Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

teledat usb 2 a/b und suse 9.1

Alles rund um das Internet, Internet-Anwendungen (E-Mail, Surfen, Cloud usw.) und das Einrichten von Netzwerken einschl. VPN unter Linux

Moderator: Moderatoren

Antworten
sehese
Newbie
Newbie
Beiträge: 1
Registriert: 27. Okt 2004, 10:58

teledat usb 2 a/b und suse 9.1

Beitrag von sehese »

Hallo
ich habe suse 9.1 professional auf meinem Rechner installiert und von Linux keine Ahnung. Ich würde gerne einen Internetzugang einrichten, weiß aber nicht wie. Irgendwo unter yast/netzwerkgeräte/isdn. Dann kommt die Meldung: Zu konfigurierende isdn karte, verfügbar sind: Andere (nicht erkannte)
heiß das mit dem teledat usb 2 a/b geht das nicht?
Danke schon mal für Eure Hilfe

Grüße
Sehese
switcher51
Member
Member
Beiträge: 142
Registriert: 1. Okt 2004, 19:18

Re: teledat usb 2 a/b und suse 9.1

Beitrag von switcher51 »

sehese hat geschrieben:...Ich würde gerne einen Internetzugang einrichten, weiß aber nicht wie. Irgendwo unter yast/netzwerkgeräte/isdn. Dann kommt die Meldung: Zu konfigurierende isdn karte, verfügbar sind: Andere (nicht erkannte)
heiß das mit dem teledat usb 2 a/b geht das nicht?
Wenn ich das richtig sehe, dann ist das Gerät Teledat USB 2 a/b keine ISDN-Karte sondern ein ISDN USB-Modem, das über USB angeschlossen wird.

Unter http://www.schlenn.net/~michael/isdn4li ... -HOWTO.txt
habe ich folgendes gefunden:
Die große Mehrzahl aller Adapter werden über ISA-, PCI-, PCMCIA- oder USB-Bus angeschlossen, wobei die per ISA-Bus angeschlossenen Karten bereits kaum noch Verwendung finden. Die PCMCIA-Variante wird immer mehr durch externe USB-Adapter abgelöst. Die beiden letzten Möglichkeiten gelten mittlerweile als Exoten: einige ältere Telefonanlagen wurden am seriellen oder parallelen Port angeschlossen, zudem existieren externe ISDN-Terminaladapter, die an diese Ports angeschlossen werden. Sie werden jedoch wie normale Modems angesprochen und
haben mit den übrigen ISDN-Adaptern nichts gemein.
Hier noch Links, die weiter helfen:
1)http://lists.suse.com/archive/suse-linu ... /3189.html
2)http://www.lug-ts.de/archiv/lug-ts/arch ... 6922178099
3)http://http://www.linuxselfhelp.com/HOW ... .html#toc1

in 1) habe ich folgende Anleitung gefunden:
Einrichten eines USB Modems

Die Gerätedateien für USB Modems sind in SuSE Linux schon orbereitet.
Bitte löschen Sie einen evtl. schon bestehenden Verweis auf das Modemgerät und legen Sie einen neuen Link auf das richtige USB
Modemgerät wie folgt an. In diesem Beispiel wird davon ausgegangen, daß Sie nur ein USB Modem/Terminaladapter verwenden.
rm /dev/modem
ln -s /dev/ttyACM0 /dev/modem

Nach dem Anlegen des Links können Sie das nötige Treibermodul laden.
Beachten Sie zum Modul usb-uhci den Abschnitt Unterstützung des Hostcontrollers.
modprobe usb-uhci

Sie können das USB Modem danach mit den Programmen minicom oder wvdial wie im Handbuch in Kapitel 7.3 aufgeführt konfigurieren. Beim Ansprechen des Modems wird das nötige Modul acm automatisch nachgeladen.
Gruß switcher51
Benutzeravatar
Appleonkel
Hacker
Hacker
Beiträge: 794
Registriert: 30. Apr 2004, 12:02
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Beitrag von Appleonkel »

Das Gerät wird erst mit den Kernel 2.6.4-54.5 von Yast erkannt. Also Kernel RPM besorgen installieren und neu konfigurieren. Dann müsste das klappen.

mfg Appleonkel
"Es gibt anscheinend keine Möglichkeit der Sonde zu antworten." – "Ja, es ist schwierig zu antworten, wenn man die Frage nicht versteht." Star Trek 4
Benutzeravatar
Geier0815
Administrator
Administrator
Beiträge: 4380
Registriert: 14. Jun 2004, 09:12

Beitrag von Geier0815 »

Moin sehese,

laß dir keine Angst machen. Ich hab noch 'ne 8.2 am laufen und habe darunter die Teledat 120 am laufen, kein Problem. Ein Kumpel von mir hat das Nachfolgemodell der 120er und die haben wir mit einem der AVM Treiber zum Laufen gekriegt. Also einfach mal auf 'Andere' und manuel die Treiber der 120er und der AVM usb Modelle ausprobieren.
Die Teledat ist von AVM hergestellt und läuft in den meisten Fällen auch mit deren Treibern. Wenn alles nichts nützt, kannst Du immer noch Appleonkels Rat annehmen.
Benutzeravatar
Appleonkel
Hacker
Hacker
Beiträge: 794
Registriert: 30. Apr 2004, 12:02
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Beitrag von Appleonkel »

Das Problem bei SuSE 9.1 ist leider das er immer das Modul fxusb_cz.ko bzw. fxusb.ko laden möchte und nicht den das AVM-Modul fcusb.ko
Auch wenn es selber kompiliert und installiert ist möchte er immer noch fxusb.ko umbenennen und verlinken geht leider auch nicht.
Wie das bei SuSE 8.2 ist weiss ich nicht.

mfg Appleonkel
"Es gibt anscheinend keine Möglichkeit der Sonde zu antworten." – "Ja, es ist schwierig zu antworten, wenn man die Frage nicht versteht." Star Trek 4
phantasia-family
Member
Member
Beiträge: 69
Registriert: 14. Aug 2004, 14:05
Wohnort: 17268 Templin
Kontaktdaten:

Beitrag von phantasia-family »

Hallo,

ich habe die Suse 9.0 mit dem 0-8-15-Kernel 2.4.... und nutze die Teledat USB 2a/b - dafür musste ich mir einen Treiber runterladen, von http://teledat.sourceforge.net/ => teledat-1.4.tar.gz.

Sie wird erkannt als Teledat X 120 und ist konfiguriert (bei Eintragung der Vorwahl die Null weglassen), am Ende kam eine Warnung, dass für diesen Treiber kein Quellcode zur Verfügung steht - mit Ja bestätigen.

Bei mir gab es allerdings ein kleines Problem - die Treiber für ISDN und USB wurden in der falschen Reihenfolge geladen (siehe Problemlösung)

Vielleicht läuft es bei Suse 9.1 analog dazu - probier es aus.

viele Grüße
Christine
Benutzeravatar
feuerteufel
Hacker
Hacker
Beiträge: 369
Registriert: 2. Aug 2004, 12:46
Wohnort: Schortens
Kontaktdaten:

Beitrag von feuerteufel »

Geier0815 hat geschrieben:Moin sehese,

laß dir keine Angst machen. Ich hab noch 'ne 8.2 am laufen und habe darunter die Teledat 120 am laufen, kein Problem. Ein Kumpel von mir hat das Nachfolgemodell der 120er und die haben wir mit einem der AVM Treiber zum Laufen gekriegt. Also einfach mal auf 'Andere' und manuel die Treiber der 120er und der AVM usb Modelle ausprobieren.
Die Teledat ist von AVM hergestellt und läuft in den meisten Fällen auch mit deren Treibern. Wenn alles nichts nützt, kannst Du immer noch Appleonkels Rat annehmen.
Hallo Geier0815,

ich habe die selbe Anlage bei mir am laufen, allerdings habe ich diese unter Win98 eingerichtet (weiterleitung an AB; Fax etc.)
Möchte eigentlich nun diese Einrichtung auch unter Linux machen, bzw. dort die Faxe empfangen, wäre es damit möglich ??

gruß der feuerteufel
Wenn es wo brennt, war ich schon lange da :twisted:

Wer Rechtschreibfehler findet darf sich freuen und sich einen Großen Becher Kaffee holen.
Antworten