Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

[Gelöst] System startet nicht mehr nach Updates

Alles rund um die Systemverwaltung, die Administration und Konfiguration Eures Linuxsystems

Moderator: Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
pp91
Hacker
Hacker
Beiträge: 379
Registriert: 9. Mär 2010, 22:08
Wohnort: 69514 Laudenbach

[Gelöst] System startet nicht mehr nach Updates

Beitrag von pp91 »

Hallo,
gestern habe ich in meinem openSUSE Leap 15.2 mit zipper update Updates eingespielt. Danach wurde ein Restart empfohlen, der aber misslang. Es kommen 8 Meldungen

Code: Alles auswählen

ima: Error Communicating to TPM Chip
Danach scheint es weiterzugehen, bis die genannten Meldungen wieder erscheinen, zusammen mit:

Administratorpasswort f?r Wartungsarbeiten eingeben (oder dr?cken Sie Strg+D, um fortzufahren):

Nach Passworteingabe erscheint der rote Prompt für root und dann weiß ich nicht weiter.

Die Alternative zum Fortfahren endet ähnlich.

Das auf dem Rechner befindliche Windows 7 läuft einwandfrei.
Zuletzt geändert von pp91 am 17. Jul 2021, 16:25, insgesamt 2-mal geändert.
Sauerland
Guru
Guru
Beiträge: 4252
Registriert: 5. Aug 2007, 17:57
Wohnort: Sauerland

Re: System startet nicht mehr nach Updates

Beitrag von Sauerland »

Kannst du es mit einem anderen Kernel in grub2 starten?
Desktop: OpenSUSE Leap 15.3, Nvidia-Grafik Kernel 5.x
Laptop: OpenSUSE Leap 15.3, Intel-Skylake, Kernel 5.3
Benutzeravatar
pp91
Hacker
Hacker
Beiträge: 379
Registriert: 9. Mär 2010, 22:08
Wohnort: 69514 Laudenbach

Re: System startet nicht mehr nach Updates

Beitrag von pp91 »

Wenn ich in grub2 zunächst "Advanced options ..." auswähle, habe ich 6 Möglichkeiten:

Linux 5.3.18-lp152.81-default, das ist wohl das aktuelle System. Diesen Eintrag gibt es nochmal mit dem Zusatz recovery mode. Dann wiederholen sich die beiden Einträge mit 75 und 72 statt 85.

Ich habe den Kernel mit der 75 probiert: gleicher Fehler. Wenn ich Strg+D drücke, erhalte ich:

Code: Alles auswählen

You are in emergency mode. After logging in, type "journalctl -xb" to view system logs, "systemctl reboot" ..., "systemctl default" to boot into default mode.


Das nützt aber alles nichts, es wiederholt sich immer alles.
Zuletzt geändert von gehrke am 16. Jul 2021, 07:54, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Bitte zukünftig <code>-Tags verwenden - https://linux-club.de/forum/viewtopic.php?f=92&t=105750
Benutzeravatar
gehrke
Moderator
Moderator
Beiträge: 2423
Registriert: 10. Nov 2012, 11:00

Re: System startet nicht mehr nach Updates

Beitrag von gehrke »

Bitte zukünftig <code>-Tags verwenden - https://linux-club.de/forum/viewtopic.php?f=92&t=105750
Danke.
Keinen Bock mehr auf zentralisierte soziale Netzwerke von US-Konzernen?
https://www.kuketz-blog.de/das-fedivers ... nteressen/ (Join the fediverse: Friendica, Mastodon, Diaspora und vieles mehr)
Gräfin Klara
Hacker
Hacker
Beiträge: 667
Registriert: 23. Jun 2008, 20:51

Re: System startet nicht mehr nach Updates

Beitrag von Gräfin Klara »

pp91 hat geschrieben: 15. Jul 2021, 16:09

Code: Alles auswählen

ima: Error Communicating to TPM Chip
Das System fordert TPM auf, einen Schlüssel zum Verschlüsseln (Storage Root Key) zu generieren und scheitert.
Du verwendest dieses Verfahren? Im BIOS sollte irgendwo unter "Security" ein Password für TPM eingegeben werden.
Du verwendest dieses Verfahren nicht? Dann im BIOS TPM abschalten.
Hinweis: Dieses Trusted Platform Module (TPM) dient in keinem Fall dem Anwender.

Gruß
Gräfin Klara
Benutzeravatar
Heinz-Peter
Guru
Guru
Beiträge: 2439
Registriert: 24. Okt 2005, 14:04

Re: System startet nicht mehr nach Updates

Beitrag von Heinz-Peter »

Interessant was @Gräfin Klara schreibt.

Für die Querleser: https://www.giga.de/artikel/windows-11- ... ktivieren/
oder
https://de.wikipedia.org/wiki/Trusted_Platform_Module

Grüße, Heinz-Peter
Man sollte viel häufiger einen Mutausbruch haben.
BS: Suse13.2/Ubuntu16.04LTS/Ubuntu18.04LTS/Leap15.2/Win, Prozessor: Pentium 4 550 (3,40 GHz, FSB800, Hyper-Threading) & Intel i3-7100U 2,4GHz, Grafikkarte: Nvidia Geforce 6610XL & Intel HD 620.
Benutzeravatar
pp91
Hacker
Hacker
Beiträge: 379
Registriert: 9. Mär 2010, 22:08
Wohnort: 69514 Laudenbach

Re: System startet nicht mehr nach Updates

Beitrag von pp91 »

Ich habe inzwischen fast den Eindruck, dass die Meldungen bezüglich TPM nichts mit meinem Problem zu tun haben, sondern nur zufällig als letztes dastehen, bevor der Systemstart stoppt. Warum?

Im BIOS wähle ich Security, dort Security Chip. Er hat 3 Zustände: Inactive (habe ich vorgefunden), Active und Disabled. Wenn ich ihn auf Active oder Disabled setze, kommen die TPM-Fehlermeldungen nicht mehr, aber in allen 3 Fällen stoppt der Start mit -

Code: Alles auswählen

Administratorpasswort f?r Wartungszwecke eingeben (oder dr?cken Sie Strg+D, um fortzufahren):
Benutzeravatar
susejunky
Moderator
Moderator
Beiträge: 1040
Registriert: 19. Sep 2014, 18:22

Re: System startet nicht mehr nach Updates

Beitrag von susejunky »

Hallo pp91,
pp91 hat geschrieben: 16. Jul 2021, 20:09... in allen 3 Fällen stoppt der Start mit -

Code: Alles auswählen

Administratorpasswort f?r Wartungszwecke eingeben (oder dr?cken Sie Strg+D, um fortzufahren):
Du bist also in der Notfallkonsole gelandet.

Wenn Du Dich auf der Notfallkonsole anmeldest, was ergibt

Code: Alles auswählen

journalctl -p 3
Viele Grüße

susejunky
Benutzeravatar
pp91
Hacker
Hacker
Beiträge: 379
Registriert: 9. Mär 2010, 22:08
Wohnort: 69514 Laudenbach

Re: System startet nicht mehr nach Updates

Beitrag von pp91 »

Code: Alles auswählen

journalctl  -p 3
ergibt

Code: Alles auswählen

--Logs begin at Sat 2021-07-17 10:23:45 CEST, end at Sat 2021-07-17 12:23:40 CEST. --
Jul 17 12:23:35 install kernel: ima: Error Communicating to TMP Chip

Jul 17 10:25:15 install systemd [1]: Timed out waiting for device dev-disk-by\x2duuid-B1C7\x2dFA92.device.
Die TPM-chip-Meldung kommt insgesamt 8 mal mit gleicher Uhrzeit.
Mir fällt auf, dass es mit den Zeiten durcheinander geht. Könnte die Ursache sein, dass ich die Rechneruhr von UTC auf lokale Zeit gestellt habe?
Benutzeravatar
gehrke
Moderator
Moderator
Beiträge: 2423
Registriert: 10. Nov 2012, 11:00

Re: System startet nicht mehr nach Updates

Beitrag von gehrke »

pp91 hat geschrieben: 16. Jul 2021, 20:09 Ich habe inzwischen fast den Eindruck, dass die Meldungen bezüglich TPM nichts mit meinem Problem zu tun haben, sondern nur zufällig als letztes dastehen, bevor der Systemstart stoppt. Warum?
Diese Meldungen habe ich ebenfalls regelmäßig bei einem voll funktionalen System.

Code: Alles auswählen

ima: Error Communicating to TPM chip
Ich würde auch vermuten, dass dies nichts mit deinem akuten Problem zu tun hat.
Keinen Bock mehr auf zentralisierte soziale Netzwerke von US-Konzernen?
https://www.kuketz-blog.de/das-fedivers ... nteressen/ (Join the fediverse: Friendica, Mastodon, Diaspora und vieles mehr)
Christina
Member
Member
Beiträge: 190
Registriert: 4. Mär 2019, 13:44

Re: System startet nicht mehr nach Updates

Beitrag von Christina »

pp91 hat geschrieben: 17. Jul 2021, 10:55

Code: Alles auswählen

Jul 17 10:25:15 install systemd [1]: Timed out waiting for device dev-disk-by\x2duuid-B1C7\x2dFA92.device.
Hi. Ich hatte selbst so ein Problem.
Hast du vielleicht eine Partition geändert oder entfernt? Und jetzt will Linux diese gemäß /etc/fstab mounten, findet sie aber nicht? Das kann auch eine Partition mit FAT32 oder NTFS sein.
Benutzeravatar
pp91
Hacker
Hacker
Beiträge: 379
Registriert: 9. Mär 2010, 22:08
Wohnort: 69514 Laudenbach

Re: System startet nicht mehr nach Updates

Beitrag von pp91 »

Ich habe vor dem missglückten Neustart nur 2 Änderungen gemacht. Zum einen alle anstehenden Updates eingespielt, vielleicht die von 1 Monat oder so. Zum andern habe ich die Rechneruhr mittels YaST von UTC auf lokale Zeit umgestellt.

Im Moment würde ich das gerne wieder rückgängig machen, weiß aber nicht wie das in meinem Fall jetzt geht, YaST steht ja nicht zur Verfügung.
Sauerland
Guru
Guru
Beiträge: 4252
Registriert: 5. Aug 2007, 17:57
Wohnort: Sauerland

Re: System startet nicht mehr nach Updates

Beitrag von Sauerland »

Yast funktioniert auch in eiener Konsole: Dann startet die ncurses Oberfläche, alles per Tasten zu bedienen........
Desktop: OpenSUSE Leap 15.3, Nvidia-Grafik Kernel 5.x
Laptop: OpenSUSE Leap 15.3, Intel-Skylake, Kernel 5.3
Christina
Member
Member
Beiträge: 190
Registriert: 4. Mär 2019, 13:44

Re: System startet nicht mehr nach Updates

Beitrag von Christina »

Lasse dir doch mal die etc/fstab und die Blockgeräte anzeigen.

Ich würde ein Livesystem wie System-Rescue nehmen und damit die Leap-15.2-root-Partition nach /mnt mounten.
Dann bitte hier posten:

Code: Alles auswählen

cat /mnt/etc/fstab

Code: Alles auswählen

lsblk -o NAME,TYPE,PATH,SIZE,FSTYPE,UUID
Benutzeravatar
pp91
Hacker
Hacker
Beiträge: 379
Registriert: 9. Mär 2010, 22:08
Wohnort: 69514 Laudenbach

Re: System startet nicht mehr nach Updates

Beitrag von pp91 »

Hurra, es läuft wieder.
Herzlichen Dank an alle, die geholfen haben. Eigentlich haben alle dazu beigetragen.

susejunky verdanke ich den Befehl journalctl -p 3, aus dem hervorging, worauf das System wartete.

Christina verdanke ich den Hinweis auf /etc/fstab. Diese Datei konnte ich direkt in der Notfallkonsole ansehen. Eigenartig war die letzte Zeile, die auf eine meiner SD-Karten lautete. Da die Zeile auf die Meldung aus dem Journal hinwies, habe ich die Zeile aus fstab entfernt (sehr schwierig für mich mittels vi, das ich nie benutzt habe).

Nächster Startversuch: alles o.k.

Übrigens habe ich mit dem Konsolbefehl yast vorher die Rechneruhr wieder aufUTC gestellt gehabt.

Liebe Grüße
Peter
Antworten