Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

ISDN Datentransfer

Alles rund um das Internet, Internet-Anwendungen (E-Mail, Surfen, Cloud usw.) und das Einrichten von Netzwerken einschl. VPN unter Linux

Moderator: Moderatoren

Antworten
mike_moriati
Newbie
Newbie
Beiträge: 3
Registriert: 11. Nov 2004, 14:02

ISDN Datentransfer

Beitrag von mike_moriati »

Ich möchte gerne eine Linux Kiste konfigurieren, über die Daten per ISDN empfangen und versendet werden können.

Die eingehenden Daten sollen über LAN auf ein Filesystem geschrieben werden, von wo aus auch die ausgehenden Daten verschickt werden (Windows Freigabe).

Du kennst vielleicht Leonardo. Das ist das Produkt, was für diesen Zweck hauptsächlich eingesetzt wird und welches ich ersätzen möchte. Allein für die ISDN Karte wird ein 4-stelliger Betrag verlangt. Guckst du hier ->

Agenturen setzten dieses Leonardo heuptsächlich ein.

Das Ganze würde ich dann gerne über ein Web-Frontend steuern.
Sprich Telefonnummer und Datei eingeben und Transfer starten.
Die Linux Kiste soll dann über ISDN die gegenstelle anrufen und die Daten übertragen. Eine Statusanzeige müßte dann noch den Zustand der ISDN Kanäle anzeigen, damit zu sehen ist, wenn Daten eintreffen.

Ich versteh nicht so ganz warum die Leonardo Karte in der einfachsten Ausführung über 1000€ kostet. Das müßte doch auch mit ner stink normalen ISDN Karte gehen.

Meine Frage nun, gibt es da schon was in der Richtung, oder wo muss ich anfangen?

Hat jemand vielleicht Ahnung von dem Leonardo?

Ich habe schon ISDN4LINUX gefunden, ist das was?

Das WebFrontend muss ich warscheinlich selber programmieren.


Linux kenne ich nur von meinem Webserver.
Außerhalb MySQL, Apache, PHP und so kenn ich mich in den ganzen Linux Packeten nicht besonders aus und würde mich freuen, wenn jemand nen Tip hat.
jan_
Newbie
Newbie
Beiträge: 6
Registriert: 7. Nov 2004, 17:26
Kontaktdaten:

Beitrag von jan_ »

Moin Mike

Da gibt es verschiedene Möglichkeiten.

1. Webserver mieten
Bei einen Provider nen Webserver mieten. Der steht dann
ständig für alle Teilnehmer zur Verfügung.

2. Webserver
Einen normalen Webserver aufsetzen und die Adresse via
dyndns.org (oder ähnliche Dienste) bekanntmachen. Dann
kann z.B. über FTP via Internet darauf zugegriffen werden.
Das Problem dabei ist das der Server online sein muß. Klappt
am besten mit DSL und ner Flatrate.

3. Eine Mailbox einrichten
Es gab mal eine gute Auswahl an Mailboxsoftware, ist allerdings
ein paar Jahre her. Da müßest du mal google fragen. "Fido"
wäre wohl ein guter Ansatz zum suchen.

4. UUCP
Das Paket ist noch bei Suse dabei. Da müßest du mal die Docu
lesen. Es könnte sein ds da schon alles drin ist.

Aber egal welche Lösungsansatz du nimmst. Mit dem Thema
Sicherheit wirst du dich auseinander setzen müßen;)

bis denne Jan_
Antworten