Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Onlinebanking funktioniert nicht über Linux-Router...

Alles rund um das Internet, Internet-Anwendungen (E-Mail, Surfen, Cloud usw.) und das Einrichten von Netzwerken einschl. VPN unter Linux

Moderator: Moderatoren

Antworten
Zlodej
Newbie
Newbie
Beiträge: 3
Registriert: 9. Feb 2004, 09:54
Wohnort: Schweinfurt
Kontaktdaten:

Onlinebanking funktioniert nicht über Linux-Router...

Beitrag von Zlodej »

Hi, zusammen...

Ich betreibe SuSE-Linux schon seit Jahren parallel zum M$, aber ein Kenner vom Linux bin ich irgendwie nie geworden. Das versuche ich jetzt zu ändern (auch mit hilfe von Linux-Club.de :lol: ).
Was bei mir im Moment läuft ist SuSE 9.1 mit Kernel 2.6.4-52-default...

So... Gestern habe ich mir (endlich) Linux-Internet-Router eingerichtet mit iptables und so Zeug... Funktionieren tut es bestens... Aber, ich habe bemerkt, daß Sparkassenportalseite, über die ich immer meine Onlinebanking erledigte, nicht mehr angezeigt wird. Das selbe Problem hatte ich mal, als ich über ein anonym-proxy auf die Seite zuzugreifen versuchte... Ohne Router wird die Seite sofort angezeigt. :x

Jetzt kommt meine Frage an die Kenner: kann das sein, daß ich in iptables das Protokoll und die entsprechenden Ports definieren bzw. "aufmachen" soll? Wenn ja, dann welche sind das?

Vielen Dank für die Aufmerksamkeit :D

Grus Zlodej
... seine Suche nach der Tür zum Sommer gab er nie auf.
gaw
Hacker
Hacker
Beiträge: 464
Registriert: 28. Sep 2004, 16:33

Beitrag von gaw »

Onlinebanking läuft gewöhnlich über https (Ziel Portnummer 443) und nicht über http (Ziel Portnummer 80). Die Firewall muss entsprechend eingestellt werden.


mfG
gaw
Zlodej
Newbie
Newbie
Beiträge: 3
Registriert: 9. Feb 2004, 09:54
Wohnort: Schweinfurt
Kontaktdaten:

Beitrag von Zlodej »

Erst mal, danke für die schnelle Antwort...

Es geht jetzt...
Ich weiß nicht genau, ob es richtig war, aber ich habe in meinen Iptables-script folgende Zeile hinzugefügt:

iptables -A FORWARD -i ppp0 -p TCP --dport 443 -d 192.168.50.10 -j ACCEPT

...und es geht jetzt.
Ich habe es probiert mit der englischen man seite von iptables zurecht zu kommen, aber ich denke ich brauche irgendwelche zusätzliche Lektüre über iptables. Irgendwelche Tipps? :lol:

Noch mal danke!

Zlodej
... seine Suche nach der Tür zum Sommer gab er nie auf.
Antworten