Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Port forward mit SuSEfirewall2 ... wie ?

Alles rund um das Internet, Internet-Anwendungen (E-Mail, Surfen, Cloud usw.) und das Einrichten von Netzwerken einschl. VPN unter Linux

Moderator: Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
sirnoname
Newbie
Newbie
Beiträge: 11
Registriert: 9. Nov 2004, 13:51

Port forward mit SuSEfirewall2 ... wie ?

Beitrag von sirnoname »

Hallo,

ich hab nun schon viel probiert, aber seit der SF2 funktionieren meine
iptables nicht wirklich. Auch meine Versuche mit Yast und SF2
Einträge funzen nicht.

Ich habe: 2 PCs / 1 Server mit Linux /1 Client mit Linux
Installiert ist Suse 9.1 auf beiden.

Server: 2 Netzwerkkarten / 1x DSL mit IP 192.168.2.22 / 1x 192.168.0.1
Client: 1 Netzwerkkarte / 192.168.0.2

Internetzugang hab ich eingerichtet, masquerading ist aktiviert und
ich kann vom eingestellten ClientPC surfen mit automatischer
Einwahl. (klappt alles inkl. Kaazaa etc.)
D.h. irgendwie ist die Firewall gaaaanz weit offen aber "running".
Nun mein ich das die SF2 ein Frontend für iptables sein sollte ?

Nun mein Problem:
Ich will alles was auf ppp0 mit dem Port 6112 auf UDP und TCP
reinkommt explizit an den ClientPC weiterleiten ohne das ein
weiterer Client auf Port 6112 nach aussen hin zugreifen kann.
Dabei sollte aber nicht die Firewall geschlossen werden !!
Ich will also nicht alles andere dann wieder einzeln freigeben.

Ich wäre für hilfreiche Tipps mit kleinen Hinweisen wo ich was
bei der SF2 eintragen kann sehr dankber :)

Sobald es läuft kann ich mein Tutorial für das Game Starcraft
endlich abschliessen und auch eine Lösung für Suse liefern.

Danke
Martin
Antworten