Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

FritCard PCI

Alles rund um das Internet, Internet-Anwendungen (E-Mail, Surfen, Cloud usw.) und das Einrichten von Netzwerken einschl. VPN unter Linux

Moderator: Moderatoren

Antworten
bnagus
Newbie
Newbie
Beiträge: 6
Registriert: 22. Jul 2004, 10:38

FritCard PCI

Beitrag von bnagus »

Hallo zusammen

Ich habe eine FritzCard PCI in meinen PC eingebaut. Linux hat die Karte auch sofort erkannt. Ich habe dann die vorgefertigte T-Online Verbindung gewählt und meine Daten eingegeben. KInternet wird jetzt auch unten angezeigt. Wenn ich aber auf verbinden gehe, sind die beiden Stecker unten kurz verbunden, der Vorgang bricht dann aber ab ohne Meldungen. Im Internet bin ich auch noch nciht!
Was mache ich falsch?

Danke
##Tom##
Newbie
Newbie
Beiträge: 3
Registriert: 20. Aug 2004, 12:09
Wohnort: Ehringshausen

Beitrag von ##Tom## »

Hi!
Bin Neuling, habe Linux seit einer Woche!
Habe ein ähnliches Problem wie du, nur dass ich überhaupt keine Verbindung hinbekomme! Habe auch eine Fritz!card und Linux professional 9.1.
Kannst du mir erklären, wie du das bisher gemacht hast?
Du kannst mir eine E-mail schreiben:fritz-der-stroch@gmx.net

mfG
##Tom##
Benutzeravatar
Stirwen
Member
Member
Beiträge: 115
Registriert: 2. Jan 2004, 03:24
Wohnort: Minga

Beitrag von Stirwen »

##Tom## hat geschrieben: Du kannst mir eine E-mail schreiben:fritz-der-stroch@gmx.net
Hi Tom,
kann es sein, dass die E-Mail Adresse nicht stimmt?
Wollte Dir ein Fritzchen-HowTo zumailen.

Gruß Stirwen
##Tom##
Newbie
Newbie
Beiträge: 3
Registriert: 20. Aug 2004, 12:09
Wohnort: Ehringshausen

Beitrag von ##Tom## »

Doch die stimmt!!
boCKY
Newbie
Newbie
Beiträge: 1
Registriert: 25. Aug 2004, 08:36

Beitrag von boCKY »

@ stirwen, kannst mir das tut auch zu kommen lassen? bitte an bockydiewurst@freenet.de

ich danke schon mal. schönen tag noch.
Sebster
Newbie
Newbie
Beiträge: 1
Registriert: 28. Aug 2004, 19:08

isdn

Beitrag von Sebster »

habe genau das selbe problem. hat nicht jemand ne lösung parat?
##Tom##
Newbie
Newbie
Beiträge: 3
Registriert: 20. Aug 2004, 12:09
Wohnort: Ehringshausen

Beitrag von ##Tom## »

Hi
hab mich doch geirrt die addresse heißt: fritz-der-storch@gmx.net
Vielleicht kann ich ja was mit den schritten, die du gemacht hast anfangen!!!

mfG
##Tom##
Teck
Newbie
Newbie
Beiträge: 3
Registriert: 31. Jul 2004, 02:16

Beitrag von Teck »

--
Zuletzt geändert von Teck am 10. Sep 2004, 13:59, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Stirwen
Member
Member
Beiträge: 115
Registriert: 2. Jan 2004, 03:24
Wohnort: Minga

Beitrag von Stirwen »

Alexander R. hat geschrieben: Ich würde euch bitten HowTos öffentlich zu posten und nicht per E-Mail zu verschicken, damit andere auch davon profitieren können. Danke :)
jo hab ich mir schon überlegt, da aber meine kleine Anleitung auf persönliche Erkenntnisse basiert, Teile davon hab ich von SUSE übernommen, bin ich mir nicht sicher ob alles was drinsteht auch so richtig ist. Bis jetzt hab ich die Karte 4x installiert, und es hat jedesmal geklappt.

Aber Ihr wollt es nicht anders:

Fritz Card DSL SL PCI installieren

1)Unter YAST ---> Software installieren oder löschen
---> im Filter, Paketgruppen auswählen
---> Hardware auswählen, ISDN auswählen
Folgende Pakete müssen installiert sein, wenn nicht installieren:

avm_fcdsl
avmfritzcapi
capi4linux
i4l_base
i4lfirm
i4l_isdnlog
km_fcdsl
km_fritzcapi

2)Lese und Schreibzugriffe für die CAPI-Devices freigeben:

In der Konsole als Root (su) eingeben: chmod 666 /dev/capi* (mit Sternchen)

3)

Dann den ISDN Konfigurationsdialog im YaST2 Kontrollzentrum aufrufen damit der CAPI-Treiber für die FRITZ!Card geladen wird.

Im zweiten Konfigurationsdialog des ISDN-Moduls haben Sie nun die Möglichkeit einen Netzwerkdienst für diese Karte auszuwählen.


Wählen Sie dort:

DSL CAPI-Schnittstelle hinzufügen

Danach kommen Sie in den Konfigurationsdialog von DSL, wo Sie nun die DSL Verbindung und Ihren Provider konfigurieren können.

Wählen Sie als PPP-Modus:

Capi für ADSL

Wählen Sie dann unter "Geräte-Aktivierung" den gewünschten Startmodus.
Nach Bestätigung kommen Sie in den Konfigurationsdialog des Providers, wo Sie Ihren Provider auswählen können.

Achtung:
Beachten Sie daß Sie bei der Einrichtung der DSL Funktionalität (Modul DSL im Abschnitt Netzwerkgeräte) auf den oberen Button "Konfigurieren" klicken und ganz normal die DSL Funktionalität einrichten können, auch wenn im Startdialog KEINE Geräte erkannt wurden.


Hinweis zur Erstinstallation:
Da während der Installation der Treiber für die FRITZ!Card noch nicht geladen ist, müssen Sie, um den "Internet Connection Test" an dieser Stelle nutzen zu können, einmal mit der Tastenkombination:

STRG+ALT+F2

auf die sogenannte Textkonsole umschalten und dort den Befehl:
capiinit start

ausführen. Danach schalten Sie mit der Tastenkombination:
ALT+F7

wieder auf die Installationsmaske von YaST2 zurück.

Fertig, so hats bei mir jedesmal funktioniert.


Zweckmässig ist es den Capitreiber gleich beim Rechnerstart zu laden. Dafür muss im Ordner

etc/init.d/boot.local

am Ende eine neue Zeile mit dem Eintrag:

/usr/sbin/capiinit start

eingefügt werden. Dies geschieht mittels einem Editor, z.B. Kate, unter ROOT.

Hier noch ein hilfreicher Link:

http://www.linuxclub.de/viewtopic.php?t ... highlight=
(Dank an jensuse)
Anregungen und Verbesserungen jederzeit gern erwünscht.

cu Stirwen
Antworten