Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

SUSE 9.2 Drucker druckt nicht mehr

Alles rund um Hardware, die unter Linux läuft oder zum Laufen gebracht werden soll

Moderator: Moderatoren

Benutzeravatar
quader
Newbie
Newbie
Beiträge: 5
Registriert: 28. Okt 2004, 17:11
Kontaktdaten:

Beitrag von quader »

Ich habe die Lösung und auch den Thread hier gelesen und mehrmals ausprobiert, aber trotzdem rührt sich da nichts... Ich muss aber dazu sagen, das auf dem Router ein DHCP-Server läuft, der dem Rechner aber immer die selbe IP zuweisst.. Der Drucker hängt per Parallelkabel am Router und ist i.O. .. Als Root drucken bringt auch nix...

Hmmm nach der Datei printer.o habe ich das gesamte System durchsucht, aber nix gefunden. Liegts vielleicht daran und wenn ja, wie bekomme ich die Datei installiert?
Benutzeravatar
crazyrolf
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 964
Registriert: 7. Apr 2004, 09:05
Wohnort: Odenthal

Beitrag von crazyrolf »

daran liegt es nicht, die hab ich auch gesucht ist nicht da, aber druckt jetzt.

versuch doch mal deinem rechner und dem printserver eine feste IP zu geben.

und die eben besagte anleitung beachten.

warteschlange nix angeben.

gruß crazy
Gruß crazyrolf
-EX-Moderator-Mail-
Benutzeravatar
quader
Newbie
Newbie
Beiträge: 5
Registriert: 28. Okt 2004, 17:11
Kontaktdaten:

Beitrag von quader »

Also der Printserver hat immer die feste IP, aber ich habe dem Rechner mal ne feste IP verpasst und neugestartet:

KDE startet nicht mehr.. Also XServer gestartet und im KDE wieder angemeldet und will drucken:

Nix geht... Auch über Konsole rührt sich nichts. Die Druckaufträge kommen in der Queue an, als Status steht "wird verarbeitet" und das wars..
So langsam bin ich ratlos... Gibts noch ne andere Chance außer CUPS?
Benutzeravatar
linuxstevie
Hacker
Hacker
Beiträge: 272
Registriert: 7. Nov 2004, 13:26
Wohnort: Nähe Köln

Beitrag von linuxstevie »

Also um das mal richtig zu stellen.
Du hast deinem Rechner eine Feste IP vergeben unter der Rubrik Netzwerkkarte im Yast.
Den Nameserver hast du die IP des Routers gegeben.
Der Standartgateway ist auch konfiguriert (IP des Routers)
Deinem Printserver hast du eine feste IP gegeben.
Und jetzt erzählst du uns KDE würde nicht mehr laufen.
Schau mal bei den Gebrüder Grimm nach die erzählen auch solche Märchen.
Was Crazy da gepostet hat hast du nicht verstanden.
Du mußt im Cups die Rechte vergeben wie in der Anleitung beschrieben.
Poste mal deine Einstellungen.

IP Rechner
IP Router
IP Printserver

Gruß

Stevie :shock:
Benutzeravatar
quader
Newbie
Newbie
Beiträge: 5
Registriert: 28. Okt 2004, 17:11
Kontaktdaten:

Beitrag von quader »

Ich habe nicht gesagt, das KDE nicht läuft, es startet nur nicht automatisch mit fester IP...
Meine Einstellungen habe ich so gemacht, wie oben in der Anleitung beschrieben...

Auf der SMC Homepage habe ich folgendes gefunden:

10. Arbeitet der Printserver unter Linux? Wenn ja, wie wird er installiert?

Ja, der Barricade unterstützt den Line Printer Daemon (LPR). Die Konfiguration erfolgt über /etc/printcap (Verzeichnis und Skript sind abh. von der Linux-Distribution), der Queue Name ist "lp" für die Router SMC7004BR, SMC7008BR und SMC7004AWBR sowie "LPT1" für die Router SMC7004ABR und SMC7008ABR.

Beispiel für Red Hat Linux release 5.1:

# /etc/printcap
hp6p:\
:sd=/var/spool/lpd/hp6p:\
:rm=192.168.123.254:\
:rp=lp:\
:lp=/dev/null:\
:sh:
hp2100:\
:sd=/var/spool/lpd/hp2100:\
:rm=192.168.123.253:\
:rp=lp:\
:lp=/dev/null:\
:sh: Virtual Private Networks

Damit kann ich aber nichts anfangen. Kann das einer übersetzen?
Benutzeravatar
Katoon
Newbie
Newbie
Beiträge: 28
Registriert: 24. Aug 2004, 15:05
Kontaktdaten:

Beitrag von Katoon »

Hi,

ich habe gleiche Problem das ich nicht von 9.2 an ein Printserver drucken kann.
Wenn ich das FW anhalte kann ich drucken, wenn FW läuft nichts mit drucken.
Ich habe, aber bislang kein konfig hinbekommen, dass erlaubt drucken mit laufenden FW. Ich versuche weiter.

@quader: schalte einmal dein FW aus und versuche zu drucken.

@alle: wenn ihr ein Tip habt welche Port wo geöffnet werden muss, würde ich sehr dankbar sein.
Benutzeravatar
crazyrolf
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 964
Registriert: 7. Apr 2004, 09:05
Wohnort: Odenthal

Beitrag von crazyrolf »

Ist das 192.168.123.253 deine IP ?

In der Regel sollte eine IP für private Zwecke so aussehen.

192.168.0.0 - 192.168.8.251, glaube bis 8, aber auf keinen Fall bis 123, auch egal hauptsache sichd alle aus einer Klasse!

Dein Router hat doch mit sicherheit nicht eine IP mit 123 an der vorletzten Stelle oder?

In der Regel ist das 192.168.1.1 oder 192.168.0.1 !!!!!!!!

Dann würde ich sagen, dass deine IPs nicht stimmen, dann kann er nicht drucken.

192.168.123.253 Falsch!

Wenn also der Router z.B. die IP 192.168.1.1 hat, müssen deine Rechner und alles andere auch eine IP von 192.168.1.2 bis 192.168.1.251 haben.

192.168.123.253 das kann dann nicht sein!

Den Drucker musst du dann auch als LPR Drucker einrichten, also nicht direktes drucken auf IP im Yast, sondern LPR Drucker, lokales Filtern für den Treiber, Warteschlange wie beschrieben.

So was ist da jetzt los bei dir?

Was steht denn in deiner printcap ?

Crazy
Gruß crazyrolf
-EX-Moderator-Mail-
Antworten