Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

[gelöst] WLAN Verbindungsaufbau macht Probleme

Alles rund um Hardware, die unter Linux läuft oder zum Laufen gebracht werden soll

Moderator: Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
f.gruber
Hacker
Hacker
Beiträge: 536
Registriert: 24. Jun 2006, 19:40
Wohnort: Bad Schallerbach

[gelöst] WLAN Verbindungsaufbau macht Probleme

Beitrag von f.gruber »

Hallo,
ich habe da ein Lenovo T410 Notebook. Der Aufbau der Netzwerkverbindung mit dem NetworkManager dauert lang und gelingt oft erst nach mehreren Versuchen.

Der WLAN Adapter:

Code: Alles auswählen

01: PCI 300.0: 0282 WLAN controller                             
  [Created at pci.386]
  Unique ID: y9sn.G7ywTgRV0c4
  Parent ID: qTvu.t7KN6Conw98
  SysFS ID: /devices/pci0000:00/0000:00:1c.1/0000:03:00.0
  SysFS BusID: 0000:03:00.0
  Hardware Class: network
  Model: "Intel Centrino Advanced-N 6200 2x2 AGN"
  Vendor: pci 0x8086 "Intel Corporation"
  Device: pci 0x4239 "Centrino Advanced-N 6200"
  SubVendor: pci 0x8086 "Intel Corporation"
  SubDevice: pci 0x1311 "Centrino Advanced-N 6200 2x2 AGN"
  Revision: 0x35
  Driver: "iwlwifi"
  Driver Modules: "iwlwifi"
  Device File: wlan0
  Features: WLAN
  Memory Range: 0xf2400000-0xf2401fff (rw,non-prefetchable)
  IRQ: 32 (no events)
  HW Address: 00:23:14:2e:82:88
  Permanent HW Address: 00:23:14:2e:82:88
  Link detected: yes
  WLAN channels: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 36 40 44 48 52 56 60 64 100 104 108 112 116 120 124 128 132 136 140
  WLAN frequencies: 2.412 2.417 2.422 2.427 2.432 2.437 2.442 2.447 2.452 2.457 2.462 2.467 2.472 5.18 5.2 5.22 5.24 5.26 5.28 5.3 5.32 5.5 5.52 5.54 5.56 5.58 5.6 5.62 5.64 5.66 5.68 5.7
  WLAN encryption modes: WEP40 WEP104 TKIP CCMP
  WLAN authentication modes: open sharedkey wpa-psk wpa-eap
  Module Alias: "pci:v00008086d00004239sv00008086sd00001311bc02sc80i00"
  Driver Info #0:
    Driver Status: iwlwifi is active
    Driver Activation Cmd: "modprobe iwlwifi"
  Config Status: cfg=no, avail=yes, need=no, active=unknown
  Attached to: #17 (PCI bridge)
Ich glaube nicht, dass es an der Suse 15.2 Konfiguration liegt, da ich es mit diesem Notebook auch mit einer LIVE Distribution (Knoppix) probiert habe mit ähnlichem Ergebnis.

Ich habe dieses Verhalten in verschiedenen WLAN Netzwerken festgestellt.

Soll ich den Einbau eines anderen WLAN Adapters in Erwägung ziehen oder hat jemand eine andere Idee für mich.
Zuletzt geändert von f.gruber am 22. Jun 2021, 11:47, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß
Ferdinand
admine
Administrator
Administrator
Beiträge: 8959
Registriert: 15. Feb 2004, 21:13

Re: WLAN Verbindungsaufbau macht Probleme

Beitrag von admine »

Was bekommst du bei:

Code: Alles auswählen

systemctl status network.service
Und hast du es auch mal mit "ifup", also nicht mit dem NetworkManager, versucht (in YaST umstellen)?
Grüße
-------------------------
..:: Deutsche Mugge ::..
-------------------------
Benutzeravatar
Igel1954
Newbie
Newbie
Beiträge: 48
Registriert: 16. Mär 2021, 15:10
Wohnort: Bonn
Kontaktdaten:

Re: WLAN Verbindungsaufbau macht Probleme

Beitrag von Igel1954 »

Dein WLAN Adapter im T410 kann 2,4 GHz und 5GHz. Du kannst doch im NetworkManager für deine regelmäßig genutzen WLAN-Netzwerke einstellen, mit welcher Frequenz die Verbindung aufgebaut werden soll. Der WLAN-Router sollte eigentlich für beide Frequenzen unterschiedliche Hardware-Adressen haben, zumidest ist dies bei den Fritz!Boxen 7390 und 7590 so.

Vielleicht beschleunigt dies den Verbindungsaufbau.

Ist aber nur eine Vermutung meinerseits.
EDV-Dinosaurier im Ruhestand

ich bin /root, ich darf das :p
Benutzeravatar
f.gruber
Hacker
Hacker
Beiträge: 536
Registriert: 24. Jun 2006, 19:40
Wohnort: Bad Schallerbach

Re: WLAN Verbindungsaufbau macht Probleme

Beitrag von f.gruber »

admine hat geschrieben: 20. Jun 2021, 22:48 Was bekommst du bei:

Code: Alles auswählen

systemctl status network.service

Code: Alles auswählen

NetworkManager.service - Network Manager
   Loaded: loaded (/usr/lib/systemd/system/NetworkManager.service; enabled; vendor preset: disabled)
  Drop-In: /usr/lib/systemd/system/NetworkManager.service.d
           └─NetworkManager-ovs.conf
   Active: active (running) since Mon 2021-06-21 11:40:39 CEST; 2min 43s ago
     Docs: man:NetworkManager(8)
 Main PID: 1393 (NetworkManager)
    Tasks: 4
   CGroup: /system.slice/NetworkManager.service
           └─1393 /usr/sbin/NetworkManager --no-daemon

NetworkManager[1393]: <info>  [1624268594.3920] manager: NetworkManager state is now CONNECTED_LOCAL
NetworkManager[1393]: <info>  [1624268594.3943] manager: NetworkManager state is now CONNECTED_SITE
NetworkManager[1393]: <info>  [1624268594.3945] policy: set 'GruWLAN_2' (wlan0) as default for IPv4 routing and DNS
NetworkManager[1393]: <info>  [1624268594.5884] device (wlan0): Activation: successful, device activated.
NetworkManager[1393]: <info>  [1624268594.6787] manager: NetworkManager state is now CONNECTED_GLOBAL
NetworkManager[1393]: <info>  [1624268594.7967] audit: op="statistics" arg="refresh-rate-ms" pid=3770 uid=1000 result="success"
NetworkManager[1393]: <info>  [1624268595.6545] dhcp6 (wlan0): activation: beginning transaction (timeout in 45 seconds)
NetworkManager[1393]: <info>  [1624268595.8399] dhcp6 (wlan0): option dhcp6_name_servers   => 'fe80::1'
NetworkManager[1393]: <info>  [1624268595.8399] dhcp6 (wlan0): state changed unknown -> bound
NetworkManager[1393]: <info>  [1624268596.0954] audit: op="statistics" arg="refresh-rate-ms" pid=3770 uid=1000 result="success"
Gruß
Ferdinand
Benutzeravatar
susejunky
Moderator
Moderator
Beiträge: 1040
Registriert: 19. Sep 2014, 18:22

Re: WLAN Verbindungsaufbau macht Probleme

Beitrag von susejunky »

Hallo f.gruber,
f.gruber hat geschrieben: 20. Jun 2021, 22:25... Der Aufbau der Netzwerkverbindung mit dem NetworkManager dauert lang und gelingt oft erst nach mehreren Versuchen.
...
Ich glaube nicht, dass es an der Suse 15.2 Konfiguration liegt, da ich es mit diesem Notebook auch mit einer LIVE Distribution (Knoppix) probiert habe mit ähnlichem Ergebnis.

Ich habe dieses Verhalten in verschiedenen WLAN Netzwerken festgestellt.
zeigt das Journal irgendwelche Auffälligkeiten?

Code: Alles auswählen

journalctl -p 4 |grep etwork
(Bitte als Administrator ausführen, wenn der Benutzer nicht der Gruppe systemd-journal angehört.)

Weiterhin wäre es gut zu wissen, ob
  • Du DHCP oder manuelle IP-Vergabe einsetzt
  • Dein Netzwerk ausschließlich IPv4-Adressen oder ausschließlich IPv6-Adressen oder beide Adressarten verwendet.
  • das Problem nur im Zusammenhang mit NetworkManager besteht oder ob es bei der Verwendung von wicked oder systemd-networkd ebenfalls auftritt.
Viele Grüße

susejunky
Benutzeravatar
f.gruber
Hacker
Hacker
Beiträge: 536
Registriert: 24. Jun 2006, 19:40
Wohnort: Bad Schallerbach

Re: WLAN Verbindungsaufbau macht Probleme

Beitrag von f.gruber »

Igel1954 hat geschrieben: 21. Jun 2021, 10:40 Dein WLAN Adapter im T410 kann 2,4 GHz und 5GHz. Du kannst doch im NetworkManager für deine regelmäßig genutzen WLAN-Netzwerke einstellen, mit welcher Frequenz die Verbindung aufgebaut werden soll. Der WLAN-Router sollte eigentlich für beide Frequenzen unterschiedliche Hardware-Adressen haben, zumidest ist dies bei den Fritz!Boxen 7390 und 7590 so.
Der WLAN Router bietet für 2,4 GHZ und 5 GHZ je eine eigene SSID
Gruß
Ferdinand
Benutzeravatar
f.gruber
Hacker
Hacker
Beiträge: 536
Registriert: 24. Jun 2006, 19:40
Wohnort: Bad Schallerbach

Re: WLAN Verbindungsaufbau macht Probleme

Beitrag von f.gruber »

susejunky hat geschrieben: 21. Jun 2021, 12:04[*]das Problem nur im Zusammenhang mit NetworkManager besteht oder ob es bei der Verwendung von wicked oder systemd-networkd ebenfalls auftritt.[/list]
Wenn ich mit YAST auf den Verbindungsaufbau über wicked umstelle, funktioniert WLAN auf Anhieb. Der Verbindungsaufbau mit wicked dauert zwar etwas, aber ich glaube, das merkt man nur deswegen, weil die Verbindung beim Bootvorgang vor dem Erscheinen des Desktops erfolgt.

Jedenfalls ist es bei einem Notebook ja nicht unbedingt praktisch, wicked zu verwenden, denke ich.
Gruß
Ferdinand
Sauerland
Guru
Guru
Beiträge: 4247
Registriert: 5. Aug 2007, 17:57
Wohnort: Sauerland

Re: WLAN Verbindungsaufbau macht Probleme

Beitrag von Sauerland »

susejunky hat geschrieben: 21. Jun 2021, 12:04 Hallo f.gruber,
f.gruber hat geschrieben: 20. Jun 2021, 22:25... Der Aufbau der Netzwerkverbindung mit dem NetworkManager dauert lang und gelingt oft erst nach mehreren Versuchen.
...
Ich glaube nicht, dass es an der Suse 15.2 Konfiguration liegt, da ich es mit diesem Notebook auch mit einer LIVE Distribution (Knoppix) probiert habe mit ähnlichem Ergebnis.

Ich habe dieses Verhalten in verschiedenen WLAN Netzwerken festgestellt.
zeigt das Journal irgendwelche Auffälligkeiten?

Code: Alles auswählen

journalctl -p 4 |grep etwork
(Bitte als Administrator ausführen, wenn der Benutzer nicht der Gruppe systemd-journal angehört.)

Weiterhin wäre es gut zu wissen, ob
  • Du DHCP oder manuelle IP-Vergabe einsetzt
  • Dein Netzwerk ausschließlich IPv4-Adressen oder ausschließlich IPv6-Adressen oder beide Adressarten verwendet.
  • das Problem nur im Zusammenhang mit NetworkManager besteht oder ob es bei der Verwendung von wicked oder systemd-networkd ebenfalls auftritt.
Viele Grüße

susejunky
Die Ausgabe aus diesem Post würde mich auch interssieren, allerdings als root mit:

Code: Alles auswählen

journalctl  -b | grep -Ei 'wlan|iwlifi|firmware|network'
Desktop: OpenSUSE Leap 15.3, Nvidia-Grafik Kernel 5.x
Laptop: OpenSUSE Leap 15.3, Intel-Skylake, Kernel 5.3
Benutzeravatar
Igel1954
Newbie
Newbie
Beiträge: 48
Registriert: 16. Mär 2021, 15:10
Wohnort: Bonn
Kontaktdaten:

Re: WLAN Verbindungsaufbau macht Probleme

Beitrag von Igel1954 »

f.gruber hat geschrieben: 21. Jun 2021, 12:57
Igel1954 hat geschrieben: 21. Jun 2021, 10:40 Dein WLAN Adapter im T410 kann 2,4 GHz und 5GHz. Du kannst doch im NetworkManager für deine regelmäßig genutzen WLAN-Netzwerke einstellen, mit welcher Frequenz die Verbindung aufgebaut werden soll. Der WLAN-Router sollte eigentlich für beide Frequenzen unterschiedliche Hardware-Adressen haben, zumidest ist dies bei den Fritz!Boxen 7390 und 7590 so.
Der WLAN Router bietet für 2,4 GHZ und 5 GHZ je eine eigene SSID
Hast du im NetworkManager im Reiter "Allgemeine Einstellungen" "Alle Benutzer dürfen sich mit diesem Netzwerk verbinden" aktiviert? Dann wird die Netzwerkverbindung schon beim Hochfahren (wie bei wicked) aktiviert und nicht erst nach dem Einloggen als Benutzer.
EDV-Dinosaurier im Ruhestand

ich bin /root, ich darf das :p
Benutzeravatar
f.gruber
Hacker
Hacker
Beiträge: 536
Registriert: 24. Jun 2006, 19:40
Wohnort: Bad Schallerbach

Re: WLAN Verbindungsaufbau macht Probleme

Beitrag von f.gruber »

Igel1954 hat geschrieben: 21. Jun 2021, 22:38Hast du im NetworkManager im Reiter "Allgemeine Einstellungen"
"Alle Benutzer dürfen sich mit diesem Netzwerk verbinden" aktiviert?
Habe das jetzt für mein WIFI Netzwerk eingestellt. Damit scheint das Problem gelöst. Das Notebook verbindet sich nun mit dem WLAN automatisch.

Mich wundert aber, dass ich das anscheinend auf diesem Gerät für jedes neue WLAN Netz einstellen muss. Bei anderen Geräten muss ich das nicht.

Außerdem habe ich am Router WPS deaktiviert.

Ob nun die WLAN Verbindung bei anderen Netzwerken auch auf Anhieb funktioniert, muss ich erst noch ausprobieren.
Gruß
Ferdinand
Antworten