Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

FTP & HTTP webserver via DynDNS

Alles rund um das Internet, Internet-Anwendungen (E-Mail, Surfen, Cloud usw.) und das Einrichten von Netzwerken einschl. VPN unter Linux

Moderator: Moderatoren

Antworten
compytech
Newbie
Newbie
Beiträge: 5
Registriert: 18. Mär 2004, 23:19

FTP & HTTP webserver via DynDNS

Beitrag von compytech »

Moin moin

Also ich habe einen Webserver für FTP und HTTP unter Windows XP eingerichtet, der auch soweit ganz gut läuft, nur mit dem Nachteil das XP sehr viele Recoucen verballert.
Kurzum, ich möchte diesen auf Linux SuSE 9.1 (FTP Version) umrüsten. Auch die vielen Texte hier im Board habe ich gelesen, die mich allerdigs noch viel mehr verwirrt haben. Ich glaube ich brauche eine anleitung für DUMMIS dafür.
Erst einmal meine Daten des Servers :
HDD1 : 60GB // HDD2 40GB
AMD 2400+ mit 256MB RAM
LAN 10/100 verbunden mit Pheenet Router 10MB
ADSL : 2MB down / 512kB Up

1. Ist es mit der FTP Version von 9.1 überhaupt möglich ?
(habe daraus eine Installations-DVD gemacht)
2. Welche Programme werden hierzu benötigt ?
HTTP und FTP-Server // FTP-Server muss verschiedenen Usern
verschiedene Verzeichnisse mir unterschiedlichen Rechten
zugewiesen werden können (Mailserver st nicht so wichtig)
Alles sollte natürlich sicher sein (wie eben von Linux gewohnt)
3. Ich habe mich bei DynDNS angemeldet. Unter Windows habe ich
das Programm "DynDNS Updater" installiert zum übertragen der
neuen IP. Welche Programme sind dafür unter Linux geeignet
(kostenlose)
4. Auch ich bin von diesem 24h kappen betroffen. Gibt es da ein
Tool wie z.B. unter Windows "Flaterate Steckdose" was die
Verbindung wieder aufnimmt ?

Wie man wohl merkt bin ich unter Linux noch blutiger Anfänger und mit Webservern beschäftige ich mich auch erst seit ein paar Tagen.
Ich habe auch schon in den Handbüchern, die Suse 8.1 beilagen (Benutzterhandbuch/Adminhandbuch) nachgeschlagen, doch die "Informationen" dort sind nicht gerade hilfreich, da dieses gerade mal auf ein paar Zeilen Text beruht.

Bin für jede Hilfe dankbar.


MfG
compytech
Benutzeravatar
Kurt M
Hacker
Hacker
Beiträge: 408
Registriert: 24. Sep 2004, 12:39
Wohnort: Bayrischer Wald
Kontaktdaten:

Beitrag von Kurt M »

Hallo,

ich war vor 4 Wochen vor fast der gleichen Entscheidung gestanden. Ich hatte mich dann entschieden, einen preiswerten kleinen Router zu kaufen und diesen zwischen DSL und PC zu stecken. Die kleinen Dinger kosten nicht mehr so viel und können das DYNDNS selbstständig verwalten. Außerdem kann man damit die unbenutzten Ports sperren, sodass der Server-PC erst gar nicht mit solchen Daten in Berührung kommt. Es vereinfacht die Einrichtung des Servers ungemein.
Aber natürlich kann man es auch nur mit Linux machen, muss dann aber deutlich besser aufpassen.

Grüße
Kurt
compytech
Newbie
Newbie
Beiträge: 5
Registriert: 18. Mär 2004, 23:19

Beitrag von compytech »

@Kurt M
Erst einmal Danke für Deine Antwort.

Ich habe bereits einen Router dran. Dort kann ich wie Du schon beschrieben hast Ports und Netzwerkkarten freigeben bzw. auch sperren. Allerdings kenne ich die Funktion zur Übertragung der IP an DynDNS nicht im Menü meines Router (habe keine Funktion diesbezüglich gefunden. Oder unter was könnte diese dort vermerkt sein?
Mein Router ist ein Pheenet BIG-1/4B (ist wohl eigendlich ein SOHO lt. Hersteller Pheenet.com)
Die anderen Einstellungen kann ich unter "ACESS"->"Virtual Server" einstellen.
bernd
Member
Member
Beiträge: 183
Registriert: 27. Jan 2004, 09:09
Wohnort: Noervenich
Kontaktdaten:

na klar

Beitrag von bernd »

Hallo

na klar geht das.....!!!!

Allerdings würde ich nicht den Suse Apache nehmen sondern das Xampp Paket von Apachefriends.
Dort ist dann MySQL,PHP,Perl und auch FTP mit drin.
Geht alles recht einfach.

Für Dyndns benutze ich ddclient....ist auch recht einfach zu installieren.

Bernd
compytech
Newbie
Newbie
Beiträge: 5
Registriert: 18. Mär 2004, 23:19

Beitrag von compytech »

@bernd
Danke für die Auskunft

Xampp :
In den verschiedenen Threads steht das Xampp nicht sicher sei soll. Ist da was dran, oder ist das nur überzogen ?

ddclient :
wo bekomme ich den her ? Ist der bei SuSE dabei oder muss ich den z.B. von DynDNS runterladen ?

MfG
compytech
bernd
Member
Member
Beiträge: 183
Registriert: 27. Jan 2004, 09:09
Wohnort: Noervenich
Kontaktdaten:

ok

Beitrag von bernd »

Hallo

Was ist schon sicher ????
Aber das Xampp unsicher sein soll höre ich zum ersten mal.

Es gibt dabei einen sogenannten Security Aufruf...dabei wird gescheckt ob für alles Passwörter vergeben sind.
Mehr kann man wohl nicht tun.....

ddclient gehört beim neuen Suse 9.2 dazu.Ich hatte es aber auch unter 9.1.

Wenn du apt installiert hast kann man es damit installieren.

Bernd
compytech
Newbie
Newbie
Beiträge: 5
Registriert: 18. Mär 2004, 23:19

Beitrag von compytech »

@bernd

Ok. Dann will ich das mal so ausprobieren. Bin gerade dabei SUSE 8.1 zu installieren (muss ich leider wegen Scannerunterstüzung für Microtek E3 SCSI Scanner - wird nur bis 8.1 supportet). Danach das 9.1 noch als Update installieren .... das nimmt wieder Zeit in Anspruch ....

Wenns geklappt hat werde ich mal berichten.

Nochmals vielen Dank
compytech
Newbie
Newbie
Beiträge: 5
Registriert: 18. Mär 2004, 23:19

Beitrag von compytech »

Kennt hier eventuell eine/r ein Buch das auch für Linux Einsteiger leicht erklährt ist, wo folgedes ausführlich beschrieben (HowTo) und erklährt ist ? (SuSE 9.0)

- HTTP-und FTP-Webserver unter Linux
- Mailserver unter Linux (POP3 und SMTP)
- Welche Pakete werde hierzu benötigt (Linux 9.0 FTP-Version)

NIS, NIS+, LDAP

Alles soll über eine DSL-Leitung in Zusammenhang mit DynDNS realisiert werden.

Irgendwie finde ich immer nur Bücher, die sich scheinbar für Fortgeschrittene oder Provis geschrieben wurden oder reiner Müll sind (Data Becker).

Vielen Dank

MfG
compytech
Antworten