Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Kein Internet mit Fritz Card Classic

Alles rund um das Internet, Internet-Anwendungen (E-Mail, Surfen, Cloud usw.) und das Einrichten von Netzwerken einschl. VPN unter Linux

Moderator: Moderatoren

Antworten
subson
Newbie
Newbie
Beiträge: 41
Registriert: 31. Okt 2004, 11:34

Kein Internet mit Fritz Card Classic

Beitrag von subson »

Hallo.

Ich benutze seit ca 2 Wochen Linux mit Suse 9.0 pro. Ich habe die Fritz Card Classic ISA (PnP) eingerichtet, mit den Resourcen, einen IRQ im Bios für ISA reserviert, die Provider eingerichtet, den Kernel configuriert. Bei der Kernelkonfiguration habe ich auch ISA PnP aktiviert, aber im Runleveleditor lässt sich das nicht dauerhaft aktivieren. Auch die ISDN Pakete habe ich installiert.

Wenn ich nun mit KInternet verbinden will, wird angezeigt, das verbunden werden soll, aber es kommt keine Verbindung zustande. Das Protokoll zeigt auch nicht mal einen Verbindungsversuch an.

Das gleiche Problem wurde hier schon mal behandelt und warscheinlich nicht erfolgreich zuendegebracht. Vielleicht kann mir ja hier geholfen werden.

Gruß subson.
Dauersuchti
Hacker
Hacker
Beiträge: 316
Registriert: 20. Okt 2004, 19:36
Wohnort: Frankfurt

Beitrag von Dauersuchti »

Hast du dein Internet richtig eingestellt ? Schau ma bei Yast (Yast -> Netzwerkgeräte -> ISDN/Modem/DSL was du halt hast) sollte alles richtig eingestellt sein, schau ma ob des an den Einstellungen der Firewall liegt
Linux - Weil ich mir Aspirin nicht mehr leisten kann!
(Linux...) Hält, was andere versprechen.
Software is like sex, it´s better when it´s free!
Lieber lachende Pinguine als tanzende Bueroklammern.
subson
Newbie
Newbie
Beiträge: 41
Registriert: 31. Okt 2004, 11:34

Beitrag von subson »

Tja, wenn ich das wüsste ob ich alles richtig eingestellt habe ! Bei Yast bekomme ich keine Fehlermeldung.

Aber an die Firewall habe ich noch garnicht gedacht, muß ich mal kontrollieren. Wo könnte denn hier der Fehler liegen ?

Gruß subson.
Dauersuchti
Hacker
Hacker
Beiträge: 316
Registriert: 20. Okt 2004, 19:36
Wohnort: Frankfurt

Beitrag von Dauersuchti »

Weiß nicht, vielleicht hast du irgendwas eingestellt, dass deine Karte nicht aufs netzt zu greifen kann, aber da wurd n Threath mit dem selben Thema auf gemacht gug ma hier (http://www.linux-club.de/viewtopic.php?t=18114)[/list]
Linux - Weil ich mir Aspirin nicht mehr leisten kann!
(Linux...) Hält, was andere versprechen.
Software is like sex, it´s better when it´s free!
Lieber lachende Pinguine als tanzende Bueroklammern.
subson
Newbie
Newbie
Beiträge: 41
Registriert: 31. Okt 2004, 11:34

Beitrag von subson »

Das ist eine PCI Karte in dem Thema, und da liegt das Problem ja eher an dem Netzwerk. Meine Karte ist ISA.

Bei der Firewall ist ja auch nicht viel verkehrt zu machen, glaub ich mal. Glaube nicht das es daran liegt ?!?

Gruß subson.
Dauersuchti
Hacker
Hacker
Beiträge: 316
Registriert: 20. Okt 2004, 19:36
Wohnort: Frankfurt

Beitrag von Dauersuchti »

Sry, dann kann ich dir leider nicht weiter helfen, aber warte einfach n bisschen ab, hier im Forum gibts noch genug Leute, die mehr Ahnung haben als ich und die werden dir schon weiter helfen :-). Und bis dahin, les einfach ma in den Handbüchern nach (wenn de keine hast dann Serv n bisschen durchs I-net, vielleicht findest du was gutes)
Linux - Weil ich mir Aspirin nicht mehr leisten kann!
(Linux...) Hält, was andere versprechen.
Software is like sex, it´s better when it´s free!
Lieber lachende Pinguine als tanzende Bueroklammern.
Benutzeravatar
setrok
Newbie
Newbie
Beiträge: 24
Registriert: 18. Mai 2004, 14:17
Wohnort: Trier
Kontaktdaten:

Beitrag von setrok »

Also, "nur" das Internet funktioniert nicht? Fax und dieser Dinge mehr, die man mit einer Fritz Card tun kann? Wenn das nämlich auch nicht geht, ist es wohl eher ein Hardware/Treiber-Problem.

Dazu hatte ich vor einiger Zeit mal was gefragt (klick).

Wenn doch, sag doch vielleicht mal, welchen Provider Du anwählst. Mit T-Online und einer FritzCard USB 2.0 hatte ich nämlich mal Probleme unter Susi 8.2.

Biss bald
setrok
SuSE pro 9.3/WinXPSP2, AMD Athlon XP 2100+ 1GB RAM, 76 GB HDD, nVidia GeForce 5200 (128MB)
SuSE pro 9.1, Pentium II/233 MHz, 64 MB RAM (Print/Fax-Server)
subson
Newbie
Newbie
Beiträge: 41
Registriert: 31. Okt 2004, 11:34

Beitrag von subson »

Fax habe ich noch nicht versucht, wollte und will mich eigentlich auch nicht damit beschäftigen. Denke aber mal wenn das eine nicht funktioniert, wird das andere auch nicht gehen. Denn die Verbindung muß ja so oder so erst mal erstellt werden.

Als Provider versuche ich freenet zu erreichen. In der Auflistung mit cat /proc/interrupts und cat /proc/ioports wird die Karte an den richtigen Ports und IRQs wie sie konfiguriert ist gelistet. Es sind auch keine Konflikte.

Im Bootscreen wird vermerkt, das die Firewall im Level (oder wie das heißt) 2 und 3 irgentwelche Dateien in einem Verzeichniss nicht finden kann, wird aber mit done quittiert. Ist in der Konfiguration der Firewall doch noch irgentwas was ich einrichten muß ? Sollte es daran liegen ? Habe das Programm guarddog für die Firewall installiert, kann man da etwas einstellen, habe nur kurz mal reingeschaut ?

Gruß subson.
Benutzeravatar
setrok
Newbie
Newbie
Beiträge: 24
Registriert: 18. Mai 2004, 14:17
Wohnort: Trier
Kontaktdaten:

Beitrag von setrok »

subson hat geschrieben:Fax habe ich noch nicht versucht, wollte und will mich eigentlich auch nicht damit beschäftigen. Denke aber mal wenn das eine nicht funktioniert, wird das andere auch nicht gehen. Denn die Verbindung muß ja so oder so erst mal erstellt werden.
Hat Dir der Link zur früheren Frage geholfen?

Biss bald
setrok
SuSE pro 9.3/WinXPSP2, AMD Athlon XP 2100+ 1GB RAM, 76 GB HDD, nVidia GeForce 5200 (128MB)
SuSE pro 9.1, Pentium II/233 MHz, 64 MB RAM (Print/Fax-Server)
subson
Newbie
Newbie
Beiträge: 41
Registriert: 31. Okt 2004, 11:34

Beitrag von subson »

Sorry, das ich mich jetzt erst wieder melde, hab die Woche über wenig Zeit.

Wie bei Deinem Link ja beschrieben wurde hatte ich wie oben ja schon erwähnt, festgestellt das keine IRQ und Port Probleme auftreten, also kein Konflikt. Der Port ist bei mir auch 300, wird von keinem anderen belegt, der IRQ 7 ist im Bios für ISA reserviert, und wird auch nur für die Fritz Card angezeigt.

Wie schon gesagt wird im Bootsreen die Meldung angezeigt, das bei der Firewall in der Phase 2 und 3 "no nameserver in /etc/resolv.conf" gefunden wird, aber mit done bestätigt. Kann das evtl. der Fehler sein ?

Das Protokoll bei KInternet zeigt rein gar nichts an, kein Wort. Also wird ja noch nicht mal ein Wahlversuch gestartet.

Danke erstmal, gruß subson.
juvoaa
Newbie
Newbie
Beiträge: 17
Registriert: 18. Okt 2004, 13:14

Beitrag von juvoaa »

Ist das noch ein Thema? Meine fritz-isa läuft z.Z mit I=3, auch schonmal mit 5 aber nie mit 7 (auch bei Adresse 300)
juvoaa
Newbie
Newbie
Beiträge: 17
Registriert: 18. Okt 2004, 13:14

Beitrag von juvoaa »

Suse 8.2 mit fritz-Isa : Obwohl ich im Bios auch den 7'ner reserviert habe, läuft die Karte bei mir unter 3 oder 5. Frag mich bitte nicht warum. Andere Einstellungen bringen keine Fehlermeldung, tun's aber halt (bei mir) nicht. Gruß
Antworten