Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Gnome settings (Änderung erzwingen) unter KDE?

Alles rund um die möglichen Desktopumgebungen wie KDE, Gnome, XFCE usw. die es unter Linux gibt

Moderator: Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
adimeymuc
Member
Member
Beiträge: 56
Registriert: 7. Mär 2015, 13:56

Gnome settings (Änderung erzwingen) unter KDE?

Beitrag von adimeymuc »

Ich weiß nicht wie ich das Phänomen nennen soll. Folgende Situation:
1) Ich habe eine ganz normale user-Sitzung mit KDE
2) weil ich irgendwas tiefer im System etwas mittels GUI machen will ohne dauernd sudo auf der CL zu tippen starte ich ein zusätzliches Dolphin-Fenster als root mittels

Code: Alles auswählen

pkexec env DISPLAY=$DISPLAY XAUTHORITY=$XAUTHORITY KDE_SESSION_VERSION=5 KDE_FULL_SESSION=true dolphin
3) meine Einstellungen für dolphin-as-root sind anders (Schriftart, Größe usw.) einfach um sicher zu sein, daß mir immer klar ist, daß ich hier als root arbeite
4) ich schließe das root-Fenster von Dolphin wieder
5) Nun haben alle Programme die auf Gnome-Basis arbeiten, die Einstellungen meines root-dolphins übernommen, also in Gimp, FF usw, sind die Menus und Dialoge jetzt in der kleineren, anderen Schriftart. Echte KDE-Fenster haben meine normale User-Einstellungen behalten.

So wie ich das sehe wird also eine config-Datei eingelesen, dann aber beibehalten.

Meine Vermutung ist eine von den beiden settings.ini in /root/.config/gtk-3.0 oder ...gtk-4.0 die sich ja, von den entrspechenden in /username/.config/gtk... unterscheiden, wie es sein sollte.

Frage nun: Wie bekomme ich Gnome dazu die User settings.ini (oder was auch immer) wieder einzulesen, ohne meine Sitzung abmelden (bzw. neu starten zu müssen)? [Neustart einzelner Programme bringt's nicht.]

PS: Ich muß gestehen ich bin hier vielleicht im falschen Forum. Die Beschreibung trifft auf meine Laptop zu, der mit Kubuntu läuft. Am Desktop mit Suse habe ich das noch nicht getestet.

Das Problemchen gab es schon in älteren Versionen, trotzdem hier Info zur ggw. Version:
Dolphin Version 20.12.3
Gnome 3.38.5
KDE-Plasma-Version: 5.21.4
KDE-Frameworks-Version: 5.80.0
Qt-Version: 5.15.2
Sauerland
Guru
Guru
Beiträge: 4247
Registriert: 5. Aug 2007, 17:57
Wohnort: Sauerland

Re: Gnome settings (Änderung erzwingen) unter KDE?

Beitrag von Sauerland »

Betriebssystem ist?

Unter openSUSE kannst du den dolphin auch per:

Code: Alles auswählen

kdesu dolphin
als root starten.

PS:
wenn du als User ein anderes Desktopthema benutzt, kannst du die verschieden dolphin Versionen (User oder root) auch unterscheiden, ich benutze z.B. als User ein dunkles Thema und hab als root nichts geändert......

root:

Bild

User:

Bild
Desktop: OpenSUSE Leap 15.3, Nvidia-Grafik Kernel 5.x
Laptop: OpenSUSE Leap 15.3, Intel-Skylake, Kernel 5.3
josef-wien
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 5658
Registriert: 23. Sep 2008, 17:09

Re: Gnome settings (Änderung erzwingen) unter KDE?

Beitrag von josef-wien »

adimeymuc hat geschrieben:5) Nun haben alle Programme die auf Gnome-Basis arbeiten, die Einstellungen meines root-dolphins übernommen, also in Gimp, FF usw, sind die Menus und Dialoge jetzt in der kleineren, anderen Schriftart. Echte KDE-Fenster haben meine normale User-Einstellungen behalten.
Wenn das bedeutet, daß Einstellungen des Benutzers root plötzlich für Programme eines anderen Benutzers gelten, dann kann das nur ein bug sein.

Rein formal fragen GTK-Programme einen Dämon (gnome-settings-daemon, mate-settings-daemon, ...), um die gültigen "grafischen Einstellungen" zu erfahren. Geänderte Einstellungen müssen diesem Dämon mitgeteilt werden, was die üblichen Einstellungsprogramme wie gnome-control-center oder mate-control-center erledigen. Ich habe aber keine Ahnung, mit welchen Methoden Deine Qt-Oberfläche arbeitet, um ihr Erscheinungsbild auf GTK-Programme anzuwenden.
Benutzeravatar
adimeymuc
Member
Member
Beiträge: 56
Registriert: 7. Mär 2015, 13:56

Re: Gnome settings (Änderung erzwingen) unter KDE?

Beitrag von adimeymuc »

Erstmal danke allen beiden. Die Sache ist ja wie gesagt eher ein „Problemchen“ die sich durch ausloggen behene läßt.

@Sauerland: 1) „wenn du als User ein anderes Desktopthema benutzt, kannst du die verschieden dolphin Versionen (User oder root) auch unterscheiden, “ das ist ja das was ich über die Schriftart mache.
2) das lange Kommando zum Starten nehme ich deshalb weil es funktioniert, seit „wegen Sicherheitsbedenken“ bevormundend seit ca 2 Jahre alle möglichen Sperren einprogrammiert wurden. (Es gibt ja noch nicht so lange diesen netten Hinweis „Die Ausführung von Dolphin als Systemverwalter kann gefährlich sein. Bitte beachten Sie das.“ -- verdammt, ich habe seit 20 Jahren Linux und bei einer nicht laufenden Neuinstallation von Suse 11.4 rm -f /* wirklich gebraucht, heute müßte ich wohl die HDD formatieren stattdessen ;-) )
Versucht man sudo dolphin kommt „Executing Dolphin with sudo is not possible due to unfixable security vulnerabilities.“ und nach su

Code: Alles auswählen

QStandardPaths: runtime directory '/run/user/1000' is not owned by UID 0, but a directory permissions 0700 owned by UID 1000 GID 1000
kf.service.services: The desktop entry file "/usr/share/applications/qemu.desktop" has Type= "Application" but no Exec line
kf.service.sycoca: Invalid Service :  "/usr/share/applications/qemu.desktop"
"Session bus not found\nTo circumvent this problem try the following command (with Linux and bash)\nexport $(dbus-launch)"
Alles logisch, vielleicht auch sinnvoll, aber lästig.


@josef-wien

das mit dem gnome-settings-daemon / gnome-session-daemon scheint ein interessanter Ansatz zu sein. Interessanterweise sind beide bei mir nämlich (noch) nicht installiert, wohl weil ja KDE der eingestellte Desktop. Ich werde mir mal im Laufe des Tages die man page durchlesen.
Sauerland
Guru
Guru
Beiträge: 4247
Registriert: 5. Aug 2007, 17:57
Wohnort: Sauerland

Re: Gnome settings (Änderung erzwingen) unter KDE?

Beitrag von Sauerland »

Hast du denn unterschiedliche Themen für root und $USER eingerichtet?
Dann kannst du den dolphin sogar als root aus dem KMenü starten........

Deswegen:
Warum solche Umwege?
Desktop: OpenSUSE Leap 15.3, Nvidia-Grafik Kernel 5.x
Laptop: OpenSUSE Leap 15.3, Intel-Skylake, Kernel 5.3
josef-wien
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 5658
Registriert: 23. Sep 2008, 17:09

Re: Gnome settings (Änderung erzwingen) unter KDE?

Beitrag von josef-wien »

su war nie zur Ausführung grafischer Programme gedacht (auch wenn es unter gewissen Voraussetzungen auch heute noch funktionieren kann), dafür wurden Programme wie gksu, kdesu, tdesu, xdg-su usw. erfunden.

Ich würde es einmal mit kdesu (was auch verwendet wird, wenn Du im Menü dolphin im Systemverwaltungsmodus startest) versuchen, vielleicht entstehen Deine Probleme nur durch Deinen ellenlangen Befehl.
Antworten