Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Wie installiere ich KDE 3.2?

Alles rund um die möglichen Desktopumgebungen wie KDE, Gnome, XFCE usw. die es unter Linux gibt

Moderator: Moderatoren

dirdee
Newbie
Newbie
Beiträge: 4
Registriert: 3. Jan 2004, 13:45
Kontaktdaten:

Wie installiere ich KDE 3.2?

Beitrag von dirdee »

Welche Pakete aus diesem Verzeichnis benötige ich dafür? Alle?

ftp://ftp.kde.org/pub/kde/stable/3.2/SuSE/ix86/9.0/

Danke für die Hilfe!
Benutzeravatar
FriedelVogelsberg
Member
Member
Beiträge: 130
Registriert: 10. Dez 2003, 08:37
Wohnort: Aix la Chapelle
Kontaktdaten:

Beitrag von FriedelVogelsberg »

Hallo dirdee

Sachen wie Games wenn du nicht spielst kannst du weglassen.

Die addons,Multimedia und andere solltest du dir schon überspielen.

Es ist schwer eine Aussage zu treffen raten würde ich dir alles zu installieren dann sind auch alle libs dabei
Alles, was gegen die Natur ist, hat auf die Dauer keinen Bestand.
(Charles Darwin 12.02.1809 - 19.04.1882)
Herkules83
Newbie
Newbie
Beiträge: 47
Registriert: 13. Jan 2004, 13:32
Wohnort: Böblingen/Stuttgart
Kontaktdaten:

Beitrag von Herkules83 »

das heißt ich muss nie ganzen rpm´s installieren und dann habe ich kde 3.2?
Life is like a game. Perfect graphik but with a shit fucking story.
IhmSelbst
Member
Member
Beiträge: 53
Registriert: 28. Okt 2003, 01:03
Wohnort: 26349 Jade, nds, adw
Kontaktdaten:

Beitrag von IhmSelbst »

man brauchte einen, der des schonmal geschafft hat. - hier gipfelte es leider in eienem fehlschlag...

hatte hier zuerst arts, und dann alle basepakete, libs und den rest, ungeachtet aller nichterfüllten abhängigkeiten via konsole installiert, und schon war ich froh, daß auf der SuSE-CD auch eine systemreparatur angeboten wird, und das 3.1 wieder so-lala läuft...


cu
Benutzeravatar
der_schreiner
Member
Member
Beiträge: 218
Registriert: 5. Dez 2003, 16:05
Wohnort: Abtwil (CH)
Kontaktdaten:

Hab 3.15

Beitrag von der_schreiner »

Hab 3.15 und muss sagen, dass ich da schon Probleme mit developer Packages hatte (SuSE LINUX 9.0 personal), da ziemlich alles mit Developer und Source nicht installiert werden will unter der personal Edition.
Fanti
Newbie
Newbie
Beiträge: 2
Registriert: 3. Feb 2004, 21:25
Kontaktdaten:

Beitrag von Fanti »

Suse hat doch im Kontrollzentrum ein Update Programm. Wird da der KDE nicht auch mal zum Updaten gehen?
Blackshine
Newbie
Newbie
Beiträge: 7
Registriert: 12. Jan 2004, 20:01

Beitrag von Blackshine »

Am einfachsten geht's bei Suse wirklich mit Yast. Man muss eine neue Installationsquelle erstellen, und zwar den FTP-Server von Suse (oder einen Mirror). Der Server ist ftp.suse.com, und der zugehörige Pfad pub/suse/i386/supplementary/KDE/update_for_9.0/yast-source (Versionsnummer natürlich ggf. anpassen). Diese Quelle in der Prioritätsliste ganz nach oben setzen, und dann über "Software installieren oder löschen" die zu KDE gehörigen Selektionen updaten. So werden alle Abhängigkeiten mit erfasst.

Gruß, Blackshine
Wer für alles offen ist, kann nicht ganz dicht sein.
Fanti
Newbie
Newbie
Beiträge: 2
Registriert: 3. Feb 2004, 21:25
Kontaktdaten:

Beitrag von Fanti »

könntest mir da vielleciht ne schritt für schritt anleitung schreiben für kde 3.2. hab linux erst ne woche oben und is noch ziemliches neuland für mich.
Blackshine
Newbie
Newbie
Beiträge: 7
Registriert: 12. Jan 2004, 20:01

Beitrag von Blackshine »

Eigentlich hab ich das ja schon, aber für dich nochmal ganz ausführlich. :wink:

Also, Yast starten, dann auf "Installationsquelle wechseln". Hier auf "hinzufügen" --> "FTP" und dort wie schon erwähnt den Server ftp.suse.com mit dem Pfad pub/suse/i386/supplementary/KDE/update_for_9.0/yast-source angeben. Das dauert ein paar Sekunden, dann ist die neue Quelle erstellt und man schiebt sie per Button "Auf" ganz nach oben. Das Fenster nun schliessen und auf "Software installieren oder löschen" gehen, dort dann als Filter "Selektionen" auswählen. Den Punkt "KDE-Desktop-Umgebung" markieren, und auf einen beliebigen Punkt in der Auswahlliste im rechten Fenster mit der rechten Maustaste klicken. Aus dem Kontextmenü dann den Punkt "Alle in dieser Liste" --> "aktualisieren falls neuere Version verfügbar" wählen. Das selbe mit den Selektionen "KDE komplett" und "KDE-Entwicklung" machen, und dann mit Klick auf "Akzeptieren" das Update starten. Die KDEbase-Suse vorerst weglassen, sonst gibt's Konflikte mit anderen Paketen. Dann fehlen zwar in der Startleiste der Plugger und der Watcher, aber trotzdem funktioniert noch alles und kann über Yast ausgeführt werden. Suse wird da wohl bald eine angepasste Version nachlegen.

Gruß, Blackshine
Wer für alles offen ist, kann nicht ganz dicht sein.
IhmSelbst
Member
Member
Beiträge: 53
Registriert: 28. Okt 2003, 01:03
Wohnort: 26349 Jade, nds, adw
Kontaktdaten:

Beitrag von IhmSelbst »

ahem... *scheunachfrag*
bei dir hat es so 1a geklappt?

hatte mir hier die imho ganzen rpm's lokal auf die platte gezogen, und dann das verzeichnis als installationsquelle angegeben, und dennoch ein fehlschlag entsprechend meines obigen postings. :(
das sollte doch im grunde das gleiche sein, nur eben lokal statt vom ftp... *kopfkratz*


cu
Gast

Beitrag von Gast »

Bei mir lief das Update so wie beschrieben fehlerlos durch und alles funktioniert bestens. Bis auf die Tatsache, dass die automatische Benutzeranmeldung bei mir nicht mehr klappt, bin ich sehr zufrieden mit dem neuen KDE. 8)
Blackshine
Newbie
Newbie
Beiträge: 7
Registriert: 12. Jan 2004, 20:01

Beitrag von Blackshine »

Ooops, vergessen einzuloggen. :oops: Das war kein Gast, das war ich. :wink:
Wer für alles offen ist, kann nicht ganz dicht sein.
dirdee
Newbie
Newbie
Beiträge: 4
Registriert: 3. Jan 2004, 13:45
Kontaktdaten:

Beitrag von dirdee »

Ooops, kaum kuckt man ne Weile nicht rein, hagelt es Antworten :roll:
Zunächst mal vielen Dank! Ich werde am Wochenende zum einen den ganzen Ordner saugen und mal kucken was geht :wink: und zum anderen den Tipp mit der Installationsquelle ausprobieren.
Mal sehen was daraus wird, meine Erfahrungen gebe ich dann hier preis...

Update:
@Blackshine
Den Unterordner update_for_9.0 gibt's gar nicht :?:
Blackshine
Newbie
Newbie
Beiträge: 7
Registriert: 12. Jan 2004, 20:01

Beitrag von Blackshine »

dirdee hat geschrieben: Den Unterordner update_for_9.0 gibt's gar nicht :?:
Nö? klick :wink:
Wer für alles offen ist, kann nicht ganz dicht sein.
Gast

Beitrag von Gast »

Wenn ich für YAST eine neue Inst.-Quelle angebe (also den Ordner, in dem alle KDE3.2 Dateien liegen) und dann versuche, davon ein Update zu starten, klappt es nicht. Ich will aber auch nicht das Ganze online herunterladen müssen. Kann man das umgehen?
spunti

runterladen

Beitrag von spunti »

Normalerweise müßte man doch einfach das ganze Verzeichnis runterladen und dann das als lokale installationsquelle angeben können. Wie groß ist denn der ganze 3.2-Ordner für Suse9.0?

spunti
Gast

Beitrag von Gast »

Deutlich über 100 MB! Mit ISDN muss das nicht sein. ;)
Ist denn nur YAST der richtige Weg? Oder habe in YAST irgendetwas falsch gemacht?
Benutzeravatar
moenk
Administrator
Administrator
Beiträge: 1398
Registriert: 15. Aug 2003, 15:36
Wohnort: N52° 27.966' E013° 20.087'
Kontaktdaten:

Beitrag von moenk »

Also ich zieh mir den ganzen Krempel grad mal:
moenk@bfw-server:/software/kde32> wget ftp://ftp.kde.org/pub/kde/stable/3.2/SuSE/ix86/8.2/ -m
[...]
Geholt: 182,147,453 Bytes in 91 Dateien
Danach als root eingeloggt und mit "init 3" KDE gestoppt. Anschliessend das Update installiert mit "rpm -U --nodeps --force *.rpm" und nun habe ich KDE 3.2 auf englisch. Das guck ich mir nun erstmal in Ruhe an.
Zuletzt geändert von moenk am 5. Feb 2004, 15:19, insgesamt 1-mal geändert.
IhmSelbst
Member
Member
Beiträge: 53
Registriert: 28. Okt 2003, 01:03
Wohnort: 26349 Jade, nds, adw
Kontaktdaten:

Re: runterladen

Beitrag von IhmSelbst »

spunti hat geschrieben:... Wie groß ist denn der ganze 3.2-Ordner für Suse9.0?
moin,

hier zeigt der mir 851,6MB (892923184) an. hab das verzeichnis pub/suse/i386/supplementary/KDE/update_for_9.0/yast-source praktisch hier lokal vorliegen.
(unter beibehaltung der verzeichnisstruktur, aber im unterverzeichnis noarch hab ich nur die .de und en.rpms also nur 6 dateien statt aller sprachen (die x-de, x-en_GB, kdoc und noia.rpm)


cu
spunti

kde

Beitrag von spunti »

Der update-ordner ist doch auch uninteressant. Ich meinte schon nur den KDE-Ordner für 9.0.

@moenk:
1.)Warum hast du das KDE für Suse8.1 gezogen? Hast du kein Suse9 oben?
2.)Kann man das dann ohne Probleme auf deutsch umschalten und sind die Suse-spezifischen Links noch da wie Yast, Watcher und Plugger?

danke
spunti
Gesperrt