Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Netzlaufwerke bei Anmeldung verbinden

Alles rund um das Internet, Internet-Anwendungen (E-Mail, Surfen, Cloud usw.) und das Einrichten von Netzwerken einschl. VPN unter Linux

Moderator: Moderatoren

Antworten
broodwarvogel
Newbie
Newbie
Beiträge: 6
Registriert: 3. Okt 2004, 13:02

Netzlaufwerke bei Anmeldung verbinden

Beitrag von broodwarvogel »

hi,

ich will einen Samba pdc aufsetzten.

Dazu müsste ich aber wissen, wie folgendes funktioniert:

Bei der Anmeldung am Client soll der Client bestimmte Laufwerke in das Windows-System einbinden.

Das Home-Laufwerk wird ja sobald ich bei:
Logon Drive (glaub ich jetzt mal): z. B. Z:
eingibt und die anderen einstellungen in diesem Bereich unverändert läst.

Aber wie kann ich des machen, dass er mehrere laufwerke verbindet??

Außerdem will ich dass diese Laufwerke nicht bei allen Benutzern/Gruppne verbunden werden, sondern z.b.
wenn ich 10 Klassen in meiner Schule hab.
Dann soll jeder schüler ein Home-Laufwerk haben und
zusätlich noch ein Klassenlaufwerk haben.
(Mit diesem Laufwerk sollen sich alle schüler automatisch verbinden die z.b. in der gruppe: Klasse 10 a sind. die anderen schüler die in der Klasse 11 b sind, sollen sich mit dem Klassenlaufwerk der Klasse 11b verbinden und natürlich dann keinen zugriff auf die anderen "Klassenlaufwerke" haben. )

Also das heist:

Jeder Schüler bekommt einen Account am server;
Es wird für jede Klasse ein Gruppe am server erstellt;

Es werden natürlich die Home-laufwerke freigegeben und der Laufwerksbuchstabe für die Netzlaufwerkverbindung eingegeben.

Es werden am Server Verzeichnisse für die einzelen Klassen (gruppen) angelegt. Diese Verzeichnisse werden dann freigegeben (alle schüler die in der 9c sind bekommen neben ihrem home-verzeichniss auf noch ein klassenverzeichniss mit dem namen "9c" zugeordnet.)



Und dann sollen sich die schüler anmelden können. z.b.:

der schüler heist: Michael Maier und ist in der klasse 11e
login: z.b. "mlmaier"

So. Der Schüler meldet sich jetzt an einem Win-Xp Client an.

Dann soll ein Loginscript ausgefürt werden, welches dem Schüler sein "Home-Laufwerk" zb. auf I: und sein Klassen-(Gruppenverzichnis) auf H: verbindet.


Unter Windows ist das ja nicht besonders schwer. Ich muss hier nur eine .bat datei schreiben:

zb.

Code: Alles auswählen


echo "hallo"

net use I: \\server\schueler
net use H: \\server\klasse

exit

aber auch da müsste ich diese datei dann für jeden benutzer bzw. für jede gruppe ein einzelnes loginscript schreiben und diese dann eintragen. weil ich will ja nicht, dass sich jeder schüler mit dem selben gruppenlaufwerk verbindet


so. ich hoffe ihr versteht einigermaßen was ich mein und könnt mir helfen.

Danke schon mal im voraus!!!

mfg. Michael
broodwarvogel
Newbie
Newbie
Beiträge: 6
Registriert: 3. Okt 2004, 13:02

Beitrag von broodwarvogel »

ahja sehr gut. ich bin nur grad in da arbeit und da is vom proxy aus .exe datein besperrt.

aber danke - werde die videoss sobald ich zu hause bin anschauen.

mfg. michi
broodwarvogel
Newbie
Newbie
Beiträge: 6
Registriert: 3. Okt 2004, 13:02

Beitrag von broodwarvogel »

hm naja da wird ja noch die einrichtung von samba 2.2.8 oder so beschrieben ich hab aber samba 3.0.7 und Suse 9.2...

Außerdem wird in diesem video ja nur des verbinden mit einem Home-laufwerk beschrieben. Was man mit den Feldern: "Add user script, add group script usw." machen kann wird ja nicht erläutert.
broodwarvogel
Newbie
Newbie
Beiträge: 6
Registriert: 3. Okt 2004, 13:02

Beitrag von broodwarvogel »

hm ich weis nicht obst du schon suse 9.2 installiert hast ??
aber ich finde, dasses da schon große veränderungen gat.
Bei suse 9.2. kann man den samba-server über das Kontrollzentrum verwalten. und ich find des eigentlich garnicht mal scho schlecht.

http://michi-web.de/Bildschirmphoto2.jpg

zu den videos: ich find die videos echt sau cool!!! ich hab mit diesem einen (dem ersten) video auch meinen damaligen server aufgesetzt aber des video is halt leider nicht mehr so ganz auf dem neusten stand. Was bei einfachen einrichtungen kein problem ist, weil sich da wirklich nichts verändert hat. aber wenn man den server nun jetzt mit diesem tool im Kontrollzentrum verwalten will, bringt des video halt leider nichts.

ich werd mir morgen mal des zweite video anschaun. (ich hätte gedacht, des sind nur 2 verschiedene downloadserver)

gute n8
Antworten