Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

JDownloader Mounten

Alles rund um die Systemverwaltung, die Administration und Konfiguration Eures Linuxsystems

Moderator: Moderatoren

wana
Newbie
Newbie
Beiträge: 12
Registriert: 6. Okt 2021, 14:46

JDownloader Mounten

Beitrag von wana »

Ich entschuldige mich schon mal,da ich nicht weiß wo hin
zum Problem mein System LM20,2 Cinnamon
Ich downloade mit JD WAS AUCH GEHT
das pro ist das ich immer wieder denn ziel Ort eingeben muss
ich bin abzuluter Anfänger und in Bezug auf Linux schwer von begriff
habe seit Anfang an nur Windows benutzt 95-98 XP und dann W10
kann mir einer in Schriftform zeigen wie ich über den Terminal das program
mounten ich vermute das soll einbinden heißen,also das der fad zum downloade
erhalten bleibt im JD ich hoffe ich habe mich verständlich ausgedrückt
ich bin 68 jahre jung. :D
Sauerland
Guru
Guru
Beiträge: 4252
Registriert: 5. Aug 2007, 17:57
Wohnort: Sauerland

Re: JDownloader Mounten

Beitrag von Sauerland »

Unter Einstellungen----Allgemein----auswählen---- im JDownloader.

Aber :
JDownloader als User gestartet und nur vorhandene Verzeichnisse innerhalb von /home/USERNAME aussuchen.
Siehe:
Bild
Desktop: OpenSUSE Leap 15.3, Nvidia-Grafik Kernel 5.x
Laptop: OpenSUSE Leap 15.3, Intel-Skylake, Kernel 5.3
wana
Newbie
Newbie
Beiträge: 12
Registriert: 6. Okt 2021, 14:46

Re: JDownloader Mounten

Beitrag von wana »

Danke für deine antwort,der fad ist bei mir nicht home
/media/hanss/Daten+Bilder+Dow/Downloade
Diese Partition ist eine ext4,home ligt auf der Partition von LM 20,2 und hat nur 65gb
die Patition /media/hanss/Daten+Bilder+Dow/Downloade ist fast 1tb groß.
Sauerland
Guru
Guru
Beiträge: 4252
Registriert: 5. Aug 2007, 17:57
Wohnort: Sauerland

Re: JDownloader Mounten

Beitrag von Sauerland »

Poste mal:

Code: Alles auswählen

ls -al /media/hanss/Daten+Bilder+Dow/
Konsole öffnen, als User den obigen Befehl per copy/paste eingeben und die komplette Ausgabe incl. der kompletten Befehlseingabezeile hier per copy/paste in einen Code-Tag (der </> Button) zwischen die beiden mittleren Klammern des erscheinenden (code)(/code) einfügen.
Ich hab jetzt extra runde Klammern benutzt (code)(/code), da ja sonst der Textkasten ausgegeben würde, normal sind hierbei in der Ansicht eckige Klammern.

Für die Admins:
noparse funktioniert anscheinend nicht.....
[noparse][/noparse]
Desktop: OpenSUSE Leap 15.3, Nvidia-Grafik Kernel 5.x
Laptop: OpenSUSE Leap 15.3, Intel-Skylake, Kernel 5.3
wana
Newbie
Newbie
Beiträge: 12
Registriert: 6. Okt 2021, 14:46

Re: JDownloader Mounten

Beitrag von wana »

Code: Alles auswählen

hanss@hanss-System-Product-Name:~$ sudo ls -al /media/hanss/Daten+Bilder+Dow/
[sudo] Passwort für hanss:          
ls: Zugriff auf '/media/hanss/Daten+Bilder+Dow/' nicht möglich: Datei oder Verzeichnis nicht gefunden
hanss@hanss-System-Product-Name:~$ 
Sauerland
Guru
Guru
Beiträge: 4252
Registriert: 5. Aug 2007, 17:57
Wohnort: Sauerland

Re: JDownloader Mounten

Beitrag von Sauerland »

Du musst schon den richtigen Ordner angeben, bzw. vorher erstellen.

Übrigens:
sudo gibt dem User erhöhte Rechte, in Mint z.B. root Rechte.
Davon hab ich nichts geschrieben, das würde immer angesagt.

Poste jetzt mal:

Code: Alles auswählen

ls -al /media
wenn das eine Ausgabe ergibt als nächstes:

Code: Alles auswählen

ls -al /media/hanss
Desktop: OpenSUSE Leap 15.3, Nvidia-Grafik Kernel 5.x
Laptop: OpenSUSE Leap 15.3, Intel-Skylake, Kernel 5.3
wana
Newbie
Newbie
Beiträge: 12
Registriert: 6. Okt 2021, 14:46

Re: JDownloader Mounten

Beitrag von wana »

Code: Alles auswählen

hanss@hanss-System-Product-Name:~$ ls -al /media
insgesamt 12
drwxr-xr-x   3 root root 4096 Aug 29 18:05 .
drwxr-xr-x  22 root root 4096 Sep  2 21:25 ..
drwxr-x---+  3 root root 4096 Okt 11 17:54 hanss
hanss@hanss-System-Product-Name:~$ 

Code: Alles auswählen

hanss@hanss-System-Product-Name:~$ ls -al /media/hanss
insgesamt 12
drwxr-x---+  3 root  root  4096 Okt 11 17:54 .
drwxr-xr-x   3 root  root  4096 Aug 29 18:05 ..
drwx------  19 hanss hanss 4096 Okt  7 19:45 Daten+Bilder+Dow
hanss@hanss-System-Product-Name:~$ 
Sauerland
Guru
Guru
Beiträge: 4252
Registriert: 5. Aug 2007, 17:57
Wohnort: Sauerland

Re: JDownloader Mounten

Beitrag von Sauerland »

Und nun:

Code: Alles auswählen

ls -al /media/hanns/Daten+Bilder+Dow
PS:
Sonderzeichen in Dateinamen sollte man vermeiden, dazu gehören auch äöü?+ usw.
Macht das (Linux)Leben leichter
Desktop: OpenSUSE Leap 15.3, Nvidia-Grafik Kernel 5.x
Laptop: OpenSUSE Leap 15.3, Intel-Skylake, Kernel 5.3
wana
Newbie
Newbie
Beiträge: 12
Registriert: 6. Okt 2021, 14:46

Re: JDownloader Mounten

Beitrag von wana »

Code: Alles auswählen

hanss@hanss-System-Product-Name:~$ hanss@hanss-System-Product-Name:~$ ls -al /media/hanns/Daten+Bilder+Dow
hanss@hanss-System-Product-Name:~$: Befehl nicht gefunden.
hanss@hanss-System-Product-Name:~$ ls: Zugriff auf '/media/hanns/Daten+Bilder+Dow' nicht möglich: Datei oder Verzeichnis nicht gefunden

Der Befehl 'ls:' wurde nicht gefunden, meinten Sie:

  Befehl 'lsd' aus dem Snap lsd (0.16.0)
  Befehl 'lsw' aus dem deb suckless-tools (44-1)
  Befehl 'lsh' aus dem deb lsh-client (2.1-12build3)
  Befehl 'lsm' aus dem deb lsm (1.0.4-1)
  Befehl 'lsc' aus dem deb livescript (1.6.0+dfsg-1)
  Befehl 'ls' aus dem deb coreutils (8.30-3ubuntu2)

Informationen zu neuen Versionen sind mit 'snap info <snapname>' zu finden.

hanss@hanss-System-Product-Name:~$ hanss@hanss-System-Product-Name:~$ 
hanss@hanss-System-Product-Name:~$: Befehl nicht gefunden.
hanss@hanss-System-Product-Name:~$ 
Sauerland
Guru
Guru
Beiträge: 4252
Registriert: 5. Aug 2007, 17:57
Wohnort: Sauerland

Re: JDownloader Mounten

Beitrag von Sauerland »

Das ist eine externe Festplatte???
Desktop: OpenSUSE Leap 15.3, Nvidia-Grafik Kernel 5.x
Laptop: OpenSUSE Leap 15.3, Intel-Skylake, Kernel 5.3
wana
Newbie
Newbie
Beiträge: 12
Registriert: 6. Okt 2021, 14:46

Re: JDownloader Mounten

Beitrag von wana »

Nein sie ist im PC eingebaut
ich habe 2 HDDs im Rechner.
wana
Newbie
Newbie
Beiträge: 12
Registriert: 6. Okt 2021, 14:46

Re: JDownloader Mounten

Beitrag von wana »

-Computer-
Prozessor : AMD FX(tm)-4300 Quad-Core Processor
Hauptspeicher : 4009MB (1653MB used)
Maschinen-Typ : Desktop
Betriebssystem : Linux Mint 20.2
Benutzername : hanss (hanss)
Date/Time : Mo 11 Okt 2021 19:15:54 CEST
-Anzeige-
Auflösung : 1920x1080 pixels
OpenGL-Renderer : NVA8
X11-Hersteller : The X.Org Foundation
-Audio-Geräte-
Audio Adapter : HDA-Intel - HDA ATI SB
Audio Adapter : USB-Audio - Webcam C170
Audio Adapter : HDA-Intel - HDA NVidia
-Eingabegeräte-
Power Button
Power Button
Generic USB Keyboard
Generic USB Keyboard System Control
Generic USB Keyboard Consumer Control
Generic USB Keyboard Mouse
PIXART USB OPTICAL MOUSE
Webcam C170: Webcam C170
HDA ATI SB Rear Mic
HDA ATI SB Front Mic
HDA ATI SB Line
HDA ATI SB Line Out Front
HDA ATI SB Line Out Surround
HDA ATI SB Line Out CLFE
HDA ATI SB Line Out Side
HDA ATI SB Front Headphone
HDA NVidia HDMI/DP,pcm:3
HDA NVidia HDMI/DP,pcm:7
HDA NVidia HDMI/DP,pcm:8
HDA NVidia HDMI/DP,pcm:9
-Drucker (CUPS)-
Brother-DCP-J552DW : <i>Default</i>
-SCSI-Geräte-
ATA TOSHIBA HDWD130
ATA WDC WD20EURX-25T
PIONEER BD-RW BDR-S09
ASUS DRW-24F1MT
Sauerland
Guru
Guru
Beiträge: 4252
Registriert: 5. Aug 2007, 17:57
Wohnort: Sauerland

Re: JDownloader Mounten

Beitrag von Sauerland »

Dann poste:

Code: Alles auswählen

sudo cat /etc/fstab

Code: Alles auswählen

sudo mount

Code: Alles auswählen

sudo fdisk -l
Bitte für jeden Befehl einen separaten Code-Tag.
Desktop: OpenSUSE Leap 15.3, Nvidia-Grafik Kernel 5.x
Laptop: OpenSUSE Leap 15.3, Intel-Skylake, Kernel 5.3
wana
Newbie
Newbie
Beiträge: 12
Registriert: 6. Okt 2021, 14:46

Re: JDownloader Mounten

Beitrag von wana »

Code: Alles auswählen

hanss@hanss-System-Product-Name:~$ sudo cat /etc/fstab
[sudo] Passwort für hanss:          
# /etc/fstab: static file system information.
#
# Use 'blkid' to print the universally unique identifier for a
# device; this may be used with UUID= as a more robust way to name devices
# that works even if disks are added and removed. See fstab(5).
#
# <file system> <mount point>   <type>  <options>       <dump>  <pass>
# / was on /dev/sda1 during installation
UUID=bd1e3b1a-31af-44ce-902d-e194bb92e6e3 /               ext4    errors=remount-ro 0       1
/swapfile                                 none            swap    sw              0       0

Code: Alles auswählen

hanss@hanss-System-Product-Name:~$ sudo mount
sysfs on /sys type sysfs (rw,nosuid,nodev,noexec,relatime)
proc on /proc type proc (rw,nosuid,nodev,noexec,relatime)
udev on /dev type devtmpfs (rw,nosuid,noexec,relatime,size=1921844k,nr_inodes=480461,mode=755,inode64)
devpts on /dev/pts type devpts (rw,nosuid,noexec,relatime,gid=5,mode=620,ptmxmode=000)
tmpfs on /run type tmpfs (rw,nosuid,nodev,noexec,relatime,size=400932k,mode=755,inode64)
/dev/sda1 on / type ext4 (rw,relatime,errors=remount-ro)
securityfs on /sys/kernel/security type securityfs (rw,nosuid,nodev,noexec,relatime)
tmpfs on /dev/shm type tmpfs (rw,nosuid,nodev,inode64)
tmpfs on /run/lock type tmpfs (rw,nosuid,nodev,noexec,relatime,size=5120k,inode64)
tmpfs on /sys/fs/cgroup type tmpfs (ro,nosuid,nodev,noexec,mode=755,inode64)
cgroup2 on /sys/fs/cgroup/unified type cgroup2 (rw,nosuid,nodev,noexec,relatime,nsdelegate)
cgroup on /sys/fs/cgroup/systemd type cgroup (rw,nosuid,nodev,noexec,relatime,xattr,name=systemd)
pstore on /sys/fs/pstore type pstore (rw,nosuid,nodev,noexec,relatime)
none on /sys/fs/bpf type bpf (rw,nosuid,nodev,noexec,relatime,mode=700)
cgroup on /sys/fs/cgroup/memory type cgroup (rw,nosuid,nodev,noexec,relatime,memory)
cgroup on /sys/fs/cgroup/cpuset type cgroup (rw,nosuid,nodev,noexec,relatime,cpuset)
cgroup on /sys/fs/cgroup/perf_event type cgroup (rw,nosuid,nodev,noexec,relatime,perf_event)
cgroup on /sys/fs/cgroup/net_cls,net_prio type cgroup (rw,nosuid,nodev,noexec,relatime,net_cls,net_prio)
cgroup on /sys/fs/cgroup/rdma type cgroup (rw,nosuid,nodev,noexec,relatime,rdma)
cgroup on /sys/fs/cgroup/blkio type cgroup (rw,nosuid,nodev,noexec,relatime,blkio)
cgroup on /sys/fs/cgroup/freezer type cgroup (rw,nosuid,nodev,noexec,relatime,freezer)
cgroup on /sys/fs/cgroup/cpu,cpuacct type cgroup (rw,nosuid,nodev,noexec,relatime,cpu,cpuacct)
cgroup on /sys/fs/cgroup/devices type cgroup (rw,nosuid,nodev,noexec,relatime,devices)
cgroup on /sys/fs/cgroup/pids type cgroup (rw,nosuid,nodev,noexec,relatime,pids)
cgroup on /sys/fs/cgroup/hugetlb type cgroup (rw,nosuid,nodev,noexec,relatime,hugetlb)
systemd-1 on /proc/sys/fs/binfmt_misc type autofs (rw,relatime,fd=28,pgrp=1,timeout=0,minproto=5,maxproto=5,direct,pipe_ino=20848)
mqueue on /dev/mqueue type mqueue (rw,nosuid,nodev,noexec,relatime)
debugfs on /sys/kernel/debug type debugfs (rw,nosuid,nodev,noexec,relatime)
tracefs on /sys/kernel/tracing type tracefs (rw,nosuid,nodev,noexec,relatime)
hugetlbfs on /dev/hugepages type hugetlbfs (rw,relatime,pagesize=2M)
fusectl on /sys/fs/fuse/connections type fusectl (rw,nosuid,nodev,noexec,relatime)
configfs on /sys/kernel/config type configfs (rw,nosuid,nodev,noexec,relatime)
/var/lib/snapd/snaps/core18_2128.snap on /snap/core18/2128 type squashfs (ro,nodev,relatime,x-gdu.hide)
/var/lib/snapd/snaps/gtk-common-themes_1515.snap on /snap/gtk-common-themes/1515 type squashfs (ro,nodev,relatime,x-gdu.hide)
/var/lib/snapd/snaps/snapd_12883.snap on /snap/snapd/12883 type squashfs (ro,nodev,relatime,x-gdu.hide)
/var/lib/snapd/snaps/gnome-3-28-1804_161.snap on /snap/gnome-3-28-1804/161 type squashfs (ro,nodev,relatime,x-gdu.hide)
/var/lib/snapd/snaps/bare_5.snap on /snap/bare/5 type squashfs (ro,nodev,relatime,x-gdu.hide)
/var/lib/snapd/snaps/snapd_13170.snap on /snap/snapd/13170 type squashfs (ro,nodev,relatime,x-gdu.hide)
/var/lib/snapd/snaps/translatium_125.snap on /snap/translatium/125 type squashfs (ro,nodev,relatime,x-gdu.hide)
/var/lib/snapd/snaps/gtk-common-themes_1519.snap on /snap/gtk-common-themes/1519 type squashfs (ro,nodev,relatime,x-gdu.hide)
/var/lib/snapd/snaps/translatium_126.snap on /snap/translatium/126 type squashfs (ro,nodev,relatime,x-gdu.hide)
binfmt_misc on /proc/sys/fs/binfmt_misc type binfmt_misc (rw,nosuid,nodev,noexec,relatime)
tmpfs on /run/user/1000 type tmpfs (rw,nosuid,nodev,relatime,size=400928k,mode=700,uid=1000,gid=1000,inode64)
gvfsd-fuse on /run/user/1000/gvfs type fuse.gvfsd-fuse (rw,nosuid,nodev,relatime,user_id=1000,group_id=1000)
/dev/fuse on /run/user/1000/doc type fuse (rw,nosuid,nodev,relatime,user_id=1000,group_id=1000)

Code: Alles auswählen

hanss@hanss-System-Product-Name:~$ sudo fdisk -l
Festplatte /dev/loop0: 55,45 MiB, 58130432 Bytes, 113536 Sektoren
Einheiten: Sektoren von 1 * 512 = 512 Bytes
Sektorgröße (logisch/physikalisch): 512 Bytes / 512 Bytes
E/A-Größe (minimal/optimal): 512 Bytes / 512 Bytes


Festplatte /dev/loop1: 164,78 MiB, 172761088 Bytes, 337424 Sektoren
Einheiten: Sektoren von 1 * 512 = 512 Bytes
Sektorgröße (logisch/physikalisch): 512 Bytes / 512 Bytes
E/A-Größe (minimal/optimal): 512 Bytes / 512 Bytes


Festplatte /dev/loop2: 65,1 MiB, 68259840 Bytes, 133320 Sektoren
Einheiten: Sektoren von 1 * 512 = 512 Bytes
Sektorgröße (logisch/physikalisch): 512 Bytes / 512 Bytes
E/A-Größe (minimal/optimal): 512 Bytes / 512 Bytes


Festplatte /dev/loop3: 65,22 MiB, 68378624 Bytes, 133552 Sektoren
Einheiten: Sektoren von 1 * 512 = 512 Bytes
Sektorgröße (logisch/physikalisch): 512 Bytes / 512 Bytes
E/A-Größe (minimal/optimal): 512 Bytes / 512 Bytes


Festplatte /dev/loop4: 32,31 MiB, 33869824 Bytes, 66152 Sektoren
Einheiten: Sektoren von 1 * 512 = 512 Bytes
Sektorgröße (logisch/physikalisch): 512 Bytes / 512 Bytes
E/A-Größe (minimal/optimal): 512 Bytes / 512 Bytes


Festplatte /dev/loop5: 4 KiB, 4096 Bytes, 8 Sektoren
Einheiten: Sektoren von 1 * 512 = 512 Bytes
Sektorgröße (logisch/physikalisch): 512 Bytes / 512 Bytes
E/A-Größe (minimal/optimal): 512 Bytes / 512 Bytes


Festplatte /dev/loop6: 32,32 MiB, 33878016 Bytes, 66168 Sektoren
Einheiten: Sektoren von 1 * 512 = 512 Bytes
Sektorgröße (logisch/physikalisch): 512 Bytes / 512 Bytes
E/A-Größe (minimal/optimal): 512 Bytes / 512 Bytes


Festplatte /dev/loop7: 68,7 MiB, 71376896 Bytes, 139408 Sektoren
Einheiten: Sektoren von 1 * 512 = 512 Bytes
Sektorgröße (logisch/physikalisch): 512 Bytes / 512 Bytes
E/A-Größe (minimal/optimal): 512 Bytes / 512 Bytes


Festplatte /dev/sda: 2,75 TiB, 3000592982016 Bytes, 5860533168 Sektoren
Festplattenmodell: TOSHIBA HDWD130 
Einheiten: Sektoren von 1 * 512 = 512 Bytes
Sektorgröße (logisch/physikalisch): 512 Bytes / 4096 Bytes
E/A-Größe (minimal/optimal): 4096 Bytes / 4096 Bytes
Festplattenbezeichnungstyp: dos
Festplattenbezeichner: 0xa6644ce8

Gerät      Boot     Anfang       Ende   Sektoren  Größe Kn Typ
/dev/sda1  *          2048  138287204  138285157    66G 83 Linux
/dev/sda2        138289152 4294963199 4156674048     2T  f W95 Erw. (LBA)
/dev/sda3       4294963200 5860532223 1565569024 746,5G 83 Linux
/dev/sda5        138291200 2122723327 1984432128 946,3G 83 Linux
/dev/sda6       2122725376 4294963199 2172237824     1T 83 Linux

Partitionstabelleneinträge sind nicht in Festplatten-Reihenfolge.


Festplatte /dev/sdb: 1,84 TiB, 2000398934016 Bytes, 3907029168 Sektoren
Festplattenmodell: WDC WD20EURX-25T
Einheiten: Sektoren von 1 * 512 = 512 Bytes
Sektorgröße (logisch/physikalisch): 512 Bytes / 4096 Bytes
E/A-Größe (minimal/optimal): 4096 Bytes / 4096 Bytes
Festplattenbezeichnungstyp: dos
Festplattenbezeichner: 0xdb4ff4b8

Gerät      Boot     Anfang       Ende   Sektoren  Größe Kn Typ
/dev/sdb1             2048  136211960  136209913    65G 83 Linux
/dev/sdb2  *    2013544448 2014633983    1089536   532M 27 Verst. NTFS WinRE
/dev/sdb3        136212480 3907026943 3770814464   1,8T  5 Erweiterte
/dev/sdb5        136214528 2013544447 1877329920 895,2G 83 Linux
/dev/sdb6       2150598656 3907026943 1756428288 837,5G 83 Linux

Partitionstabelleneinträge sind nicht in Festplatten-Reihenfolge.






Festplatte /dev/loop8: 68,14 MiB, 71450624 Bytes, 139552 Sektoren
Einheiten: Sektoren von 1 * 512 = 512 Bytes
Sektorgröße (logisch/physikalisch): 512 Bytes / 512 Bytes
E/A-Größe (minimal/optimal): 512 Bytes / 512 Bytes
hanss@hanss-System-Product-Name:~$ 

Zuletzt geändert von gehrke am 11. Okt 2021, 20:03, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Bitte zukünftig für jeden Befehl einen eigen <Code>-Block.
josef-wien
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 5658
Registriert: 23. Sep 2008, 17:09

Re: JDownloader Mounten

Beitrag von josef-wien »

wana hat geschrieben: 11. Okt 2021, 17:57

Code: Alles auswählen

drwxr-x---+ 3 root root 4096 Okt 11 17:54 hanss
Von den normalen Berechtigungen her darf zwar niemand außer root und der Gruppe root das Verzeichnis betreten, aber in dem Fall gibt es zusätzlich ACL-Berechtigungen. Was zeigt (gegebenfalls mit sudo):

Code: Alles auswählen

getfacl /media/hanns
Auf jeden Fall ein abenteuerliches Konstrukt.
wana
Newbie
Newbie
Beiträge: 12
Registriert: 6. Okt 2021, 14:46

Re: JDownloader Mounten

Beitrag von wana »

Code: Alles auswählen

hanss@hanss-System-Product-Name:~$ sudo getfacl /media/hanns
[sudo] Passwort für hanss:          
getfacl: /media/hanns: Datei oder Verzeichnis nicht gefunden
hanss@hanss-System-Product-Name:~$ 
wana
Newbie
Newbie
Beiträge: 12
Registriert: 6. Okt 2021, 14:46

Re: JDownloader Mounten

Beitrag von wana »

Fleicht ist die Ursache dafür,das die Partitionen bis auf home patition NTFS waren
und ich sie dann als ext3 und daraus nachträglich ext4 gemacht habe.
josef-wien
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 5658
Registriert: 23. Sep 2008, 17:09

Re: JDownloader Mounten

Beitrag von josef-wien »

Du hängst die Partition nicht über /etc/fstab ein (was ich bei einer internen Platte für wenig sinnvoll halte), sondern machst das erst im laufenden Betrieb (entweder direkt oder indirekt über z. B. einen Datei-Manager). Ich vermute, bei Deinen "nicht gefunden"-Versuchen ist die Partition schlicht und einfach nicht eingehängt (bei Deiner Ausgabe von mount am 11. Oktober 2021 um 19:22 Uhr war sie es auch nicht).
wana
Newbie
Newbie
Beiträge: 12
Registriert: 6. Okt 2021, 14:46

Re: JDownloader Mounten

Beitrag von wana »

Im Nemo 5.0.3. sind beide Platen vorhanden und alle Partitionen zugänglich ich kann auch alles mit ihnen machen
Nur mit beiden JD nicht die jetzige JD Version ist aus der Anwendungsverwaltung
dafor hate ich es mit einer nicht aus der Anwendungsverwaltung versucht bei beiden ist das Problem vorhanden
Unter Nemo und anderen Dateimanagern sind Alle Partitionen vorhanden ich kann verschieben löschen kupieren und so weiter.
josef-wien
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 5658
Registriert: 23. Sep 2008, 17:09

Re: JDownloader Mounten

Beitrag von josef-wien »

Um unter Linux auf eine Partition zugreifen zu können, muß diese im Dateisystem eingehängt sein. Bei internen Platten passiert dies üblicherweise beim Systemstart auf Grund der Eintragungen in /etc/fstab. Bei Dir passiert das Einhängen offenbar erst dann, wenn Du mit einem Dateimanager zugreifst.

Ich kenne weder Deine Distribution noch Deine Dateimanager noch JDownloader. Bei den von Dir geschilderten Symptomen scheint es notwendig zu sein, zuerst mit einem Dateimanager auf die gewünschte Partition zuzugreifen, damit ein anderes Programm damit arbeiten kann. Möglicherweise hängt der Dateimanager die Partition(en) wieder aus, wenn er geschlossen wird. Einen Überblick über die aktuell eingehängten Partitionen gibt Dir folgender Befehl:

Code: Alles auswählen

cat /proc/mounts

P. S. Wie Du bei JDownloader einen "Standardpfad" einstellen kannst, hat Dir Sauerland erklärt. Ich schließe nicht aus, daß das Programm diese Eintragung entfernt oder ignoriert, wenn sie mangels eingehängter Partition nicht existiert.
Antworten