Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Cherry Linux-Tastatur

Alles rund um Hardware, die unter Linux läuft oder zum Laufen gebracht werden soll

Moderator: Moderatoren

Benutzeravatar
commander_leberkaes
Member
Member
Beiträge: 76
Registriert: 24. Dez 2005, 01:25

Beitrag von commander_leberkaes »

aha, keybinding...okay...mal sehen.

das mit dem anschalten auf tastendruck ging ganz einfach so:

pc runterfahren. stecker raus. stecker wieder rein. taste drücken, rechner bootet. nix sleepmode. da gibts glaub im bios so eine wake up on ?? (key?) funktion.
root bloody root
Athlon Xp 2000, 512MB,Suse10.1,KDE 3.5
Benutzeravatar
Linux_Beginner
Member
Member
Beiträge: 110
Registriert: 15. Mai 2005, 12:58
Wohnort: Wittlich

Beitrag von Linux_Beginner »

Hallo,

meine Linux-Tastatur kam heute morgen mit der Post.

angeschlossen (PS/2, weil mein letzter Versuch einen Kernel zu Patchen in einer Neuinstallation endete) und das Schreibgefühl ist schon einmal gut.

Nun versucht, die KeyM@n 1.0 Software für mein SuSE Linux 9.3 c´t DVD mit KDE 3.5.1 Level "a" und Packman Erweiterungen zu installieren.

RPM-Paket meckert wegen libxerces-c und linwntk.xxx, also den Linux 3-Schritt versucht und angefangen von ./configure über make bis make install nur Fehler.

Wie die Sache mit xbindkeys und xbindkeys_conf funktioniert weiß ich ungefähr. Nur die ganzen Befehle, die man da an die Tasten knüpfen muß, machen mir Probleme. (Wegen jedem einzelnen 10 - 20 Minuten Google nervt irgendwie.)

Könnte jemand, der die Tastatur mit xbinkeys nutzt netterweise einmal seine Configurationsdatei für SuSE Linux 9.3 posten ?

Wäre echt supernett.

Michael
Benutzeravatar
Linux_Beginner
Member
Member
Beiträge: 110
Registriert: 15. Mai 2005, 12:58
Wohnort: Wittlich

Beitrag von Linux_Beginner »

So,

nun habe ich mein SuSE Linux 9.3 upgedatet, alle möglichen Bibliotheken nachinstalliert. Aber egal, was ich mache, Yast oder RPM will immer:

libwnck-1.so.4 is needed by keyman-1.0.0-13
libxerces-c.so.25 is needed by keyman-1.0.0-13

Wenn ich bei RPMFind nach dem Bibliotheken suche, dann kann ich die Herunterladen, aber nicht installieren, weil entweder gemeldet wird, das schon eine neuere libxerces-c 2.6.0 installiert ist, oder irgendwelche andere Abhängigkeiten nicht passen.

Kann mir da mal jemand einen heissen Tip.

Michael
Benutzeravatar
Juan_Lutz
Hacker
Hacker
Beiträge: 398
Registriert: 11. Jun 2004, 11:38
Wohnort: Basel - Switzerland

Beitrag von Juan_Lutz »

Gimpel hat geschrieben:
commander_leberkaes hat geschrieben:Wurde ja so ähnlich schonmal hier im Thema gefragt, aber ohne Antwort.
Ich würds gern so haben, dass die Multimediatasten Vor, Zurück, Stop und Play mit xmms funktionieren und zwar (!) auch, wenn das xmms Fenster nicht im Vordergrund ist.
Geht das?

Tasten ohne Funktion:

Tux
K_taste
@

Angeschlossen an PS2, wenn das wirklich da dran liegt, wer ich die wohl umstöpseln müssen.

Und noch was, wie muss ich die An/aus taste konfigurieren, damit mein PC auf Tastendruck hochfährt?
Bei meiner alten Tastatur ging das ohne Einstellungen.
funktioniert hier alles ohne probs (inkl "tux" und "K" taste.. und das sogar ohne jegliche drecks keyman software... nur mit xorg, und den keybinding funktionen des WM ;)
ebenfalls ps/2.

das mit dem hochfahren per "an" taste ist aber totaler nonsens... dazu müsste ja der rechner im sleep modus sein... kostet strom.. kann man ihn gleich laufen lassen
Ich habe genau das gleiche Problem.
Die Tux, K-Taste und @ sind tot.
Meine Cymotion G86-21070 ist mit den Treiber Keyman Version 1.0 und an der PS/2 Schnitstelle verbunden.

Bitte Erläuterungen und Tipps wie man die fehlende Tasten zum Leben bringen kann wäre super.
Es scheint Ihr habt Dies geschafft, ohne der ganze Kernel-Patch Kram.
Danke im Voraus für die Aufmerksamkeit.
Juan_Lutz
openSUSE Leap 42.3 is out MINT 18.3 is in ! |
Buddha: Es gibt keinen Weg zum Glück. Glücklich-sein ist der Weg.
Benutzeravatar
whois
Administrator
Administrator
Beiträge: 16636
Registriert: 11. Okt 2004, 08:50
Wohnort: Aachen
Kontaktdaten:

Beitrag von whois »

Hi

Vielleicht liegen im PS2 Bereich die Probleme ich habe USB und die Funktioniert mit Suse 9.3 und 10 aber selbst mit Knoppix kommt sie zurecht.

Was habt ihr den für eine Keyman Version?

Ich habe einfach die von der CD-ROm installiert auch wenn es damals schon neuere Versionen gab.

cu
Benutzeravatar
Juan_Lutz
Hacker
Hacker
Beiträge: 398
Registriert: 11. Jun 2004, 11:38
Wohnort: Basel - Switzerland

Beitrag von Juan_Lutz »

Treiber Version 1.0
Installiert habe ich die zur Verfügung rpm Paket von Cherry's webpage.

Ist deine Tastaur mit usb angeschlossen ohne kernel Patch?

Grüße,
Juan _Lutz
openSUSE Leap 42.3 is out MINT 18.3 is in ! |
Buddha: Es gibt keinen Weg zum Glück. Glücklich-sein ist der Weg.
Benutzeravatar
whois
Administrator
Administrator
Beiträge: 16636
Registriert: 11. Okt 2004, 08:50
Wohnort: Aachen
Kontaktdaten:

Beitrag von whois »

Juan_lutz hat geschrieben:


Ist deine Tastaur mit usb angeschlossen ohne kernel Patch?
Ja zuerst Keyman installiert und dann Tastatur angeschlossen.

Lief auf anhieb,damals noch suse 9.3 nach update aber auch ohne Probleme auf Suse 10.

cu
Benutzeravatar
Linux_Beginner
Member
Member
Beiträge: 110
Registriert: 15. Mai 2005, 12:58
Wohnort: Wittlich

Beitrag von Linux_Beginner »

Hallo whois,

ich habe nun mal weiter gebastelt. Meine Linux-Tastatur (Cherry) wird mit der mitgelieferten KeyMan 1.0 Software für Linux unter SuSE Linux 10.0 GM Downloadedition, sofort unterstützt. (Allerdings mit toter Tux, @ und K-Taste)

Wenn ich die Keyman Software (auch die Sourcen zum selbstkompilieren) versuche mit meinem SuSE Linux 9.3 (c´t Version) zu installieren, bleibt es dabei, das die Libxerces-c zu aktuell ist (Wenn ich eine ältere Version nehme, dann kann ich die fehlerhaften Abhängigkeiten gar nicht mehr zählen) und auch die Libwnck auf meinem System ist gegen die Libwnck-1.so.4 die die Keyman Software 1.0.0.13 haben will, viel zu neu.

Auch hier würde ein downgrade auf eine ältere Version der libwnck nur 100te fehlerhafte Abhängigkeiten bringen.

Ich habe an dem Rechner mit der SuSE Linux 9.3 nur einen einzigen USB 1.1 Anschluß, der sich nicht in den legacy Modus bringen lässt. Deshalb muß die Tastatur da als PS/2 laufen. An der Kiste mit SuSE Linux 10.0 sind 12 USB 2.0 Anschlüsse, aber auch da soll die Tastatur als PS/2 laufen, weil ich einfach keine Lust habe, ein System, an dem ich mehr als 1 Woche rumgebastelt habe, wegen USB vor die Wand zu fahren.

Michael
Benutzeravatar
Juan_Lutz
Hacker
Hacker
Beiträge: 398
Registriert: 11. Jun 2004, 11:38
Wohnort: Basel - Switzerland

Beitrag von Juan_Lutz »

Füe mich ist das ganze noch ein Rätsel.
Vorgang:
1.- SuSE10 installiert. Cymotion G86-21070 Tastatur an der PS2 Schnitstelle angeschlossen. Bis SuSE 9.3 war die Anwendung von der V0.6 OK Alle Tasten waren erkannt und Funktionsfähig.
2.- keyman treiber V0.6 installiert (rpm Datei) mit YaST. Kein Erfolg. Einige Tasten bleiben Tot.
3.- Keyman Treiber V1.0 runterladen und aktualisiert mit YaST (alte V0.6 hatte ich nicht gelöscht, sondern die neue Einfach drauf installiert. Mögliche Problemsquelle :?: ). Alle "dependencies" sind erkannt und installiert. Installation war OK.
4.-Alle außer die tasten "@", Tux und K-Menu sind erkannt und funktionieren.
5.-Tastatur mit der USB Schnittstelle angeschlossen, PC neu gestartet.
6.- Bios hat eine Tastatur erkannt und Sie ist Betriebsfähig. Komischerweise bleibt die ganze Tastatur tot nach dem ich vom Grub die BS Suse10 klicke. Sie ist wieder da, aber nach dem Start von "X" :?
7.- Jetzt sind nicht nur die @, Tux und K-Menu Tasten tot sondern auch die an der Seite Sondertasten, Multimedia und Internet - Tasten funktionieren so weit OK. Status, also schlechter als unter die PS2 Schnitstelle. :shock:
8.- Zurück zur PS2.

Frage:
Wenn jemand die Tastatur in Betrieb genommen hat, bitte der genaue Vorgang bekannt geben.

Grüße
Juan_Lutz
openSUSE Leap 42.3 is out MINT 18.3 is in ! |
Buddha: Es gibt keinen Weg zum Glück. Glücklich-sein ist der Weg.
Benutzeravatar
LINUXchamäleon
Newbie
Newbie
Beiträge: 24
Registriert: 11. Mär 2005, 15:26

Beitrag von LINUXchamäleon »

commander_leberkaes hat geschrieben:
Tasten ohne Funktion:

Tux
K_taste
@
Funktionieren die Tasten unter Windows?
Kein Mensch braucht ne Signatur!
Benutzeravatar
Dot68
Newbie
Newbie
Beiträge: 31
Registriert: 30. Mär 2005, 00:01

Beitrag von Dot68 »

Also,

ich hab meine CyMotion ganz ohne Keym@n-Software laufen - aber nur an PS/2-Schnittstelle, da an USB ein paar Tasten ganz tot sind...

Wie geht es?

man benötigt eine Konsole mit root-Rechten, eine weitere als normaler User und was zum schreiben (besser so).
-als root ruft man tail -f /var/log/warn auf
-als normaler user startet man xev
-jetzt nacheinander alle Sondertasten drücken

Was unter xev keine Meldung ergibt, sollte in der warn-Datei erscheinen. Dort steht dann auch gleich, welchen Befehl man braucht, um diese widerspenstigen Tasten einzubinden.

Ich habe in der Datei /etc/init.d/kbd folgende EInträge angehängt:
# Persönliche Erweiterung, um unbekannte Sondertasten einzubinden
#
# << Cherry CyMotion Master XPress >>
# links F1 bis F5
# setkeycodes e00b 130
# setkeycodes e012 131
# setkeycodes e017 132
# setkeycodes e00a 133
# setkeycodes e018 134
# rechts F6 bis F10
# setkeycodes e071 135
# setkeycodes e02c 136
# setkeycodes e072 137
# setkeycodes e007 138
# setkeycodes e008 139
# Disk auswerfen
# setkeycodes e070 141

Achtung: Das sind alte Daten - ich hab mittlerweile die Codes aus der keym@m-Konfiguration übernommen und zugeordnet.
Auf jeden Fall ist dadurch sicher gestellt, daß beim Hochfahren die Zuordnungen getroffen werden. Wer eine elegantere Lösung kennt, bitte posten!

29e
Anschließend eine Datei mt folgendem Inhalt erstellen, die dann mit xmodmap geladen wird. Kann man problemlos als Script implementieren:

#!/bin/bash
#
# sleep 5
/usr/X11R6/bin/xmodmap ~/.KBD.CyMaster

(und in ~/bin speichern) und unter ~/.kde/Autostart mittels rechte Maustaste, Neu erstellen, Verknüpfung zu Programm verlinken. (Achtung, im Konqueror muß Ansicht-Versteckte Dateiein anzeigen aktiviert sein).

Inhalt von .KBD.CyMaster:
!!
!! Cherry CyMotion Master XPress
!!
!!
!! F1-F5 linke Seite
keycode 134 = XF86ScrollUp
keycode 135 = XF86ScrollDown
keycode 140 = XF86Cut
keycode 248 = XF86Copy
keycode 191 = XF86Paste
!!
!! F6-F10 rechte Seite
keycode 192 = XF86Launch1
keycode 122 = XF86Launch2
keycode 188 = XF86Launch3
keycode 245 = Redo
keycode 158 = Undo
!!
!! Browser-Tasten, links
keycode 234 = XF86Back
keycode 233 = XF86Forward
keycode 232 = XF86Stop
keycode 231 = XF86Reload
keycode 229 = XF86Search
!!
!! Multimedia-Tasten, oben rechts: Play/Stop/Previous/Next/Eject
keycode 162 = XF86AudioPlay
keycode 164 = XF86AudioStop
keycode 144 = XF86AudioPrev
keycode 153 = XF86AudioNext
keycode 193 = XF86Eject XF86Close
!!
!! Internet-Tasten, ber Zahlenblock: Calc/Mail/Home/an
keycode 161 = XF86Calculator
keycode 236 = XF86Mail
keycode 178 = XF86WWW
keycode 227 = XF86Standby
!!
!! Volume-Tasten, -/+/Mute/media
keycode 174 = XF86AudioLowerVolume
keycode 176 = XF86AudioRaiseVolume
keycode 160 = XF86AudioMute
keycode 237 = XF86AudioMedia

Weiterhin gibt die Kombination K+AN (=AUS) einen eigenen Code - ich glaube für dieses Beispiel ist das:
keycode 223 = XF86PowerOff

Ach ja, wenn man Shift mit der Eject-Taste drückt, wird der Code XF86Close gesendet... Fand ich ganz witzig... (also: Code mit Shift als 2. Eintrag)

Ich hab

Unter /usr/X11R6/include/X11/XF86keysym.h findet man übrigens Hinweise, welche Vielfalt X für defnierte Tasten bietet.
/etc/X11/xkb/symbols/inet bietet Übersichtsbeispiele, was an Tastaturen überhaupt erkannt wird und welche Tasten so genutzt werden.

Im übrigen kann man Tasten, die entweder nicht mit KHotkeys eingebunden werden können (wie Cut, Copy, Paste, Redo, Undo) und
auch Tasten, auf denen KMIlo die Finger drauf hat (XF86AudioLowerVolume, XF86AudioRaiseVolume) mit F13 bis F35 belegen, um eigene Scripts bzw. Befehle aufzurufen.

Sollte Interesse bestehen, kann ich ja mal meine aktuelle Konfigursation vom anderen PC posten...
Gruß und wech, Andreas
Benutzeravatar
Robert.B
Member
Member
Beiträge: 69
Registriert: 2. Feb 2005, 21:37

Beitrag von Robert.B »

ich habe ebenfalls die G86 (solar)
tastatur und maus hängen über ps2 dran
(tastatur kann man gar net über usb dranhängen... für maus gäbs nen adapter)

suse10 - keyman V1.0
kernel nicht gepatcht
(in welches verzeichniss müsste das? lt Readme /usr/src/linux/... - das verzeichniss hab ich aber net :( )

windows-taste ohne funtion (hab keine version mit pingu bekommen)
@-taste geht net
und mit der "K" taste kann ich aus den sondertasten li u. re auf die F1-F10 umschalten. also sowas wie ne "strg" taste. kann die "K"-Taste noch mehr...?
Benutzeravatar
Robert.B
Member
Member
Beiträge: 69
Registriert: 2. Feb 2005, 21:37

Beitrag von Robert.B »

aumix -v -2; text=`aumix -q | grep "vol" | sed "s/vol \([[:digit:]]*\),\([[:digit:]]*\).*/\1/"`; echo "Main Volume\n$text"
zu diesen befehl hätt ich ne frage

was muss ich ändern um dem "PCM" regler anzusprechen?
bei meiner komischen soundkarten-config änder "main" nix an der lautstärke
Benutzeravatar
Dot68
Newbie
Newbie
Beiträge: 31
Registriert: 30. Mär 2005, 00:01

Beitrag von Dot68 »

Der komplette Befehl sollte lauten:

aumix -w -2; text=`aumix -q | grep "pcm" | sed "s/pcm \([[:digit:]]*\),\([[:digit:]]*\).*/\1/"; echo "PCM Volume\n$text"

Wichtig ist, daß Du beim Aufruf von grep und sed den jeweilig übergebenen Parameter anpaßt (in Deinem Fall wäre es pcm für PCM)
und
den Aufruf von aumix ebenso anpaßt (w für PCM)

Die Ausgabe der Teil ab echo, den kanst Du gestalten, wie Du möchtest....
Gruß und wech, Andreas
Benutzeravatar
Robert.B
Member
Member
Beiträge: 69
Registriert: 2. Feb 2005, 21:37

Beitrag von Robert.B »

hmmm...
funktioniert leider nicht...
Benutzeravatar
Dot68
Newbie
Newbie
Beiträge: 31
Registriert: 30. Mär 2005, 00:01

Beitrag von Dot68 »

Oha, ich hab 'nen Syntax-Fehler eingebaut...
aumix -w -2; text=`aumix -q | grep "pcm" | sed "s/pcm \([[:digit:]]*\),\([[:digit:]]*\).*/\1/"`; echo "PCM Volume\n$text"

Du kannst das auch einfach auf ner Konsole ausprobieren.

aumix -q
gibt Dir die einzelnen Werte aus, die auf den jeweiligen Kanälen gelten

aumix -w -2
senkt Dir dann den pcm um zwei, kannste wieder mit aumix -q checken.

aumix -q | grep "pcm" | sed "s/pcm \([[:digit:]]*\),\([[:digit:]]*\).*/\1/"
gibt Dir nur den Wert für pcm aus.

Hilft das weiter?
Gruß und wech, Andreas
Benutzeravatar
Robert.B
Member
Member
Beiträge: 69
Registriert: 2. Feb 2005, 21:37

Beitrag von Robert.B »

ja
vielen dank!
Rotersand

Wie schaut es denn inzwischen aus?

Beitrag von Rotersand »

Moinmoin,

ja wie schaut es denn im Moment aus? Denn ich habe nun auch vorgestern die Cherry Tastatur gekauft, ansich total super Teil.
Doch auch bei mir wird libxerces-c.so.26 und libwnck-1.so.18 fehlen.

Ob jemand diese Abhängigkeitsmeldung übergangen hat?

Naja ich denke es muss schon irgendwie gehen. Bei mir läuft Suse 10 und die Tastatur hängt am PS2 Anschluss.

Laut leise und stumm gehen derzeit, mehr leider nicht!

So nun sind wir doch einmal gespannt wer denn Erfahrungen hat.

guido
Benutzeravatar
whois
Administrator
Administrator
Beiträge: 16636
Registriert: 11. Okt 2004, 08:50
Wohnort: Aachen
Kontaktdaten:

Beitrag von whois »

Welche Keyman Version hast du installiert ?
Rotersand

Keyman von der Cherry Homepage (keine Chance)

Beitrag von Rotersand »

Moin moin,

da kann man nur Neidvoll blicken, denn bei mir geht aber wirklich nur laut und leise und stumm!
Auch der Wechsel auf USB Anschluss brachte rein gar nichts.
Unter Tastatur Konfig kann ich zwar die Cherry auch auswählen, doch ändert sich daurch nichts. Keyman lässt sich nicht instal. ich habe allerdings versucht die beiden Abhängigkeiten zu übersehen dann wird er auch instal. aber er startet dann nicht!
Also habe ich ihn wieder entfernt.
Klar hier läuft Suse 10 (Boxversion) im 64bit Modus, aber trotzdem sollten wenigstens ein paar Tasten ohne Probleme funktionieren.
Denn ich will doch nicht auf die beiliegende 9.1 downgraden, nur damit alles geht!
Stellt sich auch die Frage, wie es unter Gnome aussähe, weil da kann man das doch einstellen per Menü oder auch MAndriva 2006, aber da wird sie sicherlich auch nicht gehen.

Na jedenfalls habe ich Suse wieder instal. weil ich diese Tastatur kaufte und ............ nix geht.
Komisch das es bei einigen ausreicht den Stecker einzustecken und schon läuft das Ding.
Um Fehler von Anfang an zu vermeiden, hatte ich sie schon bei der Installation am PS2 Anschluss aber den Rest wisst Ihr jetzt.

Jedenfalls weiß ich wirklich nicht mehr weiter.

Schönes Wochende
guido
Antworten