Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

programme in konsole lassen sich nicht starten

Alles rund um die verschiedenen Konsolen und shells sowie die Programmierung unter Linux

Moderator: Moderatoren

Antworten
Bobe85
Newbie
Newbie
Beiträge: 2
Registriert: 5. Nov 2004, 16:52

programme in konsole lassen sich nicht starten

Beitrag von Bobe85 »

hi!
ich habe ein großes Problem. bin zwar schon länger Linux-user aber erst seit einigen Tagen zu Suse gekommen, bei mir läuft 9.1 .
wenn ich nun über die Standard-KDE-Konsole (bash) versuche ein Programm auszuführen, beispielsweise Apache-Webserver, der liegt bei mir in /home/Boris/apache2/bin/, klappt des nicht.
ich wechsel in den Ordner und gebe dann den Namen des Programmes ein:

Code: Alles auswählen

>apachectl
darauf hin kommt die Meldung

Code: Alles auswählen

bash: apachectl: command not found
Bei allen anderen ausführbaren Dateien passiert mir das gleiche, und ich würd keinen neuen Thread aufmachen, wenn ich net schon 15 min nach ner Antwort gesucht hätte...schon mal Danke für eure Hilfe.

grüße
bobe85
Benutzeravatar
nobbiew
Hacker
Hacker
Beiträge: 497
Registriert: 1. Mär 2004, 23:26

Beitrag von nobbiew »

Das liegt daran, dass bei Suse der lokale Pfad nicht im Suchpfad $PATH enthalten ist. Du musst die Programme mit ./programmname starten o. den . (spricht Punkt) in die $PATH-Variable aufnehmen.
Bobe85
Newbie
Newbie
Beiträge: 2
Registriert: 5. Nov 2004, 16:52

Beitrag von Bobe85 »

ok, jetzt funzts. vielen dank für die schnelle hilfe. seit wann is des denn so?..bei all meinen anderen distributionen musst ich des net.
Benutzeravatar
scg
Hacker
Hacker
Beiträge: 399
Registriert: 4. Jul 2004, 09:56
Wohnort: Nürnberg (SuSE-City)
Kontaktdaten:

Beitrag von scg »

Das ist eigentlich ein Sicherheitsmerkmal, dass der aktuelle Pfad nicht im Suchpfad der Bash enthalten ist. Ich habs bei mir so gelassen, das bisschen ./ ist ja auch nicht das grosse Problem. Kann aber jeder ändern, wei er will.
CU scg
Antworten