen aber bis Heute noch nicht ganz von Windows weggebracht :wink:

Vielleicht werden ja die HP-treiber auch irgendwann mal mit in den Kernel integriert wie die von AVM integriert wurden....
Benutzeravatar
scanner_freak
Hacker
Hacker
Beiträge: 300
Registriert: 19. Mai 2004, 13:12

Beitrag von scanner_freak »

Hallo EgLe,

ich hatte den Thread einfach geschlossen, weil ich mir sicher war, dass die
Lösung für Dein Problem auch hier zu finden sein wird. Deine Probleme mit
Englisch habe ich ignoriert. Ich hab zwar im Netz noch ein wenig nach einer
deutschen Anleitung gesucht wurde aber nicht fündig -sorry. Das Problem ist
halt, dass wenn jemand eine Lösung niederschreibt diese für "die ganze Welt"
gilt und da ist halt Englisch die Sprache der Wahl - sorry.
Vielleicht wird der HPLIP in naher Zukunft in die SuSE integriert.

Viel Erfolg trotzdem noch
Gerhard
Benutzeravatar
baba
Member
Member
Beiträge: 78
Registriert: 22. Feb 2004, 16:53

Beitrag von baba »

Hallo Spezi,

ich muß mich berichtigen! Es ist wohl so, entweder oder (Drucker/Scanner). Wenn man den "hpoj" benutzt.
Spezi hat geschrieben: ...btw HPLIP ist besser :-))
..nach dieser Aussage hab ich nochmals deinen vorgeschlagenen Weg versucht. Jetzt funktioniert tatsächlich beides!

Mir fehl jetzt nur das hochgelobte Tool zur Druckerkontrolle!? Oder find ich das unterm Druckermanager?

baba
Kubuntu 9.04 (Jaunty Jackalope) (KDE 4.2.2)
Benutzeravatar
spezi
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 800
Registriert: 19. Mai 2004, 12:24
Wohnort: die Stadt im Wald

Beitrag von spezi »

Hallo baba,
tut mir leid das ich jetzt erst antworte.
Das Tool wird als HP Device Manager im K-Menü unter einem Unterpunkt angelegt. Ich meine der heisst weitere Programme im Menüpunkt Dienstprogramme. Enfach mal durchgucken. Genau kann ich's nicht mehr sagen, weil ich das zu den anderen druckrelevanten Menüpunkten verschoben habe.

mfg
spezi
Dell Optiplex 790 i5-2400, LG-32MP58, Lenovo V320 i5-7200U, BR MFC-J4420DW, FRITZ!Box 7490, Synology DS215j, oS Leap 15.1, Raucher
Benutzeravatar
spezi
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 800
Registriert: 19. Mai 2004, 12:24
Wohnort: die Stadt im Wald

Beitrag von spezi »

Hallo EgLe,
ich hab hier mal die Installation von HPLIP quick + dirty aufgeschrieben, vielleiicht hilft Dir das weiter.
Zur Unterstützung, da das hier doch sehr frei übersetzt ist, kann man sich auch noch folgende Seite aufmachen
und anhand der Screenshots die Installation nachvollziehen

http://hpinkjet.sourceforge.net/install.php#suse

Bevor man HPLIP installiert sollte man sich überzeugen ob das Gerät auch unterstützt wird
http://hpinkjet.sourceforge.net/productssupported.php

Vorausetzungen
Vollversion Suse 9.2/ 9.1/ 9.0
gcc, glib, make ... etc sollten installiert sein,ebenso sane und xsane
Wenn vorher hpoj installiert war, im Run Level editor ptal ausschalten

1. Schritt Linux Umgebung einrichten
2. Schritt Download und Installation der HP Drucker Software
3. Schritt Drucker hinzufügen/ einrichten

Schritt 1
-Yast aufrufen
-Software installieren oder löschen- anklicken
jetzt folgende sechs Programme suchen und als zu installierend markieren
1. cups-devel
2. python-devel
3. python-xml
4. PyQt !!war nicht auf meiner DVD drauf, ich habe stattdessen kdebindings3-python genommen.
5. net-snmp-devel
6. openssl
danach -Übernehmen- anklicken und die Programme installieren.

Schritt 2
von hier http://hpinkjet.sourceforge.net/ HPLIP runterladen. Dazu in der linken Spalte im Menü
"Download source code" anklicken, auf der sich öffnenden Seite ganz nach unten scrollen
und das Paket (HPLIP 0.8.8 ) downloaden.

Jetzt eine Shell aufmachen und in das Verzeichnis gehen in dem das runtergeladene Paket liegt
Das Paket mit
tar xvfz [HPLIP filename.tar.gz] entpacken
Die Dateien werden in ein darunterliegendes Subdirectory hplip... entpackt.

mit cd in dieses Verzeichnis gehen und dann
1. ./configure --prefix=/usr
2. make
mit su und Passwort zum SuperUser werden
3. make install
wenn das alles gelaufen ist noch folgende Befehle nacheinander eingeben

/etc/init.d/hplip restart
/etc/init.d/cups restart

Schritt 3
Das HP Gerät muss jetzt mit dem Rechner über USB Kabel verbunden und eingeschaltet sein
Jetzt muss man die Drucker URL feststellen, dazu gib in der Shell folgendes ein:

/usr/lib/cups/backend/hp

WAS JETZT KOMMT IST GANZ WICHTIG
Die angezeigte Drucker URI wird kopiert (oder in einem Editor zur späteren Verwendung aufbewahrt -> z.Bsp. hp:/usb/hp_deskjet_5600?serial=MY31R1K02179)
!!Aufpassen, nur den Text von hp bis zu den ersten "Gänsefüsschen" kopieren.

Jetzt wieder Yast öffnen, -Hardware- anklicken, und dort -Drucker- auswählen.
In der Druckerkonfiguration -Andere (nicht erkannte)- auswählen und -Konfigurieren- anklicken

Bei der jetzt folgenden Druckertyp- Auswahl wird -anderes Setup- gewählt.
Nach Klick auf -Weiter- kommt man zur nächsten Auswahl hier wird
-Anderer Drucker (URI angeben)- ausgewählt und wieder -Weiter- angeklickt.

In das URI-Textfeld wird nun die zuvor kopierte URI des Druckers eingefügt.
Und wieder -Weiter- anklicken

Im Textfeld Name für den Druck wird ein Name für den Drucker eingegeben (darf keine Leerzeichen beinhalten)
Im Textfeld Beschreibung des Druckers wird eine Beschreibung des Druckers eingeben (wie der Name sagt :-) )

Und wieder -Weiter- anklicken
In der folgenden Auswahl sucht man sich nun sein Druckermodell aus und klickt auf -Weiter-.
Es wird die ausgewählte Konfiguration angezeigt und man kann diese dann speichern.
Das wars.

Jetzt sucht man sich im K-Menü den Menüpunkt -Dienstprogramme- -Weitere Programme- -HP Device Manager- und über den Reiter -Maintenance- wird mit -Print Test Page- eine Testseite ausgedruckt.
Alternativ: Alt-F2 und /usr/hplip/toolbox eingeben.

Auch der Scanner kann von hier aus getestet werden über den Reiter -Functions- angesprochen werden
Wenn's nicht geht: Shell aufmachen und
scanimage --list-devices
scanimage --test
nacheinander ausführen

ich hoffe, das hilft Dir weiter.
wenn Du Fehler findest oder nicht weiterkommst einfach schreiben.

mfg
spezi
Dell Optiplex 790 i5-2400, LG-32MP58, Lenovo V320 i5-7200U, BR MFC-J4420DW, FRITZ!Box 7490, Synology DS215j, oS Leap 15.1, Raucher
Benutzeravatar
EgLe
Newbie
Newbie
Beiträge: 33
Registriert: 5. Dez 2004, 17:02
Wohnort: BaWü

Beitrag von EgLe »

Hallo Spezi,

recht herzlichen Dank für deine deutsche Anleitung :D

ich bin echt begeistert, leider bin ich im Moment aber mit
Windows unterwegs, werde es aber demnächst testen und
dann hier berichten.

Nochmals besten Dank für Deine Bemühungen.....
Benutzeravatar
EgLe
Newbie
Newbie
Beiträge: 33
Registriert: 5. Dez 2004, 17:02
Wohnort: BaWü

Beitrag von EgLe »

Hallo,

wollte hier nur mitteilen das ich nun das neue SuSE 9.3 installiert habe.
Hier konnte ich nun ohne grössere Probleme über Yast nun endlich
auch die Scanfunktion aktivieren und das ganze läuft.....


Recht herzlichen Dank
Antworten