Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Ein DHCP-Server für mehrere Netze

Alles rund um das Internet, Internet-Anwendungen (E-Mail, Surfen, Cloud usw.) und das Einrichten von Netzwerken einschl. VPN unter Linux

Moderator: Moderatoren

Antworten
Emken
Newbie
Newbie
Beiträge: 1
Registriert: 26. Jul 2004, 13:11

Ein DHCP-Server für mehrere Netze

Beitrag von Emken »

Hallo,

ich suche nach einer Möglichkeit verschiedene Netze über einen DHCP-Server zu verwalten. Leider habe ich noch nicht das passende gefunden.

Kann mir jemand helfen?

z.B. das 10.18.x.x Netz soll seine IP aus dem 10.9.x.x Netz ziehen.
Was muss ich bei dem zentralen DHCP Server eintragen. Damit der Client aus dem anderen Netz die IP 10.18.0.5 bekommt


Meine Router könne die Pakete weiterleiten!!!

Gruss Andreas
carsten
Guru
Guru
Beiträge: 1632
Registriert: 27. Jan 2004, 13:27
Wohnort: Mittelhessen

Beitrag von carsten »

ein neuer subnet-Eintrag sollte reichen...
Intel DB65ALB3, Chipsatz B65, Celeron G540, 4GB, 1x1TB System, 2x 2TB SATA RAID1, SuSE 13.2 (noch)
gsxr1000
Newbie
Newbie
Beiträge: 3
Registriert: 4. Nov 2004, 13:37

Ip Helper Adressen

Beitrag von gsxr1000 »

Hallo,
DHCP Auflösungen über Subnetze hinweg lassen sich nur mit IP-Helper Adressen realisieren. Ich weiss nicht ob Linux so was kann.
Cisco Router können das auf jeden Fall.
Benutzeravatar
TomcatMJ
Guru
Guru
Beiträge: 2484
Registriert: 1. Apr 2004, 00:29
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Beitrag von TomcatMJ »

Tachchen!
Ich weiss,der Thread ist schon was älter,aber egal nun :-)

Also das Problem würde ich versuchen folgendermaßen ind en Griff zu kriegen: Zur vorhandenen Schnittstelle eth0 ein virtuelles Interface zusätzlich auf dem CHCP-Server einrichten (bei SuSE 9.1 geht das im Yast bei der Netzwerkkartenkonfiguration unter "erweiterte einstellungen" Virtuelle Aliase") und den DHCP-Server eben auch auf dieses Interface lauschen lassen,dann hat man beide Subnetze im selben Physikalischen Netz und kann in dem virtuellen Zweitnetzwerk ebenso Hosts in der dhcpd.conf im entsprechenden Subnet per MAC-Adresse eine feste IP oder eben eine aus dem Subnetrange beziehen lassen und hat 2 sauber gtrennte logische Netzwerke auf ein und demselben physikalischen laufen.
Wenn es dabei jedoch um 2 physikalisch getrennte per Router verbundene Netzwerke gehen sollte, hilft dabei nur einen DHCP-Relay-Server auf dem Router aufzusetzen. dieser ist im DHCPD-Paket bei Suse normalerweise immer dabei gewesen,müsste also immer noch dabei sein(weiss ich jetzt nur leider nicht genau da ich keinen DHCP-Relay betreibe*G*) wäre aber ansonsten sicherlich auf der ISC-Website zu finden,vermutlich im Sourcecode des DHCP-Servers enthalten...

Bis denne,
Tom[/url]
Antworten