Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

probleme mit D-Link DWL-520+ und suse 9.2

Alles rund um das Internet, Internet-Anwendungen (E-Mail, Surfen, Cloud usw.) und das Einrichten von Netzwerken einschl. VPN unter Linux

Moderator: Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
DrJimb
Newbie
Newbie
Beiträge: 11
Registriert: 29. Okt 2004, 19:57
Wohnort: Düsseldorf
Kontaktdaten:

probleme mit D-Link DWL-520+ und suse 9.2

Beitrag von DrJimb »

also hatte bis vor kurzem noch suse 9.1 drauf und Wlan bzw die erkennung meiner Karte funktionierte noch.

Damals hab ich sie mit Hilfe von diesem Tutorial installiert bekommen.

Nun, unter Suse 9.2 geht das leider nicht mehr :( wenn ich den Befehl "make" ausführe krieg ich folgendes Feedback von der Konsole:

Code: Alles auswählen

linux:/home/Doc/acx100 # make
make -C src
make[1]: Entering directory `/home/Doc/acx100/src'
gcc -Wall -Wstrict-prototypes -Wno-trigraphs -O -fno-strict-aliasing -fno-common -fomit-frame-pointer -pipe -mpreferred-stack-boundary=4 -march=i586 -DACX_DEBUG=1 -DACX_IO_WIDTH=32 -DMODVERSIONS -include /lib/modules/2.6.8-24-default/build/include/linux/modversions.h -D__KERNEL__ -DMODULE -DWLAN_HOSTIF=WLAN_PCI -I/lib/modules/2.6.8-24-default/build/include -I../include  -c -o acx100.o acx100.c
<command line>:138992945:56696: /lib/modules/2.6.8-24-default/build/include/linux/modversions.h: Datei oder Verzeichnis nicht gefunden
In file included from /usr/include/linux/list.h:7,
                 from /usr/include/linux/wait.h:14,
                 from /usr/include/asm/semaphore.h:41,
                 from /usr/include/linux/sched.h:18,
                 from /usr/include/linux/module.h:9,
                 from acx100.c:70:
/usr/include/linux/prefetch.h: In function `prefetch_range':
/usr/include/linux/prefetch.h:64: error: `CONFIG_X86_L1_CACHE_SHIFT' undeclared (first use in this function)
/usr/include/linux/prefetch.h:64: error: (Each undeclared identifier is reported only once
/usr/include/linux/prefetch.h:64: error: for each function it appears in.)
In file included from /usr/include/linux/module.h:22,
                 from acx100.c:70:
/usr/include/asm/module.h:56:2: #error unknown processor family
In file included from acx100.c:74:
/usr/include/linux/skbuff.h:30:26: net/checksum.h: Datei oder Verzeichnis nicht gefunden
In file included from /usr/include/linux/irq.h:20,
                 from /usr/include/asm/hardirq.h:6,
                 from /usr/include/linux/interrupt.h:12,
                 from /usr/include/linux/netdevice.h:512,
                 from /usr/include/linux/if_arp.h:26,
                 from acx100.c:76:
/usr/include/asm/irq.h:16:25: irq_vectors.h: Datei oder Verzeichnis nicht gefunden
In file included from /usr/include/asm/hardirq.h:6,
                 from /usr/include/linux/interrupt.h:12,
                 from /usr/include/linux/netdevice.h:512,
                 from /usr/include/linux/if_arp.h:26,
                 from acx100.c:76:
/usr/include/linux/irq.h: At top level:
/usr/include/linux/irq.h:68: error: `CONFIG_X86_L1_CACHE_SHIFT' undeclared here (not in a function)
/usr/include/linux/irq.h:68: error: requested alignment is not a constant
/usr/include/linux/irq.h:70: error: `NR_IRQS' undeclared here (not in a function)
In file included from /usr/include/linux/irq.h:72,
                 from /usr/include/asm/hardirq.h:6,
                 from /usr/include/linux/interrupt.h:12,
                 from /usr/include/linux/netdevice.h:512,
                 from /usr/include/linux/if_arp.h:26,
                 from acx100.c:76:
/usr/include/asm/hw_irq.h:28: error: `NR_IRQ_VECTORS' undeclared here (not in a function)
/usr/include/asm/hw_irq.h:32: error: `NR_IRQS' undeclared here (not in a function)
In file included from /usr/include/linux/interrupt.h:12,
                 from /usr/include/linux/netdevice.h:512,
                 from /usr/include/linux/if_arp.h:26,
                 from acx100.c:76:
/usr/include/asm/hardirq.h:13: error: `CONFIG_X86_L1_CACHE_SHIFT' undeclared here (not in a function)
/usr/include/asm/hardirq.h:13: error: requested alignment is not a constant
acx100.c:80:28: net/iw_handler.h: Datei oder Verzeichnis nicht gefunden
In file included from acx100.c:102:
../include/acx100.h:1310: error: field `spy_data' has incomplete type
make[1]: *** [acx100.o] Fehler 1
make[1]: Leaving directory `/home/Doc/acx100/src'
make: *** [driver] Fehler 2
Ich werde daraus leider nicht schlau da ich noch ein ziemlicher Linux-Neuling bin leider :(

So wie krieg ich das nun hin das meine Wlan-Karte unter Suse 9.2 läuft?
Habe ich evtl. den falschen Treiber ? (habe den aus dem oben erwähnten Tut)
Benutzeravatar
DrJimb
Newbie
Newbie
Beiträge: 11
Registriert: 29. Okt 2004, 19:57
Wohnort: Düsseldorf
Kontaktdaten:

Beitrag von DrJimb »

habe es selbst geschafft, Beitrag kann geschlossen/gelöscht werden
Oli-nux
Hacker
Hacker
Beiträge: 500
Registriert: 28. Mai 2004, 17:05

Beitrag von Oli-nux »

Wäre immer gut, wenn ihr dann den Lösungsweg sagen würdet, damit andere Leute, die dasselbe Problem haben, auch wissen wie es geht und die Frage nicht nochmal stellen. ;)
http://mainschleifen-angler.de.vu Textilen- & Geschenke-Shop
Benutzeravatar
DrJimb
Newbie
Newbie
Beiträge: 11
Registriert: 29. Okt 2004, 19:57
Wohnort: Düsseldorf
Kontaktdaten:

Beitrag von DrJimb »

Sorry, das war natürlich blöd von mir :lol:

Also:

Man muss nach der oben im Link erwähnten Anleitung vorgehen. Nur muss man statt dem angegebenen den neusten treiber verwenden.

Bei mir war es zusätzlich noch so, dass ich die Datei wireless.h in den ordner /usr/src/linux-2.6.8-24-obj/i386/default/include/linux kopieren musste.

Hoffe es klappt nun auch bei den Anderen. Viel Glück
off3nsive
Newbie
Newbie
Beiträge: 5
Registriert: 17. Nov 2004, 21:39

Beitrag von off3nsive »

Servus!

ich hab das anders versucht, scheint auch eigentlich zu klappen, bis auf eins (siehe Ende)
hier erstmal wie ich vorgegangen bin (...übrigens -> bin Linux Neuling)

die Anleitung von den Releases wonach ich vorgegangen bin

Code: Alles auswählen

Der Ansatz für ACX100-basierte Karten ist ähnlich dem für
PrismGT-Karten. Sie können ein Hersteller-Treiberpaket herunterladen
oder die Treiber-CD benutzen. Die benötigten Firmware-Dateien sind
normalerweise 'WLANGEN.bin', 'RADIO0d.BIN' und 'RADIO11.BIN'
benannt. Kopieren Sie diese nach '/usr/lib/hotplug/firmware' und
benennen Sie 'WLANGEN.bin' nach 'WLANGEN.BIN' um. Für ACX111-Karten
sind die Dateien wahrscheinlich 'FwRad16.bin' oder 'FwRad17.bin' oder
ähnlich benannt.
Ausgabe von ifconfig:

Code: Alles auswählen

wlan0     Link encap:Ethernet  HWaddr 00:0F:3D:68:83:D6
          inet6 addr: fe80::20f:3dff:fe68:83d6/64 Scope:Link
          UP BROADCAST NOTRAILERS RUNNING MULTICAST  MTU:1500  Metric:1
          RX packets:0 errors:0 dropped:0 overruns:0 frame:0
          TX packets:0 errors:12 dropped:0 overruns:0 carrier:0
          collisions:0 txqueuelen:1000
          RX bytes:0 (0.0 b)  TX bytes:0 (0.0 b)
          Interrupt:7 Base address:0xb800
Ausgabe von iwconfig:

Code: Alles auswählen

wlan0     IEEE 802.11b+  ESSID:"Siemens"  Nickname:"pc-server"
          Mode:Managed  Frequency:2.462 GHz  Access Point: 00:00:00:00:00:00
          Bit Rate:22 Mb/s   Tx-Power:18 dBm   Sensitivity=176/255
          Retry min limit:7   RTS thr:off
          Encryption key:off
          Power Management:off
          Link Quality=47/100  Signal level=35/100  Noise level=3/100
          Rx invalid nwid:0  Rx invalid crypt:0  Rx invalid frag:0
          Tx excessive retries:0  Invalid misc:0   Missed beacon:0
er findet irgendwie den Router nicht oder kann halt nicht drauf zugreifen:
Ausgabe bei dmesg:

Code: Alles auswählen

acx100_timer: status = 3
resend association request (attempt 7).
Sending association request, awaiting response! NOT ASSOCIATED YET.
association: requesting capabilities 0x0001
<acx100_set_timer> Elapse = 2500000
Association FAILED: peer station sent response status code 12: "Association denied due to reason outside the scope of 802.11b standard. TRANSLATION: peer station perhaps has MAC filtering enabled, FIX IT!"!
Dazuzusagen ist, das der Mac Filter nicht dran schuld sein kann, weil wenn ich Windows boote bekomme ich problemlos eine Verbindung!
Das Wlan von meinem Laptop (Centrino: ipw2100) haben ich zum Laufen bekommen...also ganz unfähig bin ich nicht :?

kann mir jemand helfen?
mein Router ist übrigens ein Siemens I-Gate ISDN-Router
Wlan Karte eine D-Link DWL 520+
sheridan
Newbie
Newbie
Beiträge: 5
Registriert: 29. Okt 2004, 19:01
Wohnort: Bochum

Beitrag von sheridan »

So ein Problem habe ich mit meiner D-Link DWL-G520+ auch, nur dass ich nicht nach diesem Tutorial vorgegangen bin, sondern die Karte unter Suse 9.2 in Yast als D-Link ACX111 54 MBit Karte erkannt wurde und auch zu konfigurieren ging. Allerdings bekomme ich vom Router (Hausmarke von Arcor, Zyxel genauer Typ zur Zeit unbekannt) k über DHCP keine IP-Adresse zugewiesen, noch kann ich den Router anpingen (Meldung: Destination Host unreachable). Weiss jemand dazu vielleicht einen Rat? Ich weiss nicht mehr, was ich ncoh ausprobieren kann!
Sheridan
PS: Die Ausgabe von ixconfig und ifconfig ist die sinngemäß die gleiche wie beim User off3nsive (Post vom 03/12/04)
No surrender, no retreat
sheridan
Newbie
Newbie
Beiträge: 5
Registriert: 29. Okt 2004, 19:01
Wohnort: Bochum

Beitrag von sheridan »

Das Problem mit der D-Link Karte hat sich gelöst, ich habe jetzt eine Linksys WMP54G mit Broadcom Chipsatz, die mit ndiswrapper läuft (meistens jedenfalls). Allerdings ist die Internetverbindung ewig langsam, obwohl ich unter Yast schon die Arcor DNS Server eingetragen habe. Muss ich da noch etwas einstellen, z.B. Domainnamen? Oder sollte es so funktionieren?Grüsse,
Sheridan
No surrender, no retreat
ghostbones
Newbie
Newbie
Beiträge: 19
Registriert: 11. Jan 2004, 12:03
Kontaktdaten:

Anleitung

Beitrag von ghostbones »

habe eine super "anleitung" für diverse D-Link karten unter http://forum.dlink.de/topic.asp?TOPIC_ID=22569 gefunden :-)

mir hat der link sehr viel gebracht

mfg
Benutzeravatar
keine_Ahnung
Member
Member
Beiträge: 64
Registriert: 1. Mai 2005, 00:56
Kontaktdaten:

Beitrag von keine_Ahnung »

@ DrJimb

Also ich hatte erst die gleichen Probleme wie du (Kernel und das mit der Datei). Das war ja schnell behoben und der Rest hat auch so geklappt wie in Haukes Anleitung beschrieben. Die Sache ist nur die, dass ich jetzt zwar eine IP von meinem Router zugewiesen bekomme allerdings kann ich den Router oder sonst was nicht anpingen (127.0.0.1 geht) geschweige denn ins I-Net.
Kannst du vielleicht noch mal posten, was für Einstellungen du noch gemacht hast (Yast oder so). Was mich auch stört, ist das die Karte nicht automatisch geladen wird, ich hab beim hochfahren immer eine 'interface not found' Meldung. Wenn ich dann start_net laufen lass, dann meldet er sie an und holt sich auch die IP.

Hier noch was die Konsole sagt, vielleicht kann mir ja einer sagen, was davon zu halten ist oder was ein interrupt 193 ist. Meine Onboardkarte ist im Yast deinstalliert. Ach ja ich hab SuSE 9.2 mit Kernel 2.6.8 und eben eine DWL-520+


Florian:/tmp/Hauke/acx100-0.2.0pre8_plus_fixes_54/scripts # ./start_net
wlan0: unbekannte Schnittstelle: Kein passendes Gerät gefunden
wlan0 deconfigured, module unloaded.
using wlan0.
Module successfully inserted.
Setting rate to 11M auto.
Setting channel 7.
Going to try to join or setup ESSID Babylon.
Setting mode to Managed.
Setting key to XXXXXX, algorithm open.
Setting power LED to off.
Waiting for association...10 9 8 7 6 OK.
Attempting to use /sbin/dhcpcd for DHCP, this may take a moment...OK.
Interface has been set up successfully.
Florian:/tmp/Hauke/acx100-0.2.0pre8_plus_fixes_54/scripts # ifconfig -a
eth0 Protokoll:Ethernet Hardware Adresse XXX
BROADCAST MULTICAST MTU:1500 Metric:1
RX packets:0 errors:0 dropped:0 overruns:0 frame:0
TX packets:0 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0
collisions:0 Sendewarteschlangenlänge:1000
RX bytes:0 (0.0 b) TX bytes:0 (0.0 b)
Interrupt:209 Speicher:feafc000-0

lo Protokoll:Lokale Schleife
inet Adresse:127.0.0.1 Maske:255.0.0.0
inet6 Adresse: ::1/128 Gültigkeitsbereich:Maschine
UP LOOPBACK RUNNING MTU:16436 Metric:1
RX packets:108 errors:0 dropped:0 overruns:0 frame:0
TX packets:108 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0
collisions:0 Sendewarteschlangenlänge:0
RX bytes:7691 (7.5 Kb) TX bytes:7691 (7.5 Kb)

sit0 Protokoll:IPv6-nach-IPv4
NOARP MTU:1480 Metric:1
RX packets:0 errors:0 dropped:0 overruns:0 frame:0
TX packets:0 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0
collisions:0 Sendewarteschlangenlänge:0
RX bytes:0 (0.0 b) TX bytes:0 (0.0 b)

wlan0 Protokoll:Ethernet Hardware Adresse XXX
inet Adresse:192.168.0.100 Bcast:192.168.0.255 Maske:255.255.255.0
inet6 Adresse: fe80::280:c8ff:fe12:9f5/64 Gültigkeitsbereich:Verbindung
UP BROADCAST NOTRAILERS MULTICAST MTU:1500 Metric:1
RX packets:11 errors:0 dropped:0 overruns:0 frame:0
TX packets:9 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0
collisions:0 Sendewarteschlangenlänge:1000
RX bytes:2726 (2.6 Kb) TX bytes:1700 (1.6 Kb)
Interrupt:193 Basisadresse:0xdf80

Mach da jetzt schon seit Wochen rum, würde mich wie ein Schnitzel freuen, wenn mir einer weiterhelfen könnte.
humbug
Newbie
Newbie
Beiträge: 13
Registriert: 20. Apr 2005, 10:41

Beitrag von humbug »

Dein Script kannst du über /etc/init.d/boot.local laden, und durch die Kernel-Parameter acpi=off, bzw noacpi konnte ich endlich auch meine Wlan-Karte ans laufen bringen.
Benutzeravatar
keine_Ahnung
Member
Member
Beiträge: 64
Registriert: 1. Mai 2005, 00:56
Kontaktdaten:

Beitrag von keine_Ahnung »

Ich muss sagen, dass ich bis jetzt nicht versuche habe die Karte ohne Verschlüsselung zum laufen zu bringen. Kann es vielleicht sein, dass er mit der 128 bit Verschlüsselung nicht zurecht kommt?
Aber er sagt doch das er ins Netzwerk gekommen ist oder?

@ humbug
soll ich einfach ne copy von der start_net da hinkopieren oder soll ich das ganze verlinken?
was meinst du mit "und durch die Kernel-Parameter acpi=off, bzw noacpi konnte ich endlich auch meine Wlan-Karte ans laufen bringen."
Antworten