Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

VMWare 4: Physikalische Hardware benutzen?

Alles rund um die Systemverwaltung, die Administration und Konfiguration Eures Linuxsystems

Moderator: Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
da_Reiniger
Newbie
Newbie
Beiträge: 28
Registriert: 17. Sep 2004, 19:55
Wohnort: Essöööön

VMWare 4: Physikalische Hardware benutzen?

Beitrag von da_Reiniger »

Also ich habe mir, um eine alternative zum bei mir nicht so ganz so prima laufenden WineX mal VMWare 4.5.2 (-build 8848) mit demo-Evaluation inschtalliert. Inschtallation und Konfiguration hat bestens funktioniert, und Windows2000 läuft tadellos. Nur zwei Dinge gibts da noch:

1. Da ich das virtuelle Windows grade für graphische/3D-Anwendungen benötige, würde ich natürlich ganz gern auch meine Radeon9600Pro nutzen, das virtuelle Win verwendet allerdings nur eine virtuelle Karte. Sehr lustig. Und ich hab jetzt auch nirgends erfahren können, wie ich physikalische Hardware unter VMWare verwenden kann. Geht das? Amsonsten würd ich VMWare ab jetzt mehr so als einen Witz anstatt als einen mächtigen Emulator betrachten.

2. Das Netzwerk funktioniert nicht. Ich habe bei der Installation nach bestem Gewissen den ganzen Abfragen geantwortet, auch wenn ich nicht immer so ganz wusste, was er von mir will. Der Netzwerkadapter (ein dummer virtueller natürlich......) ist auf "bridged" eingestellt, und auch die andren hab ich schon durchprobiert, aber ich kann weder etwas im Netzwerk erfassen noch ins Internet (über DSL-Router) gehen. Allerdings hoffe ich dass sich dieses Problem mit der Lösung des ersten Problems erledigt, wenn ich meine richtige Karte einbinden könnte.

Ich hoffe, dass ich euch mit den Fragen nicht auf den Keks geh und dass ihr mir da weiterhelfen könnt!
i686:
-amd 2000+
-nvidia nforce2
-ati radeon 9600 pro
-pinnacle pctv sat *schnüffschnüff*
-suse 9.1pro
-kernel 2.6.5-7.108 default
towo
Moderator
Moderator
Beiträge: 3726
Registriert: 15. Feb 2004, 16:42
Wohnort: Nimritz
Kontaktdaten:

Beitrag von towo »

1. VMWare ist nicht zum Spielen da!
2. VMWare nutzt Deine Reale Netzwerkkarte nicht!
Amsonsten würd ich VMWare ab jetzt mehr so als einen Witz anstatt als einen mächtigen Emulator betrachten.
Da programmier Dir selbst so einen Emulator, wenn Du's besser kannst *kopfschüttel*!

4. Netzwerk funzt einwandfrei, wenn man es richtig konfiguriert!
Signatur nach Diktat spazieren gegangen

Bild
Benutzeravatar
Martin Breidenbach
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 5632
Registriert: 26. Mai 2004, 21:33
Wohnort: N 50.17599° E 8.73367°

Beitrag von Martin Breidenbach »

Der Zugriff auf physikalische Hardware ist von VMware aus nicht möglich. VMware stellt eine virtuelle Maschine zur Verfügung. Die dabei simulierte virtuelle Hardware ist für alle Plattformen gleich. Das bedeutet man kann unter VMware Workstation für Windows eine virtuelle Maschine erstellen und die dann auch unter Linux oder ESX/GSX Server verwenden.

Bei Verwendung eines DSL-Routers ist 'bridged' in Ordnung. Dabei erhält die virtuelle Maschine ihre eigene IP-Adresse und wird wie ein separater PC behandelt.
Nicht Böse sein ! Der Onkel macht doch nur Spaß !
Benutzeravatar
da_Reiniger
Newbie
Newbie
Beiträge: 28
Registriert: 17. Sep 2004, 19:55
Wohnort: Essöööön

Beitrag von da_Reiniger »

Hm ja, das habe ich mir anhand der Beschreibung ja auch so gedacht, aber funktionieren tuts einfach nicht. Ich würd ja gern mehr Details erzählen, aber es gibt ja keine Konsole oder so, wo evtl. Fehlermeldungen stehen würden, oder? Ich habe den Netzwerkadapter auf "bridged" stehn, die Option "vmxnet" angewählt (hab die andre auch schon probiert), und wenn ich nun ins Netzwerk geh steht da nur der Name des virtuellen Rechners. Und wenn ich ins Internet möchte, kommt dann auch nur Offlinebetrieb. Hm und das mit der Hardware ist natürlich schade, aber ich halte VMWare trotzdem für mächtig, das war eher sone Reaktion aus der Enttäuschung raus.... :roll:

@towo: Ich weis ja nicht ob für dich als 3D-Anwendungen nur Spiele existieren, aber für andere Leute gibt es da noch andere Dinge für die eine gute GraKa mit Hardwarebeschleunigung gebraucht wird, wie z.B. Flash oder auch vrml, nicht wahr..... Und dafür scheint meine virtuelle Grafikkarte nicht so ganz auszureichen. Außerdem, wenn du mir schon nicht bei meinen Problemen helfen willst (obwohl du ja anscheinend Ahnung davon hast), sondern mich kritisieren möchtest, dann tu das doch bitte direkt und konstruktiver.
i686:
-amd 2000+
-nvidia nforce2
-ati radeon 9600 pro
-pinnacle pctv sat *schnüffschnüff*
-suse 9.1pro
-kernel 2.6.5-7.108 default
Benutzeravatar
Martin Breidenbach
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 5632
Registriert: 26. Mai 2004, 21:33
Wohnort: N 50.17599° E 8.73367°

Beitrag von Martin Breidenbach »

da_Reiniger hat geschrieben:...und wenn ich nun ins Netzwerk geh steht da nur der Name des virtuellen Rechners....
Was heißt das denn auf 'technisch' ? Windows Guest und klicken auf Netzwerkumgebung ?

Verrate doch mal mehr - ich kann ja nicht hellsehen.

IP des DSL Routers ?
IP des Hosts ? Default Gateway ? DNS ?
IP des Guests ? Default Gateway ? DNS ?

Kannst Du vom Guest irgendwas anpingen ? Den Host ? Den DSL-Router ?

Re: 3D-Grafik: NO WAY. KEINE CHANCE. GEHT NICHT.
Nicht Böse sein ! Der Onkel macht doch nur Spaß !
Benutzeravatar
da_Reiniger
Newbie
Newbie
Beiträge: 28
Registriert: 17. Sep 2004, 19:55
Wohnort: Essöööön

Beitrag von da_Reiniger »

Ok, sry wenn ihr mir schon wieder alles ausser Nase ziehen müsst, ich versuch das eigentlich immer zu vermeiden....
Also:

IP des Routers: 192.168.0.1
Subnetzmaske des Netzwerkes: 255.255.255.0

Host:
-DHCP aktiviert
-IP 192.168.0.103
-Gateway 192.168.0.1
-DNS n/a

Guest:
-DHCP aktiviert
-IP 169.254.152.102
-Gateway keine Angabe
-Subnetz 255.255.0.0 (!?)
-DNS n/a

Möchte ich allerdings die IP für den Gast manuell einstellen meldet er, dass der Name schon im Netzwerk vorkommt.... Und kurioserweise kann ich den Computernamen bzw. Arbeitsgruppe nicht ändern, jedenfalls nicht dort wo ich es von Windows 2k gewohnt war.
Der Versuch des Anpingens ist bei keiner Adresse mit Erfolg gekrönt, was meiner Windowserfahrung nach bedeutet, dass das Netzwerk nicht funktioniert und dass dann auch "Computer suchen" etc. zu keinem positiven Ergebnis führen. Ich hoffe das sind jetzt genug Infos...
Naja und 3D-Grafik hab ich in dem Sinne theoretisch ja schon, nur halt per Software-Rendering...... löl, also praktisch gesehen natürlich keine.
i686:
-amd 2000+
-nvidia nforce2
-ati radeon 9600 pro
-pinnacle pctv sat *schnüffschnüff*
-suse 9.1pro
-kernel 2.6.5-7.108 default
Benutzeravatar
Martin Breidenbach
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 5632
Registriert: 26. Mai 2004, 21:33
Wohnort: N 50.17599° E 8.73367°

Beitrag von Martin Breidenbach »

Naja... daß der Guest damit mit niemandem kommunizieren soll sollte Dir aber klar sein ?

Falls nicht: TCP/IP Grundlagen lernen !
Nicht Böse sein ! Der Onkel macht doch nur Spaß !
Benutzeravatar
da_Reiniger
Newbie
Newbie
Beiträge: 28
Registriert: 17. Sep 2004, 19:55
Wohnort: Essöööön

Beitrag von da_Reiniger »

Hm, die Frage ist ja im Prinzip, wenn ich mich nicht irre, warum DHCP da nicht funzt, was es ja offensichtlich nicht tut.
i686:
-amd 2000+
-nvidia nforce2
-ati radeon 9600 pro
-pinnacle pctv sat *schnüffschnüff*
-suse 9.1pro
-kernel 2.6.5-7.108 default
Benutzeravatar
Martin Breidenbach
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 5632
Registriert: 26. Mai 2004, 21:33
Wohnort: N 50.17599° E 8.73367°

Beitrag von Martin Breidenbach »

Wer ist denn der DHCP Server ? Der Router ?
Nicht Böse sein ! Der Onkel macht doch nur Spaß !
Benutzeravatar
da_Reiniger
Newbie
Newbie
Beiträge: 28
Registriert: 17. Sep 2004, 19:55
Wohnort: Essöööön

Beitrag von da_Reiniger »

Genau der.
i686:
-amd 2000+
-nvidia nforce2
-ati radeon 9600 pro
-pinnacle pctv sat *schnüffschnüff*
-suse 9.1pro
-kernel 2.6.5-7.108 default
Benutzeravatar
Martin Breidenbach
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 5632
Registriert: 26. Mai 2004, 21:33
Wohnort: N 50.17599° E 8.73367°

Beitrag von Martin Breidenbach »

Seltsam. Ich hatte mit 'bridged' und DHCP noch nie Probleme. Mein DHCP-Server ist eine SuSE 9.0 (seit gestern nacht 9.2 - DHCP noch nicht getestet, das kommt heute dran)

Läuft da eine Firewall ?
Nicht Böse sein ! Der Onkel macht doch nur Spaß !
morx
Newbie
Newbie
Beiträge: 4
Registriert: 26. Okt 2004, 21:04

Beitrag von morx »

Gibt es einen Hinweis zum Namenskonflikt im Ereignisprotokoll des Win2K? Wahrscheinlich ist ja das die Ursache der IP-Nummernlösung via DHCP.

Wo versuchst Du den unter Win2K die Namen zu ändern?
Benutzeravatar
da_Reiniger
Newbie
Newbie
Beiträge: 28
Registriert: 17. Sep 2004, 19:55
Wohnort: Essöööön

Beitrag von da_Reiniger »

Hui, und wiedereinmal hätte fast die Dummheit gesiegt.
Haha, weil um den Rechnernamen zu ändern hab ich mich anscheinend zu weit zurückerinnert, nämlich ans gute '98 wo man den Namen noch schön bei Netzwerkeigenschaften eingibt, was ja auch nahe liegen würde. Is mir dann allerdings eingefallen dasses bei 2k bei Netzwerkidentifikation anzutreffen ist (übrigens auch eine sehr ätzende Sache an Windows..... Jede Version versteckt sämtlichen Kram woanders). So konnte ich also den Rechnernamen ändern, manuell ne IP festlegen, und jetzt funzts. DHCP allerdings funktioniert trotzdem nicht, aber juckt ja dann. Ich danke euch für eure Geduld und Hilfsbereitschaft!

*edit* @Martin, hast du dir eigentlich so richtig ne Lizenz gekauft dafür, und wenn ja für wieviel und wo?
i686:
-amd 2000+
-nvidia nforce2
-ati radeon 9600 pro
-pinnacle pctv sat *schnüffschnüff*
-suse 9.1pro
-kernel 2.6.5-7.108 default
Benutzeravatar
Martin Breidenbach
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 5632
Registriert: 26. Mai 2004, 21:33
Wohnort: N 50.17599° E 8.73367°

Beitrag von Martin Breidenbach »

Ja, ich habe die VMware Lizenz gekauft - und zwar bei VMware im Webshop. Ursprünglich VMware 1.0 für 99$ 'für Hobbyisten'. Und das dann immer upgedatet.

Inzwischen habe ich noch ne zweite Lizenz gekauft für VMware WS unter Windows.

Und so wie ich das benutze lohnt sich das auch. Ich spare mir dadurch jedenfalls mehrere Testrechner.
Nicht Böse sein ! Der Onkel macht doch nur Spaß !
Antworten