Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Interner Modem-Zugang mit Vorwahl, Analogzugang

Alles rund um das Internet, Internet-Anwendungen (E-Mail, Surfen, Cloud usw.) und das Einrichten von Netzwerken einschl. VPN unter Linux

Moderator: Moderatoren

Antworten
kakase
Newbie
Newbie
Beiträge: 7
Registriert: 7. Nov 2004, 11:54

Interner Modem-Zugang mit Vorwahl, Analogzugang

Beitrag von kakase »

Der Zugang zum Internet über Modem (mit Vorwahl "0", da an Telefonanlage) scheitert, es wird stets gemeldet: Status is disconnected...trying to connect to smpppd...connect to smppppd...Status is: disconnected...Status is: connecting...Status is: disconnected....pppd(0)died: pppd options error (exit code 2).
Die Einstellungen zum Provider sind identisch wie beim Zugang über Windows Explorer, wo es funktioniert.
Wer kann mir Hilfe geben?
Dauersuchti
Hacker
Hacker
Beiträge: 316
Registriert: 20. Okt 2004, 19:36
Wohnort: Frankfurt

Beitrag von Dauersuchti »

Hast du dein Modem richtig konfigueriert ?

Ping mal dein Modem an (konsole Ping IP von Modem) und stell ma rein was der anzeigt.
Linux - Weil ich mir Aspirin nicht mehr leisten kann!
(Linux...) Hält, was andere versprechen.
Software is like sex, it´s better when it´s free!
Lieber lachende Pinguine als tanzende Bueroklammern.
kakase
Newbie
Newbie
Beiträge: 7
Registriert: 7. Nov 2004, 11:54

Beitrag von kakase »

Danke für die prompte Antwort. Leider muß ich ständig den Rechner rauf und runterfahren, um bei Linux nachzusehen, und dann wieder über Windows ins Interent zu kommen. Naja, vielleicht wird das ja demnächst besser, mit deiner Hilfe!
Eintrag im Modem: IP-Adresse dynamisch, Standardroute. Kein Eintrag bei lokaler und entfernter IP-Adresse.
Dauersuchti
Hacker
Hacker
Beiträge: 316
Registriert: 20. Okt 2004, 19:36
Wohnort: Frankfurt

Beitrag von Dauersuchti »

Über was für ein Kabel bist du eigentlcih mit deinem Modem verbunden ?
Linux - Weil ich mir Aspirin nicht mehr leisten kann!
(Linux...) Hält, was andere versprechen.
Software is like sex, it´s better when it´s free!
Lieber lachende Pinguine als tanzende Bueroklammern.
Benutzeravatar
Dakuan
Hacker
Hacker
Beiträge: 282
Registriert: 30. Jul 2004, 09:46
Wohnort: Hamburg

Beitrag von Dakuan »

@Dauersuchti
seit wann bekommt ein analoges Modem eine IP Adresse?

@kakase
vielleicht mußt du irgendwo eine Wartezeit einfügen oder rausnehmen.

Dakuan
Es ist zwar schon alles gesagt, aber eben noch nicht von jedem.
kakase
Newbie
Newbie
Beiträge: 7
Registriert: 7. Nov 2004, 11:54

Beitrag von kakase »

Bei dem Modem handelt es sich um ein internes Modem.
Bezüglich Wartezeit: ich habe schon beide Variationen versucht (mit und ohne Wartezeit-Aktivierung)...beides Mal jedoch ohne Erfolg.
Frage: könnte es eventuell an der "integrierten" Fireall-Euinstellung liegen (vergleichbares Problem habe ich derzeit bei T-online mit der Firewall von Microsoft und Norton: bei Norton gibt es Zugriffsprobleme, zudem gibt es Interaktionen zwischen den beiden Firewalls).
Benutzeravatar
Dakuan
Hacker
Hacker
Beiträge: 282
Registriert: 30. Jul 2004, 09:46
Wohnort: Hamburg

Beitrag von Dakuan »

Sorry, hatte beim überfliegen des Titels "Internt" statt "Intern" gespeichert.

Intern heisst, das es sich wohl um ein sogenanntes WinModem handelt. Die meisten davon gehen entweder gar nicht, oder nur mit Tricks unter Linux, weil die meisten Hersteller die Spezifikation wohl als Betriebsgeheimnis betrachten.
Versuch mal herauszufinden wer der Hersteller ist und welcher Chipsatz da verbaut wurde. Es gibt eine Webseite dafür, ist irgendwas mit "Linmodem" oder so. Vielleicht weiss das jemand besser, sonst muß dir Google helfen.
bei Norton gibt es Zugriffsprobleme, zudem gibt es Interaktionen zwischen den beiden Firewalls
Ja, Norton habe ich bei mir auch auf der Abschußliste, weil er sich Eigenmächtigkeiten erlaubt, die oft nicht nachzuvollziehen sind und auch nicht vollständig protokolliert werden. Ich würde in jedem Fall aber nur eine Desktop Firewall aktivieren.
Über die Firewall bei SuSE brauchst du dir, meiner Meinung nach, aber aber erst Gedanken zu machen, wenn dein PC mit dem Modem "sprechen" kann.
Dakuan
Es ist zwar schon alles gesagt, aber eben noch nicht von jedem.
switcher51
Member
Member
Beiträge: 142
Registriert: 1. Okt 2004, 19:18

Beitrag von switcher51 »

Da das Modem an einer Telefonanlage hängt, erhält es u.U. keinen Wählton. In diesem Fall wartet es bis zum Timeout darauf und wählt sich nicht ein. Hier hilft das Modemkommando At X3, um das Warten auf den Wählton zu unterbinden.

Gruß switcher51
Antworten