Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

DSL: Erst ohne, jetzt mit Router??

Alles rund um das Internet, Internet-Anwendungen (E-Mail, Surfen, Cloud usw.) und das Einrichten von Netzwerken einschl. VPN unter Linux

Moderator: Moderatoren

Antworten
kasa
Newbie
Newbie
Beiträge: 7
Registriert: 29. Okt 2004, 20:34

DSL: Erst ohne, jetzt mit Router??

Beitrag von kasa »

Bisher habe ich mein SuSE 9.0 direkt am DSL-Anschluss betrieben. Hat alles wunderbar funktioniert.
Jetzt habe ich mir eine Fritz!Box Fon WLAN zugelegt und will sie als Router betreiben. --> das kriege ich aber nicht hin :(
Immer, wenn ich mit YaST das DSL deaktiviere, d.h. "Geräte-Aktivierung" auf "manuell" schalte, habe ich keine Standard-Route mehr. Die Ausgabe von "route" ist dann auf die Kopfzeilen beschränkt.
Die Verbindung zur Fritz!Box funktioniert. DHCP ist OK und die Funktion als DSL-Modem funktioniert auch weiter problemlos.

Wer kann mir da auf die Sprünge helfen?
Danke
Benutzeravatar
Martin Breidenbach
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 5632
Registriert: 26. Mai 2004, 21:33
Wohnort: N 50.17599° E 8.73367°

Beitrag von Martin Breidenbach »

Trag die Standard-Route doch manuell ein.
Nicht Böse sein ! Der Onkel macht doch nur Spaß !
kasa
Newbie
Newbie
Beiträge: 7
Registriert: 29. Okt 2004, 20:34

Beitrag von kasa »

Habe ich schon: In YaST unter "Routing" die IP als Standard-Gateway eingetragen.
Die Ausgabe von "route" ist wie gehabt leer, bis ich mich mit kinternet einwähle. Nach dem Auflegen ist es auch wieder leer.
Benutzeravatar
Hermann
Hacker
Hacker
Beiträge: 442
Registriert: 11. Mai 2004, 18:55
Wohnort: Duisburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Hermann »

kasa hat geschrieben:Habe ich schon: In YaST unter "Routing" die IP als Standard-Gateway eingetragen.
Die Ausgabe von "route" ist wie gehabt leer, bis ich mich mit kinternet einwähle. Nach dem Auflegen ist es auch wieder leer.
Hallo kasa, hast Du auch bei "Rechnername und Nameserver" den Nameserver engetragen, also das was Du bei Routing eingetragen hast?

Gruß, Hermann
kasa
Newbie
Newbie
Beiträge: 7
Registriert: 29. Okt 2004, 20:34

Beitrag von kasa »

Ja, habe ich.
Benutzeravatar
Hermann
Hacker
Hacker
Beiträge: 442
Registriert: 11. Mai 2004, 18:55
Wohnort: Duisburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Hermann »

kasa hat geschrieben:Ja, habe ich.
Versuchst Du einmal mit wlan und ein anderes mal mit Netzwerkkabel ins Internet zu kommen?
Dann solltest Du folgendes (in einer root Konsole) machen z.B.:

mit wlan ins Internet (eth1):
ifdown eth0
ifup eth1

mit Netzwerk ins Internet (etho):
ifdown eth1
ifup eth0

oder wlan & Netzwerk mit unterschiedlichen ip belegen z.B.:

wlan = 192.168.0.2
Netzwerk = 192.168.111.4

Gruß, Hermann
kasa
Newbie
Newbie
Beiträge: 7
Registriert: 29. Okt 2004, 20:34

Beitrag von kasa »

An meinem Linux-Rechner habe ich nur eine Netzwerkkarte (eth0). Diese dient bisher auch als DSL-Zugang (dsl0).
Ich will eigentlich nur den DSL-Zugang nicht mehr über dial-up zu machen. Ich trau mich halt nicht dsl0 zu löschen (falls das überhaupt geht), damit funktioniert es nämlich wenigstens noch.
Antworten