Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Probleme mit Wlan pcmcia Karte

Alles rund um das Internet, Internet-Anwendungen (E-Mail, Surfen, Cloud usw.) und das Einrichten von Netzwerken einschl. VPN unter Linux

Moderator: Moderatoren

Antworten
berlina
Newbie
Newbie
Beiträge: 5
Registriert: 27. Okt 2004, 14:53

Probleme mit Wlan pcmcia Karte

Beitrag von berlina »

moin, also vorweg ich bin totaler anfänger in sachen linux

habe mir jetzt suse 9.1 installiert alles ok bis dahin

nun habe ich ein wlan router und eine pcmcia karte in dem laptop

es ist parallel noch windows auf dem laptop und inter net und die karte funktionieren hundert prozentig


ich habe mit yast die karte konfiguriert, sie wird als andere erkannt

also dhcp ist auf automatisch, die karten einstellungen sind drahtlos, pcmcia, Betriebsmodus Automatisch ESSID habe ich auch und NWID auch eingetragen

dieses smpppd ist auch so eingestellt, dass es beim hochfahren automatisch startet

das kinternet symbol steht auf in der task leiste ( einfach nur der stecker )


aber ich bin weder im lan noch kann ich logischerweise ins internet zu greifen


so nachdem was ich alles bis jetzt gelesen habe, sind die konfigurationen richtig


ich vermute das problem jetzt darin, dass die wlan pcmcia karte garnicht "aktiviert" ist, weil wenn ich windows xp auf diesem rechner hochfahre dann läuchtet die lampe nach dem hochfahren und ich kann ins netzt



so nun endlich die eigentliche frage, muss ich die karte noch irgendwie konfigurieren bzw. manuell aktivieren und wenn ja : wie mache ich das ?


hülft mir newbie plz0r *g*
gaw
Hacker
Hacker
Beiträge: 464
Registriert: 28. Sep 2004, 16:33

Beitrag von gaw »

Ob die Netzschnittstelle der W-Lan Karte aktiviert ist, lässt sich in der Konsole erkennen. Mit su als root einloggen und den Befehl
ifconfig
eingeben. Dann werden alle Schnittstellen angzeigt. Die W-Lan Schnittstelle wird als ath0 bezeichnet.
Es müsste u.a. etwas in der Art ausgegeben werden:
ath0 Protokoll:Ethernet Hardware Adresse xx:xx:xx:xx:xx:xx
inet Adresse:192.168.11.205 Bcast:192.168.11.255 Maske:255.255.255.0
inet6 Adresse: xxxx::xxx:xxxx:xxxx:xxxx/64 Gütigkeitsbereich:Verbindung
Statt x stehen da natürlich Ziffern.




mfG
gaw
berlina
Newbie
Newbie
Beiträge: 5
Registriert: 27. Okt 2004, 14:53

Beitrag von berlina »

bei ifconfig kommt :

eth0 Protokoll:Ethernet Hardware Adresse XX:xx:xx:xx:xx:
inet6 Adresse _ xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx/64 Gütligkeitsbereich:Verbindung
UP BROADCAST NOTRAILERS MULTICAST MTU:1500 Metric: 1



lo Protokoll : Lokale Schleifer
inet Adresse : 127.0.0.1 Maske 255.0.0.0
inet6 Adresse : ::1/128 Gültigkeitsbereich: Maschine
UP LOOPBACK RUNNING MTU:16436 Metric: 1


da steht noch jeweils was von rx tx darunter, aber das abzutippen, ist sinnlos, nehme ich mal an



so was nun ?
berlina
Newbie
Newbie
Beiträge: 5
Registriert: 27. Okt 2004, 14:53

Beitrag von berlina »

ok ich scheine schon etwas weiter zu sein


habe noch bissl rumgelesen und etwas über ndiswrapper gefunden

damit habe ich mit meinen original windows98 treibern von siemens die karte aktivieren können


danach habe ich sie als drahtlose karte konfiguriert und habe dabei orinoco_cs ausgewählt

ich bekomme jetzt auch eine ip vom router und kann auch im lan pingen und zu greifen, aber internet geht noch net, muss ich da jetzt noch etwas konfigurieren ?
berlina
Newbie
Newbie
Beiträge: 5
Registriert: 27. Okt 2004, 14:53

Beitrag von berlina »

danke für nichts :lol: und ich habe es nun geschaft :P
Lars.van.R.
Newbie
Newbie
Beiträge: 29
Registriert: 2. Jun 2004, 19:07

Beitrag von Lars.van.R. »

Ich nehme an du hast etwas rumgespielt und irgendwann gings dann. ;)
Ich musste auch erst alles mögliche ausprobiern was man einstellen konnte. Solche Sachen wie Open Key oder Shared Key zB.
Siiiignaaaatuuuuuuurrrrrr...

SuSE 9.3
Sony VAIO
GRX416G
1.8 Pentium
512 MB RAM
60GB Samsung 5K4

Cardbus:
D-Link W-LAN DWL 650+
USB 2.0 (NEC,Billington)
berlina
Newbie
Newbie
Beiträge: 5
Registriert: 27. Okt 2004, 14:53

Beitrag von berlina »

nö musste noch meinen router als gateway und dns eintragen, was aber in meinen augen irgendwie komisch erscheint, ich glaube das macht auch die verbindung langsamer, aber dazu scheint es ja auch erklärungen zu geben *g*
Lars.van.R.
Newbie
Newbie
Beiträge: 29
Registriert: 2. Jun 2004, 19:07

Beitrag von Lars.van.R. »

Achso ... ;)

Ich musste zwingend die Modis der "Unterhaltung" ändern.
Das heisst von "open key" auf "shared key".

Soweit ich mich erinnerte, war der Windowsclient da toleranter.
Wie auch immer.....what the fuck is windows? ;)
Siiiignaaaatuuuuuuurrrrrr...

SuSE 9.3
Sony VAIO
GRX416G
1.8 Pentium
512 MB RAM
60GB Samsung 5K4

Cardbus:
D-Link W-LAN DWL 650+
USB 2.0 (NEC,Billington)
Antworten