Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Mambo ?!?

Alles rund um die Systemverwaltung, die Administration und Konfiguration Eures Linuxsystems

Moderator: Moderatoren

Gesperrt
dau333
Newbie
Newbie
Beiträge: 7
Registriert: 3. Okt 2004, 11:59
Wohnort: Trier
Kontaktdaten:

Mambo ?!?

Beitrag von dau333 »

Hallöchen,
kennt sich jemand mit Mambo aus? Ich habe es compiliert und installiert, kann es aber nicht öffnen. Was habe ich falsch gemacht?
litemaster
Member
Member
Beiträge: 127
Registriert: 10. Aug 2004, 11:51

Re: Mambo ?!?

Beitrag von litemaster »

dau333 hat geschrieben:Ich habe es compiliert und installiert, kann es aber nicht öffnen.
Compilieren? Installieren? Öffnen? :shock: Was meinst du denn damit? :?:

Ich hab bei mir das Archiv ins Verzeichnis /srv/www/htdocs/mambo entpackt und im Browser http://localhost/mambo aufgerufen. Dann kommt die Schritt-für-Schritt Installation. Dafür müssen natürlich apache und mysqld laufen.

Eine gute (englische) Installationsanleitung, in der die einzelnen Optionen erklärt werden, gibt es unter
:arrow: http://mamboserver.com/cat/Documentation/
dau333
Newbie
Newbie
Beiträge: 7
Registriert: 3. Okt 2004, 11:59
Wohnort: Trier
Kontaktdaten:

Beitrag von dau333 »

Danke.
Das habe ich jetzt gemacht. Aber wie starte ich nach der Installation das Programm?
litemaster
Member
Member
Beiträge: 127
Registriert: 10. Aug 2004, 11:51

Beitrag von litemaster »

dau333 hat geschrieben:Aber wie starte ich nach der Installation das Programm?
Mambo ist ein Content Management System (CMS), ist in PHP geschrieben und benutzt im Hintergrund MySQL zur Speicherung der Daten. Immer, wenn jemand mit einem Webbrowser auf die Seiten zugreift, werden die Skripts ausgeführt und der entsprechende Inhalt angezeigt.

Am Ende der Installation wird darauf hingewiesen, dass der Ordner installation gelöscht werden muss, damit Mambo funktioniert. :!:
Anschliessend zeigt der Browser beim Aufruf von http://localhost/mambo die Mambo-Einstiegsseite mit Beispiel-Inhalten an.
dau333
Newbie
Newbie
Beiträge: 7
Registriert: 3. Okt 2004, 11:59
Wohnort: Trier
Kontaktdaten:

Beitrag von dau333 »

Danke für die Information. Aber das wußte ich mittlerweile schon. Ich habe aber folgendes Problem:
Er schreibt mir den Verzeichnissen unter Directory and File Permissions, folgende Meldung: Unwriteable

Was kann ich da flasch gemacht haben?
litemaster
Member
Member
Beiträge: 127
Registriert: 10. Aug 2004, 11:51

Beitrag von litemaster »

dau333 hat geschrieben:Ich habe aber folgendes Problem:
Er schreibt mir den Verzeichnissen unter Directory and File Permissions, folgende Meldung: Unwriteable
Die durch das Entpacken des Archivs erstellten Ordner haben (noch) falschen Berechtigungen und gehören einem anderen Benutzer, d.h. der Apache darf nicht reinschreiben.

(Beispiel für SuSE) Entweder änderst du den Besitzer, damit die Dateien dem Apache gehören mit

Code: Alles auswählen

> cd /srv/www/htdocs/mambo
> chown -R wwwrun .
oder du erlaubst allen Usern das schreiben in die Verzeichnisse

Code: Alles auswählen

> cd /srv/www/htdocs/mambo
> chmod -R 707 images
> chmod -R 707 media
> chmod -R 707 uploadfiles
> chmod -R 707 components
> chmod -R 707 language
> chmod -R 707 modules
> chmod -R 707 templates
> chmod -R 707 administrator/backups
> chmod -R 707 administrator/components
> chmod -R 777 configuration.php
Nach der Installation die Rechte der Datei configuration.php wieder auf 644 zurückstellen.

Ich guck nachher noch auf meinem System, wie das jetzt im Betrieb aussieht, die Infos sind von hier:
:arrow: http://www.mambo-page.de/content/view/21/2/1/2/
Edit: Wie's aussieht, hab ich beim Ausprobieren beide Varianten gemacht. :lol:

Wenn du nicht SuSE verwendest oder die Konfiguration nicht der normalen entspricht, findest du den Benutzer, unter dem der Webserver läuft raus mit

Code: Alles auswählen

> ps -ef | grep apache
In der ersten Spalte steht der gesuchte User (die erste Zeile ignorieren, da ist steht root). Ist es nicht wwwrun, musst du oben beim chown die Zeile entsprechend anpassen.
dau333
Newbie
Newbie
Beiträge: 7
Registriert: 3. Okt 2004, 11:59
Wohnort: Trier
Kontaktdaten:

Beitrag von dau333 »

Soweit hat alles funktioniert außer folgendes:

> chmod -R 707 uploadfiles
> chmod -R 777 configuration.php

Diesen Ordner bzw. diese Datei findet er nicht.
litemaster
Member
Member
Beiträge: 127
Registriert: 10. Aug 2004, 11:51

Beitrag von litemaster »

dau333 hat geschrieben:Soweit hat alles funktioniert außer folgendes:

> chmod -R 707 uploadfiles
> chmod -R 777 configuration.php

Diesen Ordner bzw. diese Datei findet er nicht.
Das ist richtig. Der Ordner wird während und die Konfigurationsdatei bei Abschluss der Installation erstellt. :idea:

Den Mambo-Ordner dem Apache-User zuzuteilen ist meines Erachtens die einfachste Variante.
dau333
Newbie
Newbie
Beiträge: 7
Registriert: 3. Okt 2004, 11:59
Wohnort: Trier
Kontaktdaten:

Beitrag von dau333 »

hmm.
Bei mir will das nicht funktionieren. Ich glaub ich lasse es sein.
Gesperrt