Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

[solved]CD-Rom mounten

Moderator: Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
LittleDreamer
Newbie
Newbie
Beiträge: 49
Registriert: 13. Mär 2004, 12:34
Kontaktdaten:

[solved]CD-Rom mounten

Beitrag von LittleDreamer »

Hallo!

Ich habe auf meinem einen Rechner ein Debian Sarge System mit dem Kernel 2.6.8 laufen, KDE,... Läuft alles wunderbar, nur habe ich da ein Problem, was ich nicht lösen kann: Lege ich ne CD ins Laufwerk, kann ich sie nicht mounten, egal, ob ich es über die Konsole probiere oder über KDE... Er sagt, dass ich es nicht in der etc/fstab drin habe... Wie kann ich mein CD-Rom in Debian denn einbinden? Hat jemand ne Ahnung?

Gruß,
LittleDreamer
SuSe Professional 9.2
Kernel 2.6.9
KDE 3.3.2
Teasy
Member
Member
Beiträge: 65
Registriert: 28. Nov 2003, 18:31
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Beitrag von Teasy »

Hallo,

poste einfach mal Deine fstab und sag mal wie dein CD-Laufwerk angeschlossen
ist (z.B. als Master am Secondary IDE). Dann kann Dir bestimmt geholfen werden.

Gruß
Teasy
:mrgreen: Life is a Game - Scheiß Handlung aber geile Grafik !!! :mrgreen:
towo
Moderator
Moderator
Beiträge: 3726
Registriert: 15. Feb 2004, 16:42
Wohnort: Nimritz
Kontaktdaten:

Beitrag von towo »

Er sagt, dass ich es nicht in der etc/fstab drin habe...
Wie wär's, wenn Du dann einen Eintrag in der fstab für das Laufwerk machst?
Signatur nach Diktat spazieren gegangen

Bild
Benutzeravatar
steos
Member
Member
Beiträge: 57
Registriert: 17. Jul 2004, 14:23
Wohnort: Wien

Beitrag von steos »

Hängt dein CD(ROM oder RW)-Laufwerk z.B. als primäres Laufwerk am sekundären Kanal, den genügt es die Zeile

Code: Alles auswählen

   /dev/hdc  /media/cdrw      auto  ro,noauto,user    0   0
in der Datei /etc/fstab zu ergänzen. Dazu muß das Verzeichnis /media/cdrw allerdings existieren, wenn nicht, dann einfach als root mit

Code: Alles auswählen

...# mkdir /media/cdrw
anlegen. "cdrw" ist nur ein Vorschlag und sinnvoll, wenn du ein CD-RW Laufwerk hast, sollte es ein reines CD-ROM-Laufwerk sein, könntest du das Verzeichnis z.B. auch "cdrom" nennen. S' Geschmackssache... :wink:

Sollte dein Laufwerk als sekundäres Laufwerk am sekundären Kanal hängen, dann mußt du stattdessen

Code: Alles auswählen

   /dev/hdd  /media/cdrw      auto  ro,noauto,user    0   0
eintragen. Die obigen Einstellungen binden das Laufwerk als read only (ro) ein, das Mounten des Laufwerks ist auch Standard-Usern erlaubt (user). Das Laufwerk wird beim booten nicht automatisch gemountet (noauto). Bei SUSE wird noch gerne zusätzlich "exec" ergänzt, dann können auch Programme direkt von der CD ausgeführt werden (bei mir aus Sicherheitsgründen nicht möglich).
AMD Athlon XP 1800+
MSI KT3 Ultra, 1GB RAM
D-Link NIC DFE-550TX
nVidia GeForce4 Ti 4600
Benutzeravatar
Hermann
Hacker
Hacker
Beiträge: 442
Registriert: 11. Mai 2004, 18:55
Wohnort: Duisburg
Kontaktdaten:

Re: CD-Rom mounten

Beitrag von Hermann »

Hallo LittleDreamer, Du kannst auch versuchen in einer Shell mit "dmesg | grep CD" oder nur "dmesg" herauszufinden wie Dein CD-ROM erkannt wurde. Das sieht dann etwa so aus:

user@erde:~> dmesg | grep CD
hdc: TOSHIBA DVD-ROM SD-R2312, ATAPI CD/DVD-ROM drive
hdc: ATAPI 24X DVD-ROM CD-R/RW drive, 2048kB Cache
Uniform CD-ROM driver Revision: 3.20
user@erde:~>

hier ist das CD-ROM also hdc.

Gruß, Hermann
Benutzeravatar
LittleDreamer
Newbie
Newbie
Beiträge: 49
Registriert: 13. Mär 2004, 12:34
Kontaktdaten:

Beitrag von LittleDreamer »

Hier mal meine fstab:

Code: Alles auswählen

# /etc/fstab: static file system information.
#
# <file system> <mount point>   <type>  <options>       <dump>  <pass>
proc            /proc           proc    defaults        0       0
/dev/hda1       /               ext3    defaults,errors=remount-ro 0       1
/dev/hda6       /home           ext3    defaults        0       2
/dev/hda5       none            swap    sw              0       0
/dev/hdc        /media/cdrom0   iso9660 ro,user,noauto  0       0
/dev/hdd        /media/cdrom1   iso9660 ro,user,noauto  0       0
/dev/fd0        /media/floppy0  auto    rw,user,noauto  0       0
SuSe Professional 9.2
Kernel 2.6.9
KDE 3.3.2
Benutzeravatar
Hermann
Hacker
Hacker
Beiträge: 442
Registriert: 11. Mai 2004, 18:55
Wohnort: Duisburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Hermann »

Hallo LittleDreamer, in Deiner fstab sind 2 CD-ROM Laufwerke:

> /dev/hdc /media/cdrom0 iso9660 ro,user,noauto 0 0
> /dev/hdd /media/cdrom1 iso9660 ro,user,noauto 0 0

und was zeigt Dir "dmesg" oder "dmesg | grep CD"?

Gruß, Hermann
Benutzeravatar
LittleDreamer
Newbie
Newbie
Beiträge: 49
Registriert: 13. Mär 2004, 12:34
Kontaktdaten:

Beitrag von LittleDreamer »

Code: Alles auswählen

> /dev/hdc /media/cdrom0 iso9660 ro,user,noauto 0 0 
> /dev/hdd /media/cdrom1 iso9660 ro,user,noauto 0 0 
Da lag auch mein Fehler... Habe das iso9660 weg gemacht und es das rein geschrieben, wie es oben stand, dann die Verzeichnisse in media angelegt und es ging! :D
SuSe Professional 9.2
Kernel 2.6.9
KDE 3.3.2
Antworten