Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

[solved] Wie spiele ich eine DVD ab?

Alles rund um das Thema Multimedia unter Linux

Moderator: Moderatoren

Antworten
dshks

[solved] Wie spiele ich eine DVD ab?

Beitrag von dshks »

Hi,
Wie spiele ich unter SUSE8.2 eine DVD ab?
Meine KInder haben mir eine DVD mitgebracht Atlantis (Walt Disney)
.
Ich lege sie ins DVD-Laufwerk ein, starte xine, die DVD wird auch angezeigt, aber wenn ich auf play gehe, passiert nichts weiter, außer einem Verweis auf eine SuSE-Page.
Übrigens mit (k)mlayer passiert auch nichts.
Fehlt mir etwas?

Code: Alles auswählen

 # rpm -qa | grep xine
xine-0.9.18-41
kdemultimedia3-video-xine-3.1.1-13
Irgendwelche Tipps?

cu ernst
Benutzeravatar
moenk
Administrator
Administrator
Beiträge: 1398
Registriert: 15. Aug 2003, 15:36
Wohnort: N52° 27.966' E013° 20.087'
Kontaktdaten:

Beitrag von moenk »

Ich bin nicht so der Multimedia-Experte aber ich meine da war doch was mit Kopiergeschützten DVDs, für die man "libdvdcss" braucht, das ja nicht vertrieben werden darf.
http://portal.suse.de/sdb/de/2003/05/mplayer.html
Demnach dürfte das auch der Grund sein warum Du die DVD nicht abspielen kannst, denn der SuSE-Player dürfte das nicht haben.
Richtig kindertauglich ist doch das hier:
http://www.geexbox.org/en/screenshot.html
Sieht zumindest gut aus, ob da ein DeCSS drin ist weiss ich auch nicht.
dshks

Es ist der Kopierschutz!

Beitrag von dshks »

Hi,
es ist tatsächlich der Kopierschutz.
Eine andere DVD besorgt und schon klappt alles.
cu
Benutzeravatar
moenk
Administrator
Administrator
Beiträge: 1398
Registriert: 15. Aug 2003, 15:36
Wohnort: N52° 27.966' E013° 20.087'
Kontaktdaten:

Beitrag von moenk »

Habe übrigens einen Hinweis gefunden, es soll nun illegal sein, das Programm DeCSS in Binärform zu vertreiben.
http://packman.links2linux.de/?action=122
Trotzdem ist die Seite aus einem anderen Grund interessant: Hier wird auch die Handhabung eines Quelltextes zur Erzeugung eines RPM-Paketes am Beispiel von SuSE 8.2 erklärt.
spunti

ich krieg's nicht hin

Beitrag von spunti »

Hilfe, ich krieg's echt nicht hin.

bei dem geposteten Link steht, ich soll mir "libdvdcss tar.bz2" runterladen. Ok, hab ich gemacht.
Das soll passend zur nosrc.rpm-Version sein. Ich nehme an, damit ist die Datei "libdvdcss2-1.2.8-0.pm-2.nosrc.rpm" gemeint, die unten steht und ein Quell-Paket sein soll.
Hab ich mir auch runtergeladen.
(Natürlich auch gleich mal angeklickt und geguckt, ob Yast das nicht doch von allein hinbekommt. Passiert aber nichts.)

Dann steht weiter ich soll alles nach /usr/src/packages/SOURCES/ kopieren. Hab ich gemacht.

Danach:
rpmbuild --rebuild --target=i686 libdvdcss*.nosrc.rpm

Da bekomm ich aber folgende Fehler:
RPM build errors:
user manfred does not exist - using root
user manfred does not exist - using root

Was immer der Manfred da zu suchen hat. Ich kenn kein Manfred.
Dann hab ich noch versucht mir mal das rpm für Redhat runterzuladen. Schließlich benutzt Suse ja auch den Redhat Paket Mangaer (rpm). Da hat Yast dann auch was installiert, aber keine Ahnung, wie ich das nun starten oder wiederfinden soll.

Ach so, vielleicht sollte ich noch mal kurz sagen, was eigentlich mein Ziel ist:
Ich will einfach nur DVDs angucken mit Suse9.0, DVDs kopieren will ich gar nicht.

danke für hilfe
spunti
konami
Newbie
Newbie
Beiträge: 2
Registriert: 24. Okt 2003, 11:11
Wohnort: Thueringen
Kontaktdaten:

Beitrag von konami »

Also ich kannte da mal jemanden der im Fernsehen jemanden gesehen hat dessen Bruder dieses Problem schon mal in einer Zeitung gelesen hat. Nee Spaß bei Seite. Also ich habe von nem Freund gehört das Xine allgemein keine DVD´s abspielen kann weil man dafür irgend nen "Codec" braucht der kostenpflichtig ist. Für mich schien das in der beziehung logisch das ja bei Windows auch kein DVD Player integriert ist und das alle DVD Abspielprogramme was kosten. Er meinte nur so irgendwie könnte man soetwas auch einbinden.

Bitte korrigiert mich wenn ich Stuss rede. Wie gesagt ich weiß es nicht 100%. Hoffe ich konnte euch weiterhelfen.
spunti

link zu xine

Beitrag von spunti »

Ich hab jetzt eine funktionierende Lösung gefunden. Es ruckelt zwar noch etwas bei mir aber es funktioniert nun.
Anleitung unter folgendem Link:
http://www.linux-user.de/ausgabe/2003/01/036-xine/

Die Installation lief nicht ganz so problemlos wie bei dem Link beschrieben. Die rpm-Pakete konnte ich nicht mit dem Befehl ausführen - da hat er nicht alles installiert - sondern ich hab das für jede Datei einzeln mit Yast gemacht. Da muß man dann nur noch die richtige Reihenfolge herausfinden, weil die Dateien untereinander Abhängigkeiten haben.
Und den Player im Grafikmodus starten ging bei mir nicht von der Konsole, aber über Alt-F2 mit "Ausführen".

grüße
spunti
Benutzeravatar
moenk
Administrator
Administrator
Beiträge: 1398
Registriert: 15. Aug 2003, 15:36
Wohnort: N52° 27.966' E013° 20.087'
Kontaktdaten:

Beitrag von moenk »

Wenn die Pakete die Abhängigkeiten erfüllen, dann kann man einfach gewaltsam alle installieren, die Reihenfolge ist dann egal. Du weisst ja das Du alle Paekete hast. Das ist dann sowas wie "rpm -U --force --nodeps *.rpm" wenn ich mich recht erinnere. Schreib doch einfach mal welche Pakete Du geladen hast.
spunti

was sind ...-devel-Dateien

Beitrag von spunti »

Ich hab so wie bei dem Link beschrieben das gesamte i686-Verzeichnis installiert (hab Pentium 3). Aber was ich gerne wissen würde, ist was es immer mit den ...-devel-Dateien auf sich hat.
Ich hab die immer mitinstalliert, aber ich kann mir auch vorstellen, daß das sowas wie last-night-builds sind, die man als normaler Anwender gar nicht mitinstallieren muß. Also eher was für Developer? Ist da meine Vermutung richtig oder muß man das echt immer mitinstallieren?

spunti
markwaldhoff
Newbie
Newbie
Beiträge: 8
Registriert: 3. Nov 2003, 09:14
Wohnort: Velbert
Kontaktdaten:

Beitrag von markwaldhoff »

ich wollte auch mal dvds auf meinem Laptop abspielen.... unter win kein problem.... unter linux habe ich xine verwendet und vorher den besagten codec installiert.... die dvd startet auch und ich kann sie auch abspielen.... jedoch kann ich den film nicht gucken, weil es die ganze zeit einfach nur tierisch am ruckeln ist..... sehr sehr komisch.....
Ist zwar kein sehr Leistungsfähiger Laptop (650 Mhz) aber es sollte ja eigentlich nicht daran liegen....
Olaf
Member
Member
Beiträge: 244
Registriert: 24. Nov 2003, 09:54

Beitrag von Olaf »

Versuche es einmal hiermit:

http://cambuca.ldhs.cetuc.puc-rio.br/xine/
Der ewige Einsteiger!
Olaf
Member
Member
Beiträge: 244
Registriert: 24. Nov 2003, 09:54

Re: link zu xine

Beitrag von Olaf »

spunti hat geschrieben:Ich hab jetzt eine funktionierende Lösung gefunden. Es ruckelt zwar noch etwas bei mir aber es funktioniert nun.
Anleitung unter folgendem Link:
http://www.linux-user.de/ausgabe/2003/01/036-xine/

Die Installation lief nicht ganz so problemlos wie bei dem Link beschrieben. Die rpm-Pakete konnte ich nicht mit dem Befehl ausführen - da hat er nicht alles installiert - sondern ich hab das für jede Datei einzeln mit Yast gemacht. Da muß man dann nur noch die richtige Reihenfolge herausfinden, weil die Dateien untereinander Abhängigkeiten haben.
Und den Player im Grafikmodus starten ging bei mir nicht von der Konsole, aber über Alt-F2 mit "Ausführen".

grüße
spunti
Hatte es auch mal mit deren Anleitung versucht - konnte man getrost vergessen! Nichts lief vernünftig! Ganz allg. sind die Anleitungen der linuxuser für Nicht-Profis nicht zu empfehlen, weil die immer etwas wichtiges vergessen und man daher hinterher immer (?) irgendwie doof aussieht ...

Ruckeln? DMA für das Laufwerk aktivieren, im GRUB hdx=ide-scsi, Grafiktreiber incl. 3D aktiviert installieren.
Der ewige Einsteiger!
chriskc
Newbie
Newbie
Beiträge: 13
Registriert: 9. Apr 2004, 20:23
Wohnort: Regensburg

Re: link zu xine

Beitrag von chriskc »

spunti hat geschrieben:Ich hab jetzt eine funktionierende Lösung gefunden. Es ruckelt zwar noch etwas bei mir aber es funktioniert nun.
hi du,

ist dein DMA mode an?

hdparm -d 1 </dev/hdX (player LW)>

dann wird DMA aktiv und das ruckeln sollte weg sein (war bei mir so)

cu
Chris
Griffin
Guru
Guru
Beiträge: 3235
Registriert: 10. Mai 2005, 14:11
Kontaktdaten:

Beitrag von Griffin »

hi du,

ist dir eigentlich aufgefallen, dass das Problem, auf das du da gerade geantwortet hast, von Ende 2003 ist? :lol:
Wenn sich das mal nicht zwischenzeitlich erledigt hat...
"Komm zur dunklen Seite, Luke. Hier gibt es Milch und Kekse!" - Darth Vader

Yoda: "Dunkel die andere Seite ist, Obi Wan"-"Sei still und iss endlich deinen Toast"
Antworten