Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

iwlist (scanning) VS kismet

Alles rund um das Internet, Internet-Anwendungen (E-Mail, Surfen, Cloud usw.) und das Einrichten von Netzwerken einschl. VPN unter Linux

Moderator: Moderatoren

Antworten
.Daniel.
Newbie
Newbie
Beiträge: 5
Registriert: 1. Nov 2004, 17:52
Kontaktdaten:

iwlist (scanning) VS kismet

Beitrag von .Daniel. »

Hallo

ich muss zugeben ich bin neu hier und noch einsteiger in sachen suse linux

ich habe mir in meinem laptop eine belkin f5d7010 installiert. (basierent auf suse 9.1 prof.)

das ding funzt soweit auch ganz gut.
jetzt wollte ich kismet ausprobierenn und das klappt nicht, ich denke es liegt daran das der chipsatz meiner wlan karte nicht unterstützt wird.

wenn ich aber durch die häuser ziehe und ständig "iwlist wlan0 scanning" in die konsole tippe bekomm ich auch die ausgabe welche netze hier senden.

jetzt wollt ich einfach mal von euch fachleuten wissen, ob die funktion scanning das selbe macht wie das prog kismet?
wenn nicht wo sind die unterschiede? (außer das läßtige eintippen von iwlist.......)
gibt es chancen das mein boardcom chipsatzt auch mal unterstützt wird und ich irgendwann mal kismet und evt. dieses "airrotz" zum laufen bekomme?

bis dahin
Daniel
Snubnose
Hacker
Hacker
Beiträge: 410
Registriert: 18. Feb 2004, 19:19
Wohnort: Schwabenland

Beitrag von Snubnose »

also ich kann dir gen genauen Unterschied nicht sagen, aber kismet entdeckt wesentlich mehr als iwlist scanning (eigene Erfahrung)
Wenn du mal ins Readme von Kismet reinschaust wirst du feststellen dass du mit deiner onboard-WLAN-Karte ziemlich schlechte Karten hast...

Code: Alles auswählen

Chipsets known to NOT WORK:
Broadcom           - No linux drivers, only useable with ndiswrapper or
                     linuxant wrappers around windows drivers.
.Daniel.
Newbie
Newbie
Beiträge: 5
Registriert: 1. Nov 2004, 17:52
Kontaktdaten:

Beitrag von .Daniel. »

:shock:

na gut!

dann eben kein boardcom, ist übrigens eine pcmcia karte, nicht onboard. aber wurscht

was macht kismet sonst noch? damit kann man doch noch daten in den gpsdrive übermitteln oder sowas?
aber es müsste doch möglich sein ein kleines script zu schreiben was immer dieses "iwlist wlan0 scanning" ausführt?!

und kannes sein das "der" kwifi auch nicht mit wlankarten arbeitet, dessen treiber mit dem ndiswrapper gangbar gemacht wurden?

fragen über fragen, sry :roll:

Bis dahin
Daniel

ach noch was! "braucht" man die übrigen daten die kismet ermittelt , speziel die daten die iwlist nicht ausgibt?
Oli-nux
Hacker
Hacker
Beiträge: 500
Registriert: 28. Mai 2004, 17:05

Beitrag von Oli-nux »

Ich kann dir da zwar jetzt nicht helfen... ;)
Hättest du ne gescheite Karte, wäre das Wardriving (Warwalking) alles gescheiter. ;)
Zudem wäre dann Auditor eine Alternative (gegenüber Suse) für dich.;)
http://mainschleifen-angler.de.vu Textilen- & Geschenke-Shop
Snubnose
Hacker
Hacker
Beiträge: 410
Registriert: 18. Feb 2004, 19:19
Wohnort: Schwabenland

Beitrag von Snubnose »

also nochmal zu Kismet:
Kismet lauft (wenn die LAN-Karte im richtigen Modus ist) einfach auf alle vorbeikommenden Pakete und entdeckt dadurch wesentlich mehr als die aktive iwlist scanning Anfrage. Zum Beispiel auch versteckte ssids.
Dazu versucht Kismet gleich auch verschlüsselte Netzwerke zu zerlegen und man kann auch verschiede Datenströme mitlauschen....
Und ich habs bei meinem Laptop mit Prism54-Chipsatz und SuSE prima am laufen :)
Antworten