Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Probleme Linux als Router

Alles rund um das Internet, Internet-Anwendungen (E-Mail, Surfen, Cloud usw.) und das Einrichten von Netzwerken einschl. VPN unter Linux

Moderator: Moderatoren

Antworten
Junkie
Newbie
Newbie
Beiträge: 2
Registriert: 27. Okt 2004, 01:18

Probleme Linux als Router

Beitrag von Junkie »

Hi leute,

mein Problem ist das ich (wie so viele Leute) totaler Linux anfänger bin.
Ich habe mir vor ca. 5 Tagen Suse 9.1 auf meinen alten Rechner gespielt. Läuft soweit gut.
Jetzt zum Problem.
Ich komme zur Zeit mit meinem Linux rechner ins I-net, kann auch mein Internes Netzwerk anpingen und kann auch darauf zugreifen.
Die Weiterleitung, das ich mit meinem anderen Rechner ins netz kann funktioniert nicht.
Ich habe schon eineiges gelesen und auch etwas gefunden.
Laut anleitung muss ich das Routing einschalten, wenn ich das aber mache komme ich nicht vom anderen rechner ins I-net und vom Linux rechner auch nicht mehr.

Jemand schon erfahrung mit diesem Problem?? Oder ist das nur ein kleiner Anfängerfehler???
Würde mich sehr freuen über Hilf.


Danke
gaw
Hacker
Hacker
Beiträge: 464
Registriert: 28. Sep 2004, 16:33

Beitrag von gaw »

Terminal bzw. Konsole öffnen.
Dann Su eingeben
otto@tux ~>su
Password:
tux:/home/otto #echo "1" > /proc/sys/net/ipv4/ip_forward
tux:/home/otto # echo "1" > /proc/sys/net/ipv4/ip_dynaddr
tux:/home/otto #/usr/sbin/iptables -t nat -A POSTROUTING -o ppp0 -j MASQUERADE
Wenn dein Internetzugang über ppp0 läuft, und keine Firewall eingeschaltet ist solltest du auch mit anderen Rechnern ins Internet kommen. Vorausgesetzt du gibt bei deinen Windowsclienten die IP-Nummer der Linux-box als Gateway an und bist im gleichen Netz (IP Adressen fest vergeben).

Natürlich ist das nur ein Provisorium um zu schauen ob es prinzipiell klappt. Anschließend solltest du dich mit der Installation der SuSE-Firewall vertraut machen.


mfG
gaw
Benutzeravatar
moenk
Administrator
Administrator
Beiträge: 1398
Registriert: 15. Aug 2003, 15:36
Wohnort: N52° 27.966' E013° 20.087'
Kontaktdaten:

Beitrag von moenk »

Hatten wir schon x-mal durch das Thema hier, guck auch mal in die Galerie und benutz die Suchfunktion.
Denkst Du noch selber oder bist Du schon Schwarm?
Junkie
Newbie
Newbie
Beiträge: 2
Registriert: 27. Okt 2004, 01:18

Beitrag von Junkie »

Hi nochmal,

also als erste mal danke für die schnelle antwort.

Jetzt bin ich inzwischen so weit das mein router läuft und auch die anderen rechner ins netz können. (Ich habe es allerdings nicht mit der oben stehenden anweisung gemacht).

Allerdings habe ich gelesen ich müsste das routing dafür verwenden, wenn ich dieses jetzt abe einschalte geht meine I-net verbindung nicht mehr.

Wenn ich jetzt meine Verbindung so lasse wie sie ist (ohne Routing) habe ich dann irgendwelche nachteile??? (Sicherheitstechnisch oder so etwas??)

mfg
Junkie
gaw
Hacker
Hacker
Beiträge: 464
Registriert: 28. Sep 2004, 16:33

Beitrag von gaw »

Wenn die Firewall eingeschaltet ist, ist das schon in Ordnung. Da muss und wird auch nichts gerouted. Es handelt sich um Forwarding und Masquerading als Sonderform des S-Nat. Pakete mit privaten IP-Adressen werden grundsätzlich nicht ins Internet weitergeleitet.

mfG
gaw
Antworten