Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

netgear wg 511

Alles rund um das Internet, Internet-Anwendungen (E-Mail, Surfen, Cloud usw.) und das Einrichten von Netzwerken einschl. VPN unter Linux

Moderator: Moderatoren

Antworten
xray4
Newbie
Newbie
Beiträge: 4
Registriert: 27. Okt 2004, 09:07

netgear wg 511

Beitrag von xray4 »

hallo!
ich bereite grad den einstieg in die linux welt klappe die zweite vor. weiss jemand, ob die netgear wg511 karte von suse 9.1 pers unterstützt wird? bei netgear auf der webseite stand nur der hinweis, das linux die treiber mitbringt. wenn ich die suse von cd laufen lasse, wird die karte nicht erkannt. ist das prob mit suse 9.1 prof behoben? oder soll ich besser gleich auf 9.2 warten (soll ja wohl demnächst kommen?). wer kann mir tips und hinweise geben? ziel ist folgendes:
Suse paralel zu win2k auf einem toshiba 1100 satelite zu betreiben. wichtig ist, das ich mit linux ins netz kann (dsl über wlan).insgesamt habe ich 256mb ddr ram und eine 20gb hdd in zwei partitionen (eine 4gb part. ist für linux reserviert, auf der anderen läuft windoofs und leigen meine daten). an der hardware ist nix zu ändern, die steht.
bin für tips und anregungen dankbar. das letzte mal gabs einen riesen bang und alle daten waren weg, weil ua der boatloader nicht wollte und win zerschossen hat.
danke für die antworten!
Aus technischen Gründen ist die Singnatur aufd er Rückseite dieses Posts angebracht.
Benutzeravatar
Martin Breidenbach
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 5632
Registriert: 26. Mai 2004, 21:33
Wohnort: N 50.17599° E 8.73367°

Beitrag von Martin Breidenbach »

Die läuft - ich habe selber eine.

Ich habe die Karte unter Yast konfiguriert, dort eingestellt daß es eine PCMCIA-Karte ist, SSID und WEP-Key konfiguriert usw.

Dann habe ich noch über manuellen Yast Online Update die Firmware für den Prism54 Chipsatz runtergeladen und schon lief das Teil.

Hättest Du über die Forumssuchfunktion rauskriegen können - das habe ich hier schon mindestens dreimal geschrieben.
Nicht Böse sein ! Der Onkel macht doch nur Spaß !
xray4
Newbie
Newbie
Beiträge: 4
Registriert: 27. Okt 2004, 09:07

Hm...so hab ich es auch gemacht, aber...

Beitrag von xray4 »

...es funzt eben nicht. Ich hab es so gemacht, wie du es gesagt hast. mit kabel funzt es ja auch, eben nur nicht über wlan. die karte wird nach dem update mit dem patch auch insoweit angesprochen, dass die grüne lampe leuchtet. aber ich kann nichts anpingen. network is unreachabel...
was kann ich noch tun?
Aus technischen Gründen ist die Singnatur aufd er Rückseite dieses Posts angebracht.
Benutzeravatar
Martin Breidenbach
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 5632
Registriert: 26. Mai 2004, 21:33
Wohnort: N 50.17599° E 8.73367°

Beitrag von Martin Breidenbach »

Poste mal die Ausgabe von ifconfig.
Nicht Böse sein ! Der Onkel macht doch nur Spaß !
xray4
Newbie
Newbie
Beiträge: 4
Registriert: 27. Okt 2004, 09:07

Beitrag von xray4 »

Hallo!
ifconfig sagt folgendes:

eth0 Protokoll:Ethernet Hardware Adresse 00:02:3F:8A:08:17
inet Adresse:192.168.2.101 Bcast:192.168.2.255 Maske:255.255.255.0
inet6 Adresse: fe80::202:3fff:fe8a:817/64 Gültigkeitsbereich:Verbindung
UP BROADCAST NOTRAILERS RUNNING MULTICAST MTU:1500 Metric:1
RX packets:9968 errors:0 dropped:0 overruns:0 frame:0
TX packets:10068 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0
Kollisionen:0 Sendewarteschlangenlänge:1000
RX bytes:9421697 (8.9 Mb) TX bytes:1763753 (1.6 Mb)
Interrupt:10 Basisadresse:0x4000

eth1 Protokoll:Ethernet Hardware Adresse 00:09:5B:C9:5E:ED
inet6 Adresse: fe80::209:5bff:fec9:5eed/64 Gültigkeitsbereich:Verbindung
UP BROADCAST NOTRAILERS RUNNING MULTICAST MTU:1500 Metric:1
RX packets:0 errors:0 dropped:0 overruns:0 frame:0
TX packets:163 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0
Kollisionen:0 Sendewarteschlangenlänge:1000
RX bytes:0 (0.0 b) TX bytes:61250 (59.8 Kb)
Interrupt:10

lo Protokoll:Lokale Schleife
inet Adresse:127.0.0.1 Maske:255.0.0.0
inet6 Adresse: ::1/128 Gültigkeitsbereich:Maschine
UP LOOPBACK RUNNING MTU:16436 Metric:1
RX packets:91 errors:0 dropped:0 overruns:0 frame:0
TX packets:91 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0
Kollisionen:0 Sendewarteschlangenlänge:0
RX bytes:7258 (7.0 Kb) TX bytes:7258 (7.0 Kb)

Danke für Deine Hilfe schonmal!
Aus technischen Gründen ist die Singnatur aufd er Rückseite dieses Posts angebracht.
methusalixx
Newbie
Newbie
Beiträge: 9
Registriert: 23. Jun 2004, 12:17
Wohnort: Leese/Nds

Beitrag von methusalixx »

Ganz einfach

das ist / war auch mein Problem.

Auch wenn kein Kabel in eth0 steckt will Suse über diese Karte raus.

Workaround:
Shell

su
Adminpasswort
ifdown eth0

Das ist alles.

oder eth0 dauerhaft entfernen über STARTMODE='manual' in der ifcfg-eth-...........

Siehe auch http://www.linux-club.de/viewtopic.php?t=18796

MfG
Methu

PS:@Martin Breidenbach
Ist das jetzt ein reines WLAN Problem, oder nicht doch ein generelles Konfigurationsproblem Netzwerk?
Benutzeravatar
Martin Breidenbach
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 5632
Registriert: 26. Mai 2004, 21:33
Wohnort: N 50.17599° E 8.73367°

Beitrag von Martin Breidenbach »

methusalixx hat geschrieben:ifdown eth0
Gute Idee - bin ich selber noch gar nicht draufgekommen.
methusalixx hat geschrieben:Ist das jetzt ein reines WLAN Problem, oder nicht doch ein generelles Konfigurationsproblem Netzwerk?
Naja... irgendwo sind die Grenzen fließend.

Ich denke mal bis zu dem Punkt wo man den Acces-Point/Router anpingen kann ist es ein WLAN-Konfigurationsproblem.
Nicht Böse sein ! Der Onkel macht doch nur Spaß !
Antworten